Am Samstag, 30. Mai, starten die OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN in die Sommersaison

Endlich ist es soweit: Ab Samstag, 30. Mai, bringen die Fellhorn- und Kanzelwandbahn ihre Gäste wieder auf den Gipfel. Auch Allgäu-Coaster und der Kletterwald am Söllereck starten in den täglichen Sommerbetrieb. Weitere Bahnen folgen mit Montag, 15. Juni 2020.

Nach intensiven Vorbereitungen dürfen die Pforten zum Bergerlebnis wieder öffnen. „Wir freuen uns sehr, dass es wieder losgeht und wir unserem Kerngeschäft, Gästen eindrucksvolle Augenblicke in der Natur zu ermöglichen, schrittweise wieder nachgehen können“, so Vorstand Dr. Andreas Gapp. Auf der deutschen Seite ist eine maximale Kabinenauslastung von 35% erlaubt. Das bedeutet für die Pendelbahn Fellhornbahn I max. 35 Gäste pro Kabine. „Um uns auf die angekündigten Kapazitätsbeschränkungen vorzubereiten, wurden die umfangreichen Revisionsarbeiten an der Fellhornbahn II vorgezogen. Damit wechseln wir ab 1. Juli von der Großkabine auf die 8er-Kabinen, um lange Wartezeiten zu vermeiden“, weiß Vorstand Dipl.-Ing. Johannes Krieg. Für die Beförderungskapazität auf der österreichischen Seite liegen keine Beschränkungen vor. „Aber gerade, weil uns die Attribute Sorgsam – Sicher – Sanft am Herzen liegen, haben wir uns zum Schutze der Gäste und unserer Mitarbeiter eine freiwillige 50%ige Kapazitätsbegrenzung bei den österreichischen Kabinenbahnen Kanzelwand, Walmendingerhorn und Ifen auferlegt“, erklärt Johannes Krieg weiter. Ab 15. Juni bringen dann die Ifen-, Heuberg-, Zaferna- und Walmendingerhornbahn wieder Gäste auf den Berg. In der gesamten 2-Länder-Region gelten die allgemeinen Hygienemaßnahmen wie das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, das Einhalten des Mindestabstandes und das regelmäßige Hände waschen und desinfizieren. Daneben gelten besondere Vorsichtsmaßnahmen in jedem Bereich der Bergbahnen.

Mehr zum Bergbahnbetrieb und den Hygienemaßnahmen unter www.ok-bergbahnen.com



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN
Walserstraße 77
A6991 Riezlern
Telefon: +49 (8322) 9600-0
Telefax: +49 (8322) 9600-60
http://www.ok-bergbahnen.com

Ansprechpartner:
Jörn Homburg
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: j.homburg@ok-bergbahnen.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel