Airbus präsentiert Tactilon Agnet 500 für Mobilfunknetzbetreiber während der CCWeek

Airbus präsentiert während der CCWeek, der digitalen Version von Critical Communications World 2020, seine Kooperationsplattform, Tactilon Agnet 500, die auf Mobilfunknetzbetreiber zugeschnitten ist.

Die Airbus-Kollaborationsplattform Tactilon Agnet bietet unternehmenskritische Kommunikationsdienste (Mission-critical Communications Services – MCS) für Anwender, die geschäfts- und einsatzkritische Kommunikationsmittel benötigen. Tactilon Agnet entspricht dem Mobilfunkstandard des 3rd Generation Partnership Project (3GPP).


Für Mobilfunknetzbetreiber bietet Tactilon Agnet 500 einen reibungslosen Zugang zu Kunden kritischer Kommunikationsmittel. Als End-to-End-Service lässt sich Tactilon Agnet 500 in die Infrastruktur der Betreiber und in ihre Verkaufskanäle leicht integrieren, was deren Unternehmens- Portfolio ergänzt.

Als zukunftssichere moderne, benutzerfreundliche, flexible und skalierbare Lösung kann Tactilon Agnet 500 Daten, Videos und Sprache gleichzeitig erfassen und sicher und zuverlässig an alle relevanten Stellen übertragen. Mit anderen Worten, Benutzer von Funkgeräten, Smartphones, Tablets und Laptops können einzeln oder in einer Gruppe kommunizieren. Darüber hinaus verfügt die Lösung über eine Schnittstelle für die Integration von Drittanbietern.

Der abonnementbasierte Collaboration-Service ergänzt die Tactilon Agnet-Familie zusätzlich zu Tactilon Agnet 800 und 900. Er umfasst Serviceverfügbarkeit, Kompatibilität, Sicherheit, Hosting, Helpdesk, Integrationen, SW-Upgrades, Konfiguration und Verteilung und basiert auf einem Pay-per -Nutzungsprinzip, das zusätzliche Flexibilität bietet und die Kosten optimiert

Unternehmen, die eine sichere Zusammenarbeit benötigen, können dank dieses maßgeschneiderten Service die technologische Entwicklung auf kosteneffiziente Weise nutzen. Es sind keine großen Hardware-Investitionen erforderlich, da auf den Dienst auf den verschiedenen Smart-Geräten über die Agnet Work-App von Google Play oder dem App Store und über einen Browser zugegriffen werden kann. Der Dienst kann auch in andere Anwendungen für künstliche Intelligenz und IoT-Plattformen integriert werden.

Secure Land Communications (www.securelandcommunications.com)

Secure Land Communications (SLC), eine Airbus-Programmeinheit, bietet hochentwickelte Kommunikationslösungen für professionelle Zusammenarbeit. Diese Kommunikationsplattformen sammeln und verarbeiten Informationen, um sie dann Nutzern bereitzustellen. Kunden aus den Bereichen der öffentlichen Sicherheit, Verteidigung, Transport, Versorgung und Industrie (TUI) werden mit maßgeschneiderten Lösungen von SLC ausgestattet. Das SLC-Portfolio umfasst Infrastrukturen, Geräte, Applikationen und Service basierend auf Tetra, Tetrapol und Breitband-Technologien. Als europäischer Marktführer und internationaler Akteur beschäftigt SLC rund 1.185 Mitarbeiter in 16 Ländern und hat Kunden in mehr als 80 Ländern.

Über Airbus Deutschland

Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 70 Mrd. im Jahr 2019, die Anzahl der Mitarbeiter rund 135.000. Airbus bietet die umfangreichste Verkehrsflugzeugpalette. Das Unternehmen ist europäischer Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und eines der größten Raumfahrtunternehmen der Welt. Die zivilen und militärischen Hubschrauber von Airbus zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und sind weltweit gefragt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Airbus Deutschland
Kreetslag 10
21129 Hamburg
Telefon: +49 (40) 743-70
http://www.airbus.com

Ansprechpartner:
Anke Sturtzel
Telefon: +33 (1) 6138-5330
E-Mail: anke.sturtzel@airbus.com
Naomi Race
Telefon: +33 (1) 6138-8540
E-Mail: naomi.race@airbus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel