Gefahrgutlogistik: VETTER Voll-Edelstahl-Gabelzinken mit ATEX Zulassung

Das Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen ist im wahrsten Sinne explosiv. Die dort eingesetzten Flurförderzeuge müssen für den Ex-Schutz speziell ausgelegt sein. Besondere Bedeutung hat dabei auch die richtige Auswahl der verwendeten Gabelzinken.

Bisher übliche Beschichtung von Gabelzinken mit Edelstahl- oder Messingblechen hat Nachteile

Bisher üblich ist die Beschichtung von „normalen“ Gabelzinken mit Edelstahl- oder Messingblechen. Dies bringt vielfältige Nachteile mit sich. Die aufgebrachten Bleche verschleißen auf Grund ihrer Dicke von lediglich 4mm recht schnell, eine Neubeschichtung ist dann jedes Mal notwendig. Zudem ist eine ständige Kontrolle des Verschleißes erforderlich, um ein „Durchscheuern“ und damit eventuelle Funkenbildung auszuschließen. Zudem werden die Gabelzinken durch die Blechummantelung ca. 8-9mm dicker, was bei gewissen Ladungsträgern Probleme beim Einfahren in die Palettentaschen ergeben kann.



Die beste Lösung im Ex-Schutz Bereich – Edelstahl-Gabelzinken aus Vollmaterial

Der Gabelzinkenhersteller Vetter bietet für solche Flurförderzeuge Edelstahl-Gabelzinken aus Vollmaterial mit ATEX-Zertifizierung an.

Die Vorteile der Voll-Edelstahl-Gabelzinken liegen auf der Hand. Der Explosionsschutz ist immer gewährleistet, selbst bei Erreichen der Verschleißgrenze. Zudem steht ein bis zu 6fach höheres Verschleißvolumen zur Verfügung: Beträgt dieser bei herkömmlicher Blechbeschichtung nur 3mm, so sind dies bei den Vetter-Voll-Edelstahl-Gabelzinken 8mm Verschleißzugabe im Optima-Gabelknick plus 10% der Nenndicke der Gabelzinke (z.B. bei 45mm Nenndicke = 4,5mm Verschleißvolumen). Dies entspricht einem Gesamt-Verschleißvolumen von 12,5mm.

Vetter Voll-Edelstahl-Gabelzinken werden aus dem Hochleistungswerkstoff VQ46 hergestellt und zusätzlich einem aufwändigen und innovativen Wärmebehandlungsverfahren unterzogen. Dadurch wird u.a. auch eine 2-fach höhere Verschleißfestigkeit gegenüber den bisher für die Beschichtung verwendeten Edelstahl-Blechen erreicht.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass auch die Gabelhaken zur Befestigung am Stapler aus Voll-Edelstahl gefertigt sind.

Fazit: Die Voll-Edelstahl Gabelzinke bietet nicht nur höchste Sicherheit und geringen Serviceaufwand, sondern auch langfristige Kosten- und Zeitersparnis.

BELUGA Gabelspitze: rundum sicher

Die Vetter Volledelstahl-Gabelzinke gibt es auch mit der abgerundeten BELUGA Gabelspitze. Dadurch wird die Arbeitssicherheit im Ex-Schutz-Bereich nochmals deutlich erhöht.

Oft sind Gabelspitzen im wahrsten Sinne des Wortes zu spitz. BELUGA Gabelspitzen sind abgerundet und bieten eine höhere Aufprallfläche bei Kontakt mit der Ladung. Dies verringert deutlich das Risiko, dass die Gabelspitze in das Transportgut einsticht und somit Ware (im schlimmsten Fall Gefahrgut) austritt oder Verpackungen, wie Fässer, Säcke oder Kartons, zerstört werden.

Auch im Lebensmittelbereich die beste Wahl

Auch für den Hygienebereich ist die Vetter Voll-Edelstahl-Gabelzinke die beste Wahl. Dank ihrer polierten Oberfläche erfüllt sie hohe Hygieneanforderungen. Die Gabelzinken sind korrosionsbeständig und einfach zu reinigen, es sind keine Zwischen- oder Hohlräume vorhanden, in denen sich Bakterien bilden können (wie bei mit Blechen beschichteten Gabelzinken)

Mit Vetter sicher unterwegs

Logistikmanager in Ex-Schutz-Bereichen tragen eine besonders hohe Verantwortung, um die Sicherheit von Mensch und Maschine zu gewährleisten. Der Einsatz von VETTER Edelstahl-Gabelzinken bietet nicht nur hohe Sicherheit sondern zahlt sich schnell aus durch weniger Servicearbeiten und niedrigste Gesamtkosten.

Über die VETTER Industrie GmbH

Mit Tradition führender Hersteller von Gabelzinken in Europa

Vetter ist heute Europas führender Gabelzinkenhersteller.
An Standorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für namhafte Hersteller und die Servicepartner der Flurförderzeugindustrie gefertigt. Innovative Produkte für die Logistik 4.0 sind seit Jahren die Treiber der Entwicklung.
Eigene Niederlassungen in zahlreichen Ländern gewährleisten eine direkte Nähe zu den Marktteilnehmern.
Als bereits im Jahre 1889 gegründetes familiengeführtes Unternehmen sind Verlässlichkeit, Kompetenz und Langfristigkeit die Richtschnur für das tägliche Handeln.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VETTER Industrie GmbH
Carl-Benz-Str. 45
57299 Burbach
Telefon: +49 (2736) 49610
Telefax: +49 (2736) 496112
https://www.forks.com

Ansprechpartner:
Christof Berg
Vertriebsleiter
Telefon: 02736 4961-21
E-Mail: christof.berg@smartfork.com
Mareike Knie
Marketing
Telefon: 02736/4961-815
E-Mail: mareike.knie@forks.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel