Sicherheit am Bau

.

Damit es während der Arbeiten nicht zu teuren Überraschungen kommt.

Ein Bauvorhaben ist immer ein aufregendes Projekt, in welches der Bauherr und alle Beteiligten viel Zeit, Geld und Energie investieren. Doch worüber viele bei der Freude über ein neues Firmengebäude oder neue Produktionshallen nicht nachdenken: Während des Baus kann so einiges schiefgehen. Tatsächlich hat der Bauherren-Schutzbund ermittelt, dass die Bauschäden sich in den vergangenen zehn Jahren stark erhöht haben ¬– von knapp 50.000 Euro im Jahr 2010 auf zuletzt 90.000 Euro pro Fall. Auch die Zahl der Schadensfälle steigt stark an. Neben heftigeren Witterungsbedingungen ist auch der Mangel an gutem Handwerkspersonal eine Ursache. Doch nicht immer lässt sich Pfusch am Bau auch beweisen. Darum ist es wichtig, sich gut abzusichern.



Mit dem hohen Auftragsvolumen geht die Schere zur Bauqualität immer weiter auseinander. Baumängel müssen von den Unternehmen abgesichert werden. Sie haben dafür eine Betriebshaftpflicht. Doch Schäden, die zum Beispiel durch Unwetter, Vandalismus oder Hochwasser verursacht werden, muss der Bauherr selbst absichern. Darum ist es wichtig, einen effizienten Schutz zu haben – mit einer Bauleistungs- und Bauherrenhaftpflichtversicherung. Außerdem sollte der Rohbau gegen Brandschäden versichert sein.

Bei der Bauleistungsversicherung handelt es sich um eine Absicherung des Bauvorhabens gegen unvorhersehbar eintretende Beschädigungen oder Zerstörungen, wie Verluste durch Diebstahl mit dem Gebäude fest verbundener versicherter Bestandteile, Witterungsschäden, Schäden durch Gewässer und Grundwasser. Versichert sind alle Lieferungen und Leistungen für das Bauvorhaben, egal ob es sich dabei um einen Neubau oder den Umbau eines Gebäudes einschließlich dazugehöriger Außenanlagen handelt.

Zusätzlich kann und sollte das Bauvorhaben auch gegen Schäden durch Brand, oder Blitzschlag versichert werden. Diese Feuerrohbauversicherung kann als Vorstufe zu einem im Anschluss installierten Gebäudevertrag oder als zusätzlicher Einschluss in der Bauleistungsversicherung erfolgen, letzteres ist bei vorliegenden Bauvorhaben zu empfehlen.

Weiterhin ist zur Absicherung des Haftpflichtrisikos bei einem Bauvorhaben eine Bauherrenhaftpflicht inklusive der Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht empfehlenswert. Diese ist üblicherweise prämienfrei über den bestehenden Betriebshaftpflichtvertrag zu installieren, sollte jedoch analog der Feuerrohbaudeckung im Bauleistungsvertrag eingeschlossen werden.

Diese Versicherungen laufen für gewöhnlich über die gesamte Bauzeit. Die Prämie wird nach den vorhandenen Risikoverhältnissen kalkuliert. Als Bemessungsgrundlage dient die Bausumme. So wurde der Neubau eines Fachmarktzentrums mit neun Einheiten und einer Investitionssumme von 8,6 Millionen Euro für weniger als 10.000 Euro versichert, bei einem Selbstbehalt von 500 Euro.

Es ist zu empfehlen, alle drei Risiken – also Bauleistung, Feuerrohbau und Bauherrenhaftpflicht – in einem separaten Vertrag bei einem einzelnen Versicherer abzuschließen.

Sprechen Sie uns an!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BüchnerBarella Assekuranzmakler GmbH & Co. KG
Lonystr. 9
35390 Gießen
Telefon: +49 (641) 7959-14
Telefax: +49 (641) 7959-19
https://www.buechnerbarella.de

Ansprechpartner:
Ariane Peter-Klanke
Telefon: +49 (7221) 9554-16
Fax: +49 (7221) 9554-19
E-Mail: kontakt@buechnerbarella.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel