LANG GmbH & Co. KG mit Speziallösungen für den Reifenseitenwandsektor auf der „Tire Technology“

In der Reifenherstellung steigen die Anforderungen an Schraffuren und Gravuren auf dem Reifen bzw. der Reifenseitenwand und die Sicherheitsmerkmale werden immer umfangreicher. Die LANG GmbH & Co. KG (www.lang.de) stellt daher auf der „Tire Technology“ in Hannover Speziallösungen vor: Der Experte für Präzisionsgravieren und -fräsen sowie Positioniersysteme präsentiert vom 25. bis 27. Februar am Stand 2010 in Halle 20 die hochpräzisen Fräs- und Graviermaschinen LGT-S und LGT-S Laser. Diese unterstützen Hersteller von PKW- und LKW-Reifen insbesondere bei der Realisierung der aktuellen Aufgabenstellungen. Die Lasergraviermaschine LGT-S Laser verfügt über einen Laser-/Scankopf, der weltweit einzigartig ist und eine BMWi-Förderung erhalten hat.  

Die „Tire Technology“ findet als Leitmesse und Konferenz für Reifenfertigungstechnologien zum 20. Mal statt. Die LANG GmbH & Co. KG stellt hier eine Neuentwicklung auf Basis ihrer bewährten LGT-S in den Fokus: Bei der LGT-S Laser handelt es sich um eine hochpräzise Lasergraviermaschine für Reifenseitenwandformen von Krafträdern, PKW und LKW. Sie ersetzt die Hochfrequenzspindel der herkömmlichen Seitenwandformproduktion durch einen leistungsstarken Laser. Die konventionelle Herstellung von Reifenseitenwandformen mittels Frästechnologie wird damit sinnvoll um eine Laser-Ausführung erweitert. 

„Die LGT-S Laser weist als technische Besonderheit einen schwenkbaren Laser-/Scankopf auf, der ein weltweit gültiges Alleinstellungsmerkmal darstellt. Sie setzt damit dort an, wo die herkömmliche mechanische Bearbeitung an ihre Grenzen stößt“, erklärt Thomas Kozian, Geschäftsführer der LANG GmbH & Co. KG., und ergänzt: „Die Bearbeitung mittels Laser erfährt immer mehr Nachfrage. Die Weiterentwicklung unserer bewährten Spezialmaschine LGT-S gilt – wie auch die Weiter- bzw. Neuentwicklung der entsprechenden Software – als Innovation und erhielt daher eine Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).“ 



Der Laser ist wartungsfrei und garantiert kurze Verarbeitungszeiten bei höchstmöglicher Genauigkeit. Er ermöglicht auf diese Weise die Gravur von 2D- und 3D-Daten auf Seitenwandformen nahezu aller Größen. Der Maschinenkörper besteht aus einer schweren, verwindungsfreien Stahlrohrkonstruktion und ist mit einer schwingungsdämpfenden Masse ausgegossen, um extrem hohe geometrische Stabilität zu gewährleisten.

Eigene Softwarelösungen für hohe Effizienz
Die Spezialmaschinen werden serienmäßig mit einem umfassenden Softwarepaket geliefert. LANG stellt hierbei eigene Softwareentwicklungen zur Verfügung, mit der die Hochgeschwindigkeit und Präzision der Maschinen optimal ausgeschöpft werden kann. LGT-S und LGT-S Laser sind miteinander vollständig kompatibel. So werden Schulungs- und Rüstzeiten verkürzt und Werkstücke lassen sich problemlos zwischen Fräs- und Laser-Maschine tauschen.

Über die Lang GmbH & Co. KG

Die 1972 gegründete LANG GmbH & Co. KG mit Sitz in Hüttenberg ist ein führender Anbieter im Bereich Präzisionsgravieren und -fräsen sowie Positioniersysteme. Das Portfolio erstreckt sich über Frästechnologie, Lasertechnologie, Digitalisiersysteme, Automationssysteme und die unterstützende LANG-Software. Das Unternehmen bietet ein ausgereiftes Maschinenprogramm inklusive Maschinenmontage und -abnahme, Service und Support sowie Schulungen an Maschinen und Software. Höchste Qualität und eine schnelle Inbetriebnahme sowie ein professioneller After-Sales-Service stehen dabei im Fokus. Die LANG-Lösungen kommen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie Automobilindustrie, Medizintechnik, Beschriftung, Verpackungsindustrie und vielen weiteren zum Einsatz. Weitere Informationen: www.lang.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lang GmbH & Co. KG
Dillstr. 4
35625 Hüttenberg
Telefon: +49 (6403) 70036
Telefax: +49 (6403) 700940
http://www.lang.de

Ansprechpartner:
Michaela Wenzel
Marketing
Telefon: +49 (6403) 7009-0
E-Mail: michaela.wenzel@lang.de
Ulrike Peter
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: pr@punctum-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel