Neue App erleichtert die Messung der Holmdehnung

Die GEFRAN-Tochter Sensormate überarbeitete ihr bewährtes Holmdehnungsmesssystem QE1008-W und stattete es mit der neuen Inspectmate App für Android und einer komplett neu gestalteten Windows-Software aus. App und Software vereinfachen die Auswertung der Holmdehnung deutlich – beispielsweise beim Schließkraftabgleich einer Spritzgießmaschine.

Hoher Benutzerkomfort

Bei der Entwicklung von App und Software wurde besonderes Augenmerk auf eine leichte und intuitive Bedienung gelegt. Viele neue Features unterstützen den Bediener und helfen beim Aufzeichnen sowie Speichern der Messdaten. So zeigt beispielsweise die übersichtliche Bedieneroberfläche gleichzeitig die biegekompensierte Dehnung aller vier Holme einer Spritzgießmaschine und deutlich sichtbar den Durchschnittswert sowie die maximale Abweichung eines Holmes von diesem Durchschnitt an. Überschreitet diese Abweichung einen einstellbaren Maximalwert und ist damit die Kräftebalance zwischen den Holmen nicht mehr gewährleistet, alarmiert die App den Anwender. Die Anzeige kann durch einfaches Umschalten die Kraft in Kilonewton oder Tonnen ausweisen.



Eine Batterieladeanzeige und eine einfach durchzuführende Zuordnung der Sensoren (Pairing) erhöhen den Bedienkomfort zusätzlich. Dabei ermöglicht das Pairing den sekundenschnellen Tausch eines defekten Sensors und die Rekonfigurierung des Systems für neue Messaufgaben.

Neue Empfängerbox mit Bluetooth-Schnittstelle auch als Upgrade erhältlich

Ebenfalls neu ist die komplett kabellose Empfängerbox mit Bluetooth-Schnittstelle, über die das Sensorsignal drahtlos empfangen und die Messung via Bluetooth zur weiteren Bearbeitung und Analyse an PC, Smartphone oder Tablet weitergeleitet werden kann. Seinen Kunden, die mit dem Vorgängermodell des neuen Systems arbeiten, bietet GEFRAN die Box mit der neuen Software auch als Upgrade-Paket an, damit auch sie von den Vorzügen der Inspectmate App profitieren können.

Die Software lässt sich unkompliziert aktualisieren. Zudem lassen sich auf Anfrage in kürzester Zeit kundenspezifische Versionen realisieren. Für 2020 ist zusätzlich eine Version für IOS geplant.

Über die GEFRAN Deutschland GmbH

Die GEFRAN Gruppe entwickelt und fertigt Geräte sowie integrierte Systeme für Sonderanwendungen für die Herstellung von Kunststoffen, Lebensmitteln und deren Verpackungen sowie Pharmazeutika und Druckgussmaschinen.

Hochspezialisiertes Fachwissen, flexible Konstruktion und Produktion sowie Innovationsfähigkeit und die Qualität der Produkte und Prozesse sind die Schlüsselfaktoren für den Erfolg der Gefran-Gruppe.

Seit dem 9. Juni 1998 ist GEFRAN an der Borsa Italiana in Mailand gelistet und gehört dort seit 2001 zum STAR-Segment sowie seit dem 31. Januar 2005 zur ALL STAR Class (die zum 1. Juni 2009 in den FTSE Italia STAR Index umgewandelt wurde).

Die Gefran-Gruppe, die derzeit mehr als 800 Mitarbeiter beschäftigt, verfügt über Vertriebsniederlassungen in Italien, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Belgien, Spanien, Brasilien, China, Singapur, Indien sowie in der Türkei, der Schweiz und in den USA und über Fertigungsstätten in Deutschland, Brasilien, China, den USA und der Schweiz und kann so die größten und wichtigsten Märkte der Welt unmittelbar abdecken.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GEFRAN Deutschland GmbH
Philipp-Reis-Str. 9a
63500 Seligenstadt
Telefon: +49(0)6182-809-0
Telefax: +49(0)6182-809-222
http://www.gefran.com

Ansprechpartner:
Julia Wolff
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-36
E-Mail: jw@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel