technotrans feiert 50-jähriges Jubiläum: Ein neues Buch erzählt die Geschichte

Die technotrans-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Sassenberg hat am 1. Oktober 2020 ihr 50-jähriges Jubiläum begangen. Als familiengeführter Nebenerwerbsbetrieb in einer Garage in der westfälischen Provinz gestartet, ist technotrans heute einer der weltweit führenden Lösungsanbieter im Bereich Flüssigkeiten-Management. Das Unternehmen ist an 18 Standorten in Europa, Amerika, Asien und Australien vertreten. Diesen Erfolg verdankt das Unternehmen insbesondere dem hohen technologischen Know-how und der kontinuierlichen Erschließung neuer Branchen und Märkte. Pünktlich zum Jubiläum erzählt Heinz Harling, Vorsitzender des Aufsichtsrats und technotrans-Urgestein, in seinem faktenreichen und unterhaltsamen Buch „Alles fließt“ die Geschichte des Unternehmens und der daran beteiligten Menschen.

„Zukunft braucht ein starkes Fundament und die Geschichte, wie Heinz Harling treffend schreibt, ist das Fundament, auf dem jedes Unternehmen steht. Deshalb würdigen wir heute die Erfolge der Vergangenheit, während wir gleichzeitig die noch vor uns liegenden Herausforderungen fest im Blick haben“, sagt Michael Finger, Sprecher des Vorstands der technotrans SE.

Am 1. Oktober 1970 gründete Franz Böhnensieker zusammen mit seiner Frau Josy in einer Garage im ostwestfälischen Harsewinkel die Firma Böhnensieker Maschinen Konstruktionsbüro (BMK) und legte damit den Grundstein für die spätere technotrans SE. In den darauffolgenden 50 Jahren entwickelte sich technotrans, getrieben durch ein erfolgreiches Management Buy Out, zu einer international agierenden, börsennotierten Unternehmensgruppe mit sieben Produktionsstandorten und mehr als 1.400 Mitarbeitern. Der Durchbruch gelang dem Sassenberger Lösungsanbieter mit Geräten zur Feuchtmittelaufbereitung sowie Kühl- und Temperieranlagen für die Druckindustrie. Heute ist technotrans ein Wachstumsunternehmen, das erfolgreich in zahlreichen weiteren Branchen tätig ist – unter anderem in der kunststoffverarbeitenden Industrie, der Laser- und Werkzeugmaschinenindustrie, der Elektromobilität sowie der Medizin- und Scannertechnologie.



„Wir sind stolz auf unsere Erfolge, die wir Kunden, Mitarbeitern, Partnern und Gründern gleichermaßen zu verdanken haben. Um die Geschichte unseres Unternehmens weiterzuschreiben, wird technotrans auch zukünftig seine Expertise und Position am Markt kontinuierlich ausbauen“, betont Finger.

Alles fließt: Ein Buch zur Unternehmensgeschichte

Die technotrans-Historie ist im Jubiläumsjahr erstmals in gedruckter Form erhältlich: Autor des bereits im Juli erschienenen, fast romanhaften und keineswegs nur die erfolgreichen Seiten der Entwicklung beleuchtenden, Buches über die Geschichte des Technologieunternehmens ist Heinz Harling. Seit mehr als 40 Jahren begleitet Harling technotrans in unterschiedlichen Funktionen – vom Vertriebsleiter und Geschäftsführer zum Vorstandsvorsitzenden bis hin zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats. Die Firmengeschichte mit dem Titel „Alles fließt“ ist eine ereignisreiche Erzählung des Wegs vom Münsterländer Garagenbetrieb zum internationalen Unternehmen, die vor allem auf die Menschen hinter dieser Entwicklung blickt.

technotrans begeht den Anlass in typisch westfälischer Bescheidenheit – auch bedingt durch die aktuellen Umstände. Aufgrund der Corona-Pandemie findet in diesem Jahr keine große Jubiläumsfeier für die Mitarbeiter statt. Allerdings hat jeder Beschäftigte die Firmenchronik als Präsent erhalten. „Wir wollten allen Mitarbeitern damit ein Stück der Geschichte schenken, die sie zum Teil mitgeschrieben haben“, erklärt Harling. Das Buch steht auch der Öffentlichkeit zum Erwerb im Buchhandel und online zur Verfügung: Heinz Harling, Alles fließt – Geschichte und Geschichten einer Firma, ISBN978-3-00-065681-1.

Über technotrans SE

technotrans ist ein Technologieunternehmen und führender Systemanbieter für industrielle Anwendungen im Bereich Flüssigkeiten-Management. Die Kernkompetenzen der Unternehmensgruppe umfassen technologische Lösungen zur Kühlung und Temperierung, zur Filtration, zum Handling sowie zur Messung und Dosierung.

Die technotrans-Technologie wird eingesetzt in der Druckindustrie, der kunststoffverarbeitenden Industrie, der Laser- und Werkzeugmaschinenindustrie sowie weiteren Märkten, unter anderem in der Elektromobilität sowie der Medizin- und Scannertechnologie.

Das Geschäftsmodell gliedert sich in zwei Berichtssegmente: Im Segment Technology werden in den Fertigungsstätten in Deutschland, den USA und in China die Produkte und Anlagen entwickelt und produziert. Mit dem Segment Services ergänzt die technotrans-Gruppe das Leistungsspektrum mit umfassenden Dienstleistungen wie der Installation und Wartung, der Reparatur sowie Ersatzteilen und Technischen Dokumentationen. technotrans ist mit 18 Standorten auf allen wichtigen Märkten weltweit vertreten.

Die Strategie der Unternehmensgruppe ist auf eine durch nachhaltiges Umsatz- und Ergebniswachstum bedingte langfristige Steigerung des Unternehmenswertes ausgerichtet. Durch technologische Innovationen und gezielte Akquisitionen erschließt sich die Unternehmensgruppe kontinuierlich neue Absatzmärkte und erhöht die Marktdurchdringung.

technotrans ist im Prime Standard gelistet (ISIN: DE000A0XYGA7 / WKN: A0X YGA) und beschäftigt weltweit 1.460 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2019 wurde ein Konzernumsatz in Höhe von 207,9 Mio. Euro erzielt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

technotrans SE
Robert-Linnemann-Str. 17
48336 Sassenberg
Telefon: +49 (2583) 301-1000
Telefax: +49 (2583) 301-1030
http://www.technotrans.de

Ansprechpartner:
Lukas Schenk
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-131
E-Mail: schenk@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel