Firmengruppe Max Bögl errichtet schlüsselfertig ein neues Logistikzentrum für den Kunden tegut…

Gut vier Wochen nach dem symbolischen Spatenstich des neuen Logistikzentrums in Michelsrombach hat tegut… jetzt den nächsten Meilenstein gesetzt und den Auftrag für die schlüsselfertige Erstellung des Hochbaus inklusive der technischen Gebäudeausstattung an die Firmengruppe Max Bögl aus dem bayerischen Sengenthal i.d.OPf. vergeben.

Heute trafen sich Vertreter unserer Firmengruppe mit der verantwortlichen tegut… Geschäftsleitung und Projektleitung in der tegut… Firmenzentrale in Fulda, um den entsprechenden Vertrag zu unterzeichnen. Für den Lebensmittelhändler und Bio-Pionier ist der Neubau des Logistikzentrums das größte Bauprojekt seit der Firmengründung vor fast 75 Jahren. Im Logistikpark Hessisches Kegelspiel unweit der A7 wird auf dem ca. 23 Hektar großen Gelände das neue tegut… Logistikzentrum errichtet.

Für das Projekt werden 13 aufeinander abgestimmte und ineinander verzahnte Gebäudeteile entstehen, in welchen rund 6.000 Fertigteile aus mehreren Max-Bögl Fertigteilwerken verbaut werden. Nach den Erd- und Tiefbauarbeiten, die bereits seit einigen Wochen auf dem Gelände durchgeführt werden, wird nun der Hochbau und die technische Gebäudeausstattung des Projektes von der Firmengruppe Max Bögl übernommen: „Von der Bodenplatte bis zum Dach, über die Elektrotechnik und den Innenausbau bis zur letzten Tür – das alles liegt nun in unserer Hand. Wir freuen uns sehr über die Erteilung des Auftrags und werden nun unseren Teil dazu beitragen, das neue Logistikzentrum für die Zukunft aufzustellen“, berichtet Johann Braun, Vorstand Hochbau der Firmengruppe Max Bögl.



Aktuell und in den kommenden Monaten wird der Untergrund des ca. 230.000 Quadratmeter großen Grundstücks für den Hochbau vorbereitet. Mit dem Start des Hochbaus im Frühjahr 2021 werden zur Gründung der Gebäude Bohrpfähle mit einer Gesamtlänge von rund 2.000 Metern eingebaut. Darauf entsteht dann aus vorgefertigten Betonbauteilen das Logistikzentrum mit einem Raumvolumen von rund einer Million Kubikmetern. Die finale Nutzung des Logistikzentrums für ist 2023 geplant. tegut… investiert für diesen Bau einen Betrag im unteren dreistelligen Millionenbereich.  

Über Firmengruppe Max Bögl

Mit rund 6.500 hoch qualifizierten Mitarbeitern an weltweit mehr als 35 Standorten und einem Jahresumsatz von über 1,7 Mrd. Euro zählt Max Bögl zu den größten Bauunternehmen der deutschen Bauindustrie. Seit der Gründung im Jahr 1929 ist die Firmengeschichte geprägt von Innovationskraft in Forschung und Technik – von maßgeschneiderten Einzelleistungen bis zu bautechnisch und ökologisch hochwertigen, nachhaltigen Gesamtlösungen.

Mit zukunftsweisenden Eigenentwicklungen zu Themen unserer Zeit, wie erneuerbare Energien, Urbanisierung, Mobilität und Infrastruktur, verwirklicht die Firmengruppe schon heute Lösungen für die Megatrends unserer globalisierten Welt. Basierend auf der langjährigen Erfahrung und Kompetenz im hochpräzisen Betonfertigteilbau positioniert sich Max Bögl zudem als wichtiger Impulsgeber in der Entwicklung innovativer Produkte, Technologien und Bauverfahren.

Das breite Leistungsspektrum und die hohe Wertschöpfungstiefe mit eigenem Stahlbau, eigenen Fertigteilwerken, modernstem Fuhr- und Gerätepark sowie eigenen Roh- und Baustoffen garantieren höchste Qualität. Dabei sichert der Einsatz von BIM, Lean Management/Production und einer standardisierten Projektabwicklung Termintreue und Wirtschaftlichkeit von der ersten Konzeptidee bis zum fertigen Bauprodukt.

www.maxboegl.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Firmengruppe Max Bögl
Postfach 11 20
92301 Neumarkt
Telefon: +49 (9181) 909-0
Telefax: +49 (9181) 905061
http://www.max-boegl.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel