Kugelgewindetriebe von August Steinmeyer

Die August Steinmeyer GmbH & Co. KG hat im Rahmen ihrer Produktweiterentwicklung und Standardisierung ihre Schmierstoffpalette optimiert. Ab sofort werden werksseitig alle Kugelgewindetriebe des Herstellers mit Stoffen aus dem neuen Schmierstoffportfolio erstbefettet. Für eine noch höhere Prozesssicherheit bei der Erstbefettung setzt das Unternehmen nun auf Teilautomation – Anwender profitieren so von einer noch höheren Betriebssicherheit und längeren Lebensdauer der Komponenten.

„Die Erstbefettung von Kugelgewindetrieben dient dazu, die Schmierstoffversorgung bis zur Zentralschmierung oder manuellen Nachschmierung durch den Anwender sicherzustellen“, erklärt Wolfgang Klöblen, Entwicklungsleiter bei August Steinmeyer. Letztere könne mit allen Fetten erfolgen, deren Grundöl und Seifenbasis mit dem für die Erstbefettung verwendeten Schmierstoff verträglich ist. Das neue Schmierstoffportfolio von August Steinmeyer berücksichtig also vor allem die Kompatibilität mit dem Nachschmierstoff, vor allem wenn abweichende Schmierstoffe zum Einsatz kommen.

Für einen reibungslosen Betrieb des Kugelgewindetriebes müssen Schmiermittelversorgung und Abstreifer beziehungsweise Dichtungen an der Mutter aufeinander abgestimmt sein. Bei der Auswahl des passenden Fettes für die Erstschmierung müssen zudem die Umgebungs- und Einsatzbedingungen berücksichtigt werden. Kommt ein ungeeigneter Schmierstoff zum Einsatz kann das die Lebensdauer von Kugelgewindetrieben deutlich beeinträchtigen.



Besonders bewährte und standardisierte Schmierstoffe

„Für Achsen in Maschinenbauanwendungen, die mit einer Zentralschmierung bzw. automatischen Fettschmierung ausgestattet sind, setzen wir einen neuen Standardschmierstoff ein“, berichtet Wolfgang Klöblen. Bei Kugelgewindetrieben für den Gerätebau kommen alternativ Wälzlagerfette zum Einsatz. Hierbei ist es besonders wichtig, dass die verwendete Fettmenge bei der Erstschmierung für eine möglichst lange Lebensdauer ausreicht, vor allem wenn keine definierte Nachschmierung erfolgt. Bei August Steinmeyer wird das Fett bei der Erstschmierung in einem teilautomatisierten Prozess gleichmäßig in der Mutter verteilt und somit die optimale Fettmenge je nach Baugröße in den Kugelgewindetrieb appliziert. So wird verhindert, dass das Reibmoment der Kugelgewindetrieb-Mutter unzulässig hoch ansteigt und auch sichergestellt, dass alle Muttern aus einem Los die genau gleiche Menge an Fett für die Erstschmierung erhalten.

Außerdem hat das Unternehmen ein Sonderfett mit einem speziellen synthetischen Schmierstoff für Hochtemperatur- oder Vakuumanwendungen im Portfolio, das nicht durch vorherige Reinigungs- und Konservierungsprozessen beeinträchtigt wird. „Wir beraten unsere Kunden gern zur Kompatibilität unserer Erstschmierstoffe mit eventuellen Nachschmierungen oder besonderen Einsatzbedingungen, um eine höchstmögliche Betriebssicherheit unserer Kugelgewindetriebe zu gewährleisten“, betont Klöblen abschließend.

Über die August Steinmeyer GmbH & Co. KG

Die August Steinmeyer GmbH & Co.KG ist erfahrener Partner bei Entwicklung, Fertigung und Anwendung hochpräziser Kugelgewindetriebe. Typische Applikationen für Kugelgewindetriebe finden sich im Werkzeugmaschinenbau, der Mechatronik, der optischen Industrie, der Medizintechnik und in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Das Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Albstadt gehört zur Steinmeyer-Gruppe. Von August Steinmeyer 1920 als feinmechanische Werkstätten gegründet, spezialisierte sich das Unternehmen zunächst auf die Herstellung von Mikrometern. Seit den 1960er Jahren werden am Standort Albstadt hochpräzise Kugelgewindetriebe produziert. Heute beschäftigt die Steinmeyer-Gruppe rund 680 Mitarbeiter und zählt namhafte Unternehmen aus aller Welt zu seinen Kunden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

August Steinmeyer GmbH & Co. KG
Riedstr. 7
72458 Albstadt
Telefon: +49 (7431) 1288-0
Telefax: +49 (7431) 1288-89
http://www.steinmeyer.com

Ansprechpartner:
Elisabeth Schweiger
Marketing
Telefon: +49 (7431) 1288-406
Fax: +49 (7431) 1288-7406
E-Mail: elisabeth.schweiger@steinmeyer.com
Tania Smilgies
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-66
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: tas@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel