Vonage gibt Integration mit ServiceNow bekannt

Vonage (Nasdaq: VG), einer der führenden Anbieter von Cloud-Kommunikationslösungen für Unternehmen, hat eine Funktionserweiterung seiner Contact-Center-Plattform bekanntgegeben: Vonage Contact Center ist ab sofort nahtlos mit ServiceNow integriert, dem Spezialisten für digitale Workflows. Vonage Contact Center for ServiceNow sorgt für eine optimale Customer Experience und mehr Produktivität in Contact Centern, die mit maßgeschneiderten Agenten-, Mitarbeiter- und Kunden-Workflows arbeiten.

Mehr Unternehmen denn je setzen heute auf digitale Transformation und unternehmenskritische Kundenservice- und Produktivitätstools, um den Kontakt zwischen Mitarbeitern und Kunden effizienter zu gestalten. Deshalb hat Vonage die ServiceNow-Lösung für unternehmensweites Kundenservicemanagement in Vonage Contact Center integriert und damit eine leistungsstarke All-in-one-Plattform geschaffen: Vonage Contact Center for ServiceNow stellt relevante Kontextinformationen und Workflows bereit, die für eine bessere Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen und eine exzellente Customer Experience sorgen.

Vonage Contact Center for ServiceNow erfüllt auch die Anforderungen von Unternehmen, die betriebsweit CRM-Tools mit digitalen Workflow-Anwendungen kombinieren – insbesondere dann, wenn hybride Lösungen, Systeme verschiedener Anbieter oder Altsysteme eingesetzt werden.



„ServiceNow ist ein wachstumsstarker SaaS-Anbieter aus dem Servicemanagementbereich“, so Jay Patel, Chief Product Officer von Vonage. „Über unsere Plattform Vonage Contact Center können wir Lösungen bereitstellen, die ServiceNow und andere führende Business-Anwendungen unterstützen. Damit helfen wir den Unternehmen, ihre unternehmenskritischen Produktivitätstools und die benötigten Workflows so zu nutzen, dass ihre Contact-Center-Agenten effizienter und produktiver arbeiten und ihren Kunden in Echtzeit helfen können.“

Vonage Contact Center for ServiceNow bietet ein exzellentes Nutzererlebnis: Alle Aufgaben können innerhalb der ServiceNow-Anwendung erledigt werden und das Öffnen weiterer Applikationen ist nicht mehr notwendig. Durch diese enge Integration können die Kundenservicemitarbeiter Kernfunktionen von Vonage Contact Center wie den integrierten ContactPad nutzen. Außerdem besteht die Möglichkeit, Kunden- und Kommunikationsdaten für dynamisches Routing und die Erstellung vielseitiger Berichte zu verwenden.

„Durch die Corona-Krise ist der Bedarf an optimierten Kunden-Workflows gestiegen. Deshalb haben wir unser branchenführendes Know-how in Sachen digitale Workflows mit der modernen Cloud-Kommunikationstechnologie von Vonage kombiniert. Denn so können wir unseren Kunden ausgereifte technische Lösungen zur Verfügung stellen, mit denen sie ihre Produktivität steigern und ihren Kunden eine bessere Customer Experience bieten.“, so Farrell Hope, Senior Vice President of Customer Workflows bei ServiceNow.

Mit dem ServiceNow-Kundenstamm von über 6.200 Unternehmen auf der ganzen Welt vergrößert sich für Vonage der adressierbare Gesamtmarkt im Bereich Kundenservicemanagement.

Dazu Prakash Shah, Senior Digital Operations Product Manager bei Vodafone Business: „Wir hatten das Ziel, die Sichtbarkeit jeglicher Kundeninteraktionen und den Großkunden-Support im ganzen Unternehmen zu verbessern. Vonage Contact Center for ServiceNow hilft uns jetzt dabei. Dank der nahtlosen Integration mit ServiceNow arbeitet unser globales Service-Desk-Team ausschließlich innerhalb der Plattform. Außerdem hat es alle notwendigen Informationen zum Kunden und zur Gesprächshistorie vorliegen, um die Serviceanfragen zu bearbeiten. Sämtliche Interaktionsdaten werden automatisch in ServiceNow erfasst, so dass wir eine 360°-Sicht auf den Kunden haben. Vonage Contact Center hilft uns dabei, unseren Kunden und Servicemitarbeitern eine hervorragende Experience zu bieten.“

„Viele Unternehmen mit ehemals internen Contact Centern haben ihr System mit Vonage Contact Center in die Cloud verlagert. Dementsprechend stellen auch viele Unternehmen ihre Arbeitsabläufe mit ServiceNow auf digitale Workflows und cloudbasiertes Servicemanagement um“, erklärt Sheila McGee-Smith, President and Principal Analyst bei McGee-Smith Analytics LLC. „Durch die Partnerschaft zwischen Vonage und ServiceNow können sie nun ihr Servicemanagement, ihre kommunikationsgestützten digitalen Workflows und ihre Kundenbetreuung auf einer zentralen Plattform nahtlos zusammenführen. Damit entsteht ein übersichtliches, einheitliches System für Mitarbeiter und Kunden.“

Machen Sie sich einen ersten Eindruck zur Lösung in folgendem Video: https://youtu.be/AV8Cs2Tk7mg

Über Vonage

Vonage definiert die Business-Kommunikation wieder einmal neu. Vonage macht Kommunikation flexibler, intelligenter und persönlicher, um Unternehmen auf der ganzen Welt zu helfen, ihren Mitbewerbern voraus zu sein. Vonage bietet Lösungen für Unified Communications, Contact Center und programmierbare Kommunikations-APIs, die auf der flexibelsten Cloud-Kommunikationsplattform der Welt aufsetzen. Seinen Wurzeln als Entwickler disruptiver Technologien getreu, hat Vonage ein flexibles Konzept geschaffen, das den wachsenden Anforderungen in puncto Zusammenarbeit, Kommunikation und Customer Experience über alle Kommunikationskanäle hinweg besser gerecht wird.

Der Hauptsitz der Vonage Holdings Corporation befindet sich in New Jersey, USA. Weitere Niederlassungen betreibt das Unternehmen in den USA, Europa, Israel, Australien und Asien. Folgen Sie uns auf Twitter (www.twitter.com/vonage) oder werden Sie Vonage-Fan auf Facebook: www.facebook.com/vonage. Abonnieren Sie uns auf YouTube: www.youtube.com/vonage.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vonage
23 Main St
USANJ 07733 Holmdel
Telefon: 49 (0) 89 673043030
https://www.vonage.com/

Ansprechpartner:
Stephanie Messer
messerPR – Public Relations
Telefon: +49 (89) 385352-39
E-Mail: smesser@messerpr.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel