>> Lesestoff, interessante Berichte & Top-News

CHEP bleibt Palettenpartner des IFOY AWARD

Das Pooling-Netzwerk stellt für die IFOY TEST DAYS des IFOY AWARD auch weiterhin Paletten und Behälter zur Verfügung.

IFOY TEST DAYS finden vom 22. bis zum 26. März auf dem Gelände der Messe Dortmund statt.


Die Testpaletten und Behälter beim IFOY AWARD bleiben auch in den kommenden Jahren blau. Das Pooling-Netzwerk CHEP hat seinen Vertrag als offizieller Partner des IFOY AWARD verlängert und stellt damit auch künftig verschiedene Ladungsträger für die IFOY TEST DAYS zu Verfügung.

"Wir unterstützen den IFOY AWARD seit mehr als fünf Jahren und freuen uns darauf, unsere Kooperation als offizieller Partner fortzusetzen", sagt Katrin Zeiler, Senior Director Zero Waste World, Customer Innovation & Solutions Europe bei CHEP. "Unsere Vision ist es, dass wir eine führende Rolle bei der Gestaltung von abfallfreien Intralogistik-Standards und Rahmenvereinbarungen übernehmen und uns in kollaborativen Innovationsprogrammen engagieren. Das ist unser Beitrag zu den globalen Herausforderungen in puncto Dekarbonisierung und Abfallvermeidung, denen sich Unternehmen und Lieferketten jetzt stellen müssen. Die Partnerschaft mit dem IFOY AWARD und die Zusammenarbeit mit allen Teilnehmern ist ein Meilenstein auf dem Weg, unsere Vision zu verwirklichen", führt sie an.

"Die Förderung von Innovationen, Energieeffezienz und nachhaltigen Lösungen in der Intralogistik ist ein zentrales Ziel des IFOY AWARD. Insofern ist CHEP mit seinem Ansatz, Abfälle in der Supply Chain zu vermeiden und eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft in der Logistik zu fördern, der ideale Partner für die Ladungsträger bei den IFOY TEST DAYS", betont Anita Würmser, Jury-Vorsitzende des IFOY AWARD.

Der International Intralogistics and Forklift Truck of the Year (IFOY AWARD) hat sich als Indiz für Wirtschaftlichkeit und Innovation etabliert und gilt aufgrund als maßgeblicher Innovationspreis in der Intralogistik. Die Jury, der die Chefredakteure internationaler Leitmedien der Logistik angehören, entscheidet unabhängig, nach transparenten Kriterien und auf der Basis fachlicher Expertise. Basis der Entscheidung ist das dreistufige Audit. Die für das Finale nominierten Geräte und Lösungen durchlaufen anlässlich der IFOY TEST DAYS individuell abgestimmte Fahr- oder Funktionstests, darunter das rund 80 Kriterien umfassende IFOY Testprotokoll sowie den wissenschaftlichen IFOY Innovation Check. Entscheidend ist, dass die Nominierten nicht miteinander verglichen werden, sondern mit ihren Wettbewerbsgeräten am Markt.

Die nächsten IFOY TEST DAYS finden vom 22. bis zum 26. März 2021 auf dem Gelände der Messe Dortmund statt. Träger des IFOY AWARD, der unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie steht, ist der Fachverband Fördertechnik und Intralogistik im VDMA.

CHEP ist Teil der Brambles-Gruppe mit Sitz im australischen Sydney und in rund 60 Ländern tätig, wobei die größten Niederlassungen in Nordamerika und Westeuropa angesiedelt sind. Der Konzern beschäftigt rund 11.000 Mitarbeiter und besitzt rund 330 Millionen Paletten, Behälter und Container in einem Netzwerk von etwa 750 Servicezentren, die mehr als 500.000 Kundenkontaktpunkte für globale Marken wie etwa Procter & Gamble, Sysco und Nestlé unterstützen.

IFOY AWARD WWW.IFOY.ORG

Der International Intralogistics and Forklift Truck of the Year (IFOY) AWARD zeichnet die besten Intralogistikprodukte und Systemlösungen des Jahres aus. Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Intralogistik zu dokumentieren sowie zur Wettbewerbsfähigkeit und zur Imageverbesserung der gesamten Branche in der Öffentlichkeit beizutragen. Gewählt wird der IFOY AWARD jährlich von einer unabhängigen Jury internationaler Fachjournalisten. Träger des IFOY AWARD ist der Fachverband Fördertechnik und Intralogistik im VDMA. IFOY Partner sind die Messe Dortmund und der weltweit führende Stapleranbaugerätehersteller Cascade. Palettenpartner des IFOY AWARD ist CHEP, Weltmarkführer im Pooling von Paletten und Behältern. Partner für den Bereich Logistikimmobilien ist GARBE. Sitz der IFOY Organisation ist Ismaning bei München. Der IFOY AWARD steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie der Bundesrepublik Deutschland.

Mitglieder der Jury: Snejina Badjeva, Chefredakteurin Logistika magazine (Bulgarien), Winfried Bauer, Chefredakteur f+h Fördertechnik, Materialfluss, Logistik 4.0 (Deutschland), Cecilia Biondi, Chefredakteurin Logistica Management (Italien), Charleen Clarke, Chefredakteurin Focus on Transport and Logistics (Südafrika), Theo Egberts, IFOY Tester und Inhaber Buro Andersom/Andersom Testing (Niederlande, ohne Stimmrecht), Reji John, Redakteur The STAT Trade Times & The Indian Transport and Logistics News & Logistics Update Africa (Indien), Klaus Koch, Chefredakteur LogisticsInnovation.org (Schweiz), Allan Leibowitz, Chefredakteur forkliftaction.com (Australien), Valeria Lima de Azevedo Nammur, Herausgeberin Logweb Magazin (Brasilien), Øyvind Ludt, Chefredakteur Moderne Transport (Norwegen), Bernd Maienschein, Chefredakteur MM Logistik (Deutschland), Marilena Matei, Redaktionsleiterin Tranzit / Tranzit Logistica (Rumänien), Anton Mizunov, Chefredakteur Skladskoj Komplex (Russland), Maurizio Peruzzi, Chefredakteur Il Giornale della Logistica (Italien), Matthias Pieringer, Chefredakteur Logistik Heute (Deutschland), Szilvia Rapi Jaubert, Herausgeberin und Chefredakteurin Supply Chain Monitor (Ungarn), Matthias Rathmann, Chefredakteur trans aktuell (Deutschland), Isabel Rodrigo, Chefredakteurin Logística Profesional (Spanien), Hans-Joachim Schlobach, Herausgeber und Chefredakteur Business+Logistic (Österreich), Sascha Schmel, Geschäftsführer des Fachverband Fördertechnik und Intralogistik im VDMA (Deutschland, ohne Stimmrecht), Sebastian Śliwieński, Chefredakteur Warehouse Monitor (Polen), Gilles Solard, Herausgeber und Chefredakteur Stratégies Logistique (Frankreich), Jarlath Sweeney, Chefredakteur Fleet Transport (Irland), Mats Udikas, Redakteur Transportnytt (Schweden), Ying Xu, Chefredakteurin MM Logistics in China (China). Geschäftsführende Jury-Vorsitzende ist Anita Würmser, Logistikjournalistin und Geschäftsführende Gesellschafterin von impact media projects.

Follow us on Social Media
LinkedIn: linkedin.com/showcase/ifoy-award
Facebook: facebook.com/ifoy-award
Twitter: twitter.com/ifoy_award

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anita Würmser
Eckherstraße 10b
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 958226-11
Telefax: +49 (3212) 958226-0
http://www.logisticshalloffame.net

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel