Der aktuell beste mit Trockenexpansion erreichbare Wirkungsgrad

BITZER präsentiert zum Chillventa eSpecial 2020 seine leistungsstarken SQD Rohrbündelverdampfer. Die quadratischen Verdampfer erreichen den höchsten derzeit mit Trockenexpansionswärmeübertragern erzielbaren Wirkungsgrad: durch ein patentiertes Kältemittelverteilsystem und eine speziell entwickelte Geometrie der Wasserseite.

Die einzigartige quadratische Ausführung in Verbindung mit dem patentierten Kältemittelverteilsystem macht die SQD Serie von BITZER zu den effizientesten derzeit am Markt erhältlichen Trockenexpansionsverdampfern. Darüber hinaus sind die SQD Modelle äußerst flexibel im Hinblick auf Kältemittel und Ausführung. Sie können sowohl mit allen gängigen Kältemitteln als auch mit Kältemitteln mit geringem Treibhauspotenzial wie HFKW/HFO-Gemischen und HFOs betrieben werden.

Der Unterschied liegt im Detail
Die hohen Effizienzwerte des SQD werden erreicht, indem der Trockenexpansionsverdampfer an die Obergrenze seiner Leistungsfähigkeit gebracht wird, während die Grädigkeit reduziert und zugleich die Überhitzung aufrechterhalten wird. Das Ergebnis ist eine direkte Auswirkung auf den Wirkungsgrad der Kühlanlage bei Voll- und Teillast. Der quadratische Verdampfer sorgt mit einer verbesserten Konstruktion der Umlenkbleche für einen optimierten Wasserdurchfluss. Zudem hat er eine größere Wärmeübertragungsfläche als herkömmliche runde Verdampfer, was den Wirkungsgrad ebenfalls erhöht.



Gleichmäßige Kältemittelverteilung
Der SQD verfügt über ein patentiertes Kältemittelverteilsystem, das kontinuierlich für die ideale Verteilung des Kältemittels in alle Rohre sorgt. Für jede Verdampfergröße sind unterschiedliche Verteilermodelle erhältlich. Die Verdampferkonstruktion im Gegenstrom optimiert die Überhitzung und liefert den bestmöglichen Wirkungsgrad.

Der BITZER SQD benötigt eine deutlich geringere Kältemittelfüllung als überflutete Verdampfer: bis zu 70 Prozent weniger als herkömmliche überflutete Verdampfer und bis zu 50 Prozent weniger als Hybridverdampfer. Die maximalen Verdampfungstemperaturen erreichen nahezu die herkömmlichen Betriebsbedingungen überfluteter Verdampfer.

Multitalent für Klimatisierung und Prozesskühlung
SQD Verdampfer können mit bis zu drei unabhängigen Kältekreisläufen konfiguriert werden und sind die optimale Lösung für Klimatisierungs- und Prozesskühlungsanwendungen mit Leistungen bis zu 2 MW, bei denen ein hoher Wirkungsgrad ausschlaggebend ist. In Klimaanwendungen ermöglichen sie das Erreichen der Tier-2-Effizienzziele gemäß der europäischen Ökodesign-Richtlinie und in der Prozesskühlung sorgen sie für einen reduzierten Energieverbrauch bei Voll- und Teillast. Auch der Einsatz in marinen Kälteanwendungen und Normalkühlanwendungen ist möglich.

Der SQD hat einen maximalen Betriebsdruck von 24,2 bar auf der Kältemittelseite und 10 bar auf der Wasserseite. Kunden können unter acht Mantelgrößen von 150 bis 500 mm und bis zu acht Längen wählen. Die Wasseranschlüsse können sowohl an der linken als auch an der rechten Seite konfiguriert werden. Eine Dämmung ist optional erhältlich.

Als unabhängiger Spezialist für Kälte- und Klimatechnik ist BITZER weltweit im Einsatz: Mit Produkten und Dienstleistungen für Kältetechnik, Klimatisierung, Prozesskühlung und Transport sorgt BITZER für optimale Temperaturbedingungen in Warenhandel, Industrieprozessen und Raumklimatisierung – immer vor dem Hintergrund größtmöglicher Energieeffizienz und Qualität. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten ist die BITZER Firmengruppe an 72 Standorten in 37 Ländern global vertreten. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von BITZER über fast alle Länder der Welt. Im Jahr 2019 erwirtschafteten 3.800 Mitarbeiter einen Umsatz von 808 Millionen Euro; der Aufwand für Forschung und Entwicklung lag bei 46 Millionen Euro.

Bildübersicht
Die Bildmotive dürfen nur zu redaktionellen Zwecken genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe „Foto: BITZER“ und Übersendung eines kostenlosen Belegexemplars. Grafische Veränderungen – außer zum Freistellen des Hauptmotivs – sind nicht gestattet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Peter-Schaufler-Platz 1
71065 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 932-0
Telefax: +49 (7031) 932-147
http://www.bitzer.de

Ansprechpartner:
Patrick Koops
Head of Public Relations
Telefon: +49 (7031) 932-4327
Fax: +49 (7031) 932543-70
E-Mail: patrick.koops@bitzer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel