Vortrag: Sich schützen gegen Corona

Der renommierte HNO-Arzt Dr. Dieter Schwarz hielt einen Vortrag zum Thema Corona vor Mitarbeitern der Firma Franz & Wach. Es ging um die Ursache der Pandemie, aber auch um Tipps, wie man sich vor Infektionen kurz- und langfristig schützen kann.

Die Corona-Pandemie hat auch Deutschland im Würgegriff. Viele Menschen fragen sich, wie sie sich am besten schützen können. Auch die Frage, warum eine solche Virus-Ausbreitung überhaupt in einer solchen Weise auftreten kann, beschäftigt viele Menschen. Die Geschäftsleitung von Franz & Wach hatte deshalb den HNO-Arzt und Hormonspezialisten Dr. Dieter Schwarz aus Mosbach gebeten, diese Fragen zu beantworten. Der Vortrag fand aufgrund der Abstandsregelungen und Vorschriften für Gruppenveranstaltungen vor lediglich 6 Zuhörern im großen Schulungsraum von Franz & Wach statt. Er wurde aber von dem Videofilmer Hans-Martin Falk (MHM Photoart) aufgenommen und wird nun allen Interessierten zur Verfügung gestellt.

Dr. Schwarz ging in seinen Ausführungen zunächst auf die Frage ein, weshalb eine solche Pandemie in Europa, bzw. in der westlichen Welt sich überhaupt so schnell ausbreiten konnte. Dies hat etwas mit der Prädisposition der Menschen und der Anfälligkeit des Immunsystems zu tun.



Danach zeigte der HNO-Arzt verschiedene Ansätze der Vorbeugung und der Therapie auf. Bei der Vorbeugung spielen die Abwehrkräfte unseres Körpers eine wichtige Rolle. So geht es unter anderem um die Mitochondrien, die auch als kleine Kraftwerke unserer Zellen beschrieben werden. Es geht um den immensen Abwehrmechanismus unserer Darmflora, die mit 800 Quadratmetern Oberfläche ein riesiges Abwehrorgan darstellt – wenn es denn intakt ist.

Zu den weiteren wichtigen Abwehrzentren, auf die Dr. Schwarz im Detail einging, gehörte auch der Vagusnerv, der auch als Ruhenerv bekannt ist. Dieser ist nicht nur für die innere Balance und das seelische Gleichgewicht wichtig, sondern auch für das Wohlergehen in physischer Hinsicht, etwa in der Tinitus-Heilung.

Der 47-minütige Vortrag ist unter folgendem Link kostenfrei anzusehen: https://vimeo.com/403180406

Über die Franz & Wach Personalservice GmbH

Die Franz & Wach Personalservice GmbH mit Sitz in Crailsheim beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter in derzeit 25 Niederlassungen. Das bundesweit tätige Unternehmen gehört zu den 30 größten Anbietern für Personaldienstleistung in Deutschland.

Als Serviceführer stehen der Kundennutzen und die Mitarbeiterentwicklung im Mittelpunkt. Klare Kommunikation, kluges Recruitment und kompetente Beratung wird als Alleinstellungsmerkmal gesehen. Franz & Wach wurde ausgezeichnet als "Top Personaldienstleister 2017" durch das Magazin Focus und als "Top Arbeitgeber Deutschland 2017" durch das Top Employers Institute. 2018 wurde Franz & Wach für sein auf Vertrauen basierendes Führungsmodell mit dem Lünendonk-B2B Service Award in der Kategorie "Innovation" ausgezeichnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Franz & Wach Personalservice GmbH
Rotebachring 14
74564 Crailsheim
Telefon: +49 (7951) 29594-0
Telefax: +49 (7951) 29594-15
http://www.franz-wach.com

Ansprechpartner:
Dr. Ralf Eisenbeiß
Pressesprecher
Telefon: +49 (7951) 29594-16
E-Mail: ralf.eisenbeiss@franz-wach.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel