Komplette robuste lüfterlose Computerlösung mit Intel® CPUs der 9. Generation

Mit der PIP4x-Familie präsentiert MPL eine neue lüfterlose Embedded Computer Lösung, basierend auf den 9. Generation Intel Prozessoren (Celeron, i3, i7 und Xeon) aus der IOTG Roadmap mit langfristiger Verfügbarkeit. Jahrzehntelange Erfahrung (seit 1985) in der Entwicklung und Herstellung extrem robuster Embedded Lösungen haben die PIP40 Familie ermöglicht. Mit dem grössenoptimierten Board kann „SWaP-C“ ermöglicht werden.

In der gezeigten Lösung (Open-Frame und MIL Version) wurde der PIP46S mit der embedded i7-9850HE CPU verwendet. Die Open-Frame Version des PIP46S ist mit Headern oder Standardanschlüssen erhältlich. Die Header Version eignet sich am besten für eine Installation in einem vorhandenen Gehäuse. Die Open-Frame Lösung wird mit einer Kühlplatte geliefert. Auf Wunsch kann MPL die Lösung in einem zugelassenen MIL Gehäuse und mit 38999 Anschlüssen liefern.

Kundenspezifische Anpassungen sind die Stärken von MPL! Für die PIP40 Familie sind verschiedene CPUs erhältlich und sind auf der MPL Homepage www.mpl.ch ersichtlich.



Passform, Form und Funktion (FFF) der PIP Lösungen und die unübertroffene Zuverlässigkeit sind wichtige Entscheidungskriterien. Schock und Vibration, erweiterter Temperaturbereich vervollständigen die robuste und langfristig verfügbare PIP40 Familie und sind weitere Argumente.

Die PIP4x Grundversion ist mit Schnittstellen wie Display Port, DVI-D, USB 3.1, seriellen Schnittstellen und LAN Ports ausgestattet. Weitere Erweiterungen können über die internen Erweiterungsschnittstellen wie m.2 und PCIe/104 vorgenommen werden, sodass WLAN, LTE, GPIOs, CAN, … einfach und problemlos in die Systeme integriert werden können. Dies macht die PIP4x Lösung flexibel und kostengünstig anpassbar. Als Massenspeicher können SATA, mSATA und m.2 ausgewählt werden.

Alle MPL Produkte sind auf Langzeitverfügbarkeit ausgelegt, und die PIP4x Familie wird mindestens 10 Jahre lang verfügbar sein. Das MPL eigene Komponentenlager garantiert eine Reparaturdauer von bis zu 20 Jahren. Erweiterte Temperaturbereiche können erfüllt werden und werden auf Kundenwunsch in MPL eigenen Klimakammern getestet.

Die PIP4x Familie ist zu 100% von der MPL AG in der Schweiz entwickelt und hergestellt, und erfüllt, oder übertrifft, die gängigsten Standards. Besondere Referenzen sind: EN 55022, EN 55024, EN 61000, MIL-STD-461E, EN 60068, EN 50155, MIL-STD-810G, EN 60601, EN 60950, CE, IEC 60945, IACS und E10.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mpl.ch/t24g0.html oder direkt bei der MPL AG.

Über die MPL AG

MPL AG befindet sich in der Schweiz und wurde 1985 gegründet. Seit jeher steht MPL für robustes Design, lange Verfügbarkeit, geringer Stromverbrauch sowie lüfterlose Kühlung. Die Produkte werden für den erweiterten Temperaturbereich entwickelt (-40°C bis +85°C) und entsprechen somit den hohen Anforderungen der rauen Umgebungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MPL AG
Täfernstrasse 20
CH5405 Dättwil
Telefon: +41 (56) 48334-34
Telefax: +41 (56) 49330-20
https://www.mpl.ch

Ansprechpartner:
Remy Lörtscher
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +41 (56) 48334-34
E-Mail: rl@mpl.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel