Fachzeitschrift „Moderne Gebäudetechnik“ verleiht den DEUTSCHEN TGA-AWARD zum vierten Mal

Ausgezeichnet: Zum vierten Mal wird am 12. November 2020 die besten zum Wettbewerb um den DEUTSCHEN TGA-AWARD eingereichten Projekte ausgezeichnet. Mit dem Preis, der aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr digital verliehen wird, würdigt die Redaktion der Zeitschrift „Moderne Gebäudetechnik“ herausragende Planungsleistungen und technologische Innovationen von TGA-Fachplanern, Nachwuchs und herstellender Industrie für die Gebäudetechnik.

Beim Wettbewerb in einer der meistverbreiteten TGA-Planer-Zeitschrift Deutschlands „Moderne Gebäudetechnik“ (13.010 Exemplare laut IVW I./2020) haben sich wieder zahlreiche Fachplaner und Industrieunternehmen aus allen Gewerken der TGA-Branche beworben. Die Projekte erzielen allesamt relevante und nachweisbare Nachhaltigkeitseffekte.


Die Fachzeitschrift „Moderne Gebäudetechnik“ des Verlages HUSS-MEDIEN GmbH engagiert sich seit Jahren in diesem Bereich und sieht sich darin bestätigt, dass Nachhaltigkeit, Senkung des Primärenergiebedarfs und damit die Schonung natürlicher Ressourcen in der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche zunehmend an Bedeutung gewinnen.

„Innovative Lösungen der Technischen Gebäudeausrüstung zu unterstützen, die sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich Sinn ergeben, liegt uns sehr am Herzen,“ bekräftigt Silke Schilling, Chefredakteurin „Moderne Gebäudetechnik“, das Engagement der Zeitschrift.
Unter einer ganzen Reihe aussichtsreicher Projekte musste am Ende entschieden werden und so sprach die Jury, deren Mitglieder alle im Herausgeberbeirat der Zeitschrift mitarbeiten, den TGA-AWARD 2020 den folgenden Projekten zu:

Die Preisträger:

Kategorie Bestandsbau-Optimierung:

Straub KG Gotha, für die Optimierung der Heizungsanlage mit adaptivem Regelantrieb und „Intelligent-Flow-Control“-Algorithmus für Flächenheizungen im Kindergarten St. Ulrich in Burgberg im Allgäu.

Kategorie Bestandsbau-Optimierung:

blossom-ic GmbH & Co. KG und Alfred Keller GmbH, für die Heizungsoptimierung mit digitalem hydraulischen Abgleich eines dreigeschossigen Gewerbegebäudes in Überlingen-Lippertsreute.

Kategorie Neubau:

Duschl Ingenieure für die energieeffiziente TGA-Planung eines neuen Gebäudes der John-Cranko-Ballettschule in Stuttgart.

Kategorie Innovatives Konzept 1:

Envola GmbH, für Ausstattung eines Fertigungs- und Verwaltungsgebäudes im Ulmer Science Park mit ihrem neuentwickelten modularen Prototyp zum Heizen, Kühlen und Lüften.

Kategorie Innovatives Konzept 2:

BuroHappold Engineering, für die Entwicklung eines Klimakonzeptes zur Trennung verschiedener Klimazonen im Museum des 20. Jahrhunderts in Berlin.

Kategorie Nachwuchspreis:

Jannick Höper, für Entwicklung einer Methode zur Automatisierung der Gebäudeökobilanz unter Einbindung der digitalen Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) im Rahmen seiner Masterarbeit an der Technischen Hochschule Köln.

Kategorie Sonderpreis der Redaktion:

Perto GmbH, für ihr Konzept „smarte Pumpe“ zur Effizienzsteigerung von Hocheffizienzpumpen, und seine Umsetzung bei der Heizungsoptimierung der Bildhauerwerkstatt in den Pankehallen in Berlin Wedding sowie zahlreichen weiteren Berliner öffentlichen Gebäuden.

Weitere Informationen und Fotos von der Preisverleihung unter: www.tga-praxis.de

Moderne Gebäudetechnik

Moderne Gebäudetechnik – das heißt über 70 Jahre Vermittlung von Fachwissen aus der Branche der Technischen Gebäudeausrüstung. Ingenieur- und Planungsbüros, Architekten, Planer in der Wohnungswirtschaft, SHK-Installationsunternehmen mit integrierten Planungsabteilungen, Energieberater und Sachverständige nutzen die Planerzeitschrift, um sich aktuell auf dem Laufenden zu halten. Praxisrelevante Berichte gehören ebenso zu den inhaltlichen Schwerpunkten wie technologische Entwicklungen und das aktuelle Rechts- und Normungswesen. Mit Specials und Top-Themen werden in jeder Ausgabe brandheiße News genauer unter die Lupe genommen.

Zum crossmedialen Angebot von Moderne Gebäudetechnik gehören auch breite Zusatzangebote via Website, Newsletter und das jährlich erscheinende Sonderheft "Das Objektgeschäft". Im Zwei-Jahres- Rhythmus vergibt Moderne Gebäudetechnik den DEUTSCHEN TGA-AWARD, der besondere planerische TGA-Leistungen würdigt.

Über HUSS Unternehmensgruppe

Die HUSS MEDIEN GmbH ist ein moderner B2B-Informationsdienstleister, der mit Fachzeitschriften, Sonderpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik und Recht mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Bei HUSS MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, rfe/eh Elektrohändler, Arbeit und Arbeitsrecht, Technische Logistik, Build-Ing., IVV immobilien vermieten & verwalten sowie Moderne Gebäudetechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitalen Medien. HUSS MEDIEN entwickelt und vertreibt elektrotechnische Praxishilfen (epINSTROM), digitale Lernsysteme (deduu) und Software zur Gefährdungsbeurteilung in Organisationen (RISK CHECK). Der Berliner Fachverlag richtet außerdem renommierte Branchenveranstaltungen wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den DEUTSCHEN TGA-AWARD, den Deutschen E-Planer-Preis und den BIM-Kongress Building Life aus. Die HUSS MEDIEN GmbH ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Sebastian von Saldern
Vertriebsleiter Marketing
Telefon: +49 (30) 42151-384
E-Mail: sebastian.von.saldern@hussmedien.de
Torsten Ernst
Verlagsleiter
Telefon: +49 (30) 42151-262
E-Mail: torsten.ernst@hussberlin.de
Thomas Perskowitz
Geschäftsführer HUSS-MEDIEN
Telefon: +49 (30) 42151-201
E-Mail: thomas.perskowitz@hussmedien.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel