Mobiles Laserpräzisionsschweißen

ALPHA LASER ist spezialisiert auf die Entwicklung von mobilen und äußerst flexiblen Lasersystemen zum Schweißen. Mit dem neuen Produkt AL-CROSS wurde umgesetzt was auf der Wunschliste der ALPHA LASER Kunden stand: Robustheit, Mobilität, Dynamik, Bedienfreundlichkeit und verschiedene Ablagemöglichkeiten – und das natürlich in Kombination mit einem leistungsstarken Laser.

Beim mobilen Schweißen ist es wichtig, dass die Maschine schnell und sicher verladen und transportiert werden kann. Der AL-Cross bietet ein robustes Gehäuse mit stabilen Aluminiumgriffen für verstärkten Stoßschutz der Kanten. Außerdem integrierte Befestigungsmöglichkeiten und eine Seilwindenöse zum einfachen Verladen und Verzurren. Dabei passt das Laserschweißgerät in jeden Kleintransporter mit einer Ladehöhe von 1,4 m.

Die hohe Beweglichkeit des Laserarms ermöglicht einen sehr flexiblen Arbeitsbereich, um bei Bedarf auch mal auf einem Autodach zu schweißen oder kleinere Schweißarbeiten über Kopf auszuführen.  Aber auch bodennahe Arbeiten lassen sich realisieren. Die Kipp-Schwenk Optik erlaubt die Positionierung des Laserstrahls an die gewünschte Stelle auf dem Werkstück, so dass dieses nicht bewegt werden muss. Die Rüstzeit vom Einstecken des Systems bis zum Start der Schweißung ist äußerst gering.



Geschweißt wird wahlweise gepulst oder im CW-Modus. Ein Faserlaser mit 450 W konstanter Laserleistung sorgt für ein zuverlässiges Schmelzbad. Das Schweißverhalten des Lasers kann über integrierte Pulsformen beeinflusst werden. Die Schweißparameter werden entweder über das HMI Farbdisplay, den Multifunktions-Fußschalter oder den Joystick AL-DRIVE eingestellt.  Der Multifunktions-Joystick AL-DRIVE erleichtert dem Bediener die Arbeit in vielerlei Hinsicht und ist für Links- und Rechtshänder gleichermaßen geeignet. Übrigens: der AL-DRIVE wurde mit dem German Design Award ausgezeichnet.

Großzügige Ablageflächen und spezielle Halterungen am Lochraster des Gehäuses sorgen für Ordnung und schnellen Zugriff auf Draht und Werkzeug.

Ein kleiner Anhänger (das fünfte Rad am Laser) erlaubt den direkten Mittransport einer Gasflasche in der Arbeitsumgebung.

Das Lasersystem berücksichtigt in vielen kleinen Details die Benutzerfreundichkeit: vom augenfreundlichen, neigbaren Touch-Display, über neue Softwarefeatures bis hin zum innovativen.

Über die ALPHA LASER GmbH

Die ALPHA LASER GmbH ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Lasersystemen zum Schweißen, Schneiden und Härten von Metallen spezialisiert hat. Zum Einsatz kommen unsere Lasergeräte im Handwerk und in der industriellen Fertigung. Unsere Systeme sind Komplettmaschinen für verschiedenste Anwendungen in der Materialbearbeitung. Als Pionier auf dem Gebiet des mobilen Schweißens bietet ALPHA LASER in seinem Produktprogramm eine Vielzahl von Lasersystemen für flexible und mobile Einsätze.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ALPHA LASER GmbH
Junkersstraße 16
82178 Puchheim
Telefon: +49 (89) 890237-0
Telefax: +49 (89) 890237-30
http://www.alphalaser.de

Ansprechpartner:
Claudia Thornton
Leitung Personal und Marketing
Telefon: +49 (89) 890237-113
Fax: +49 (89) 890237-30
E-Mail: ct@alphalaser.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel