>> Lesestoff, interessante Berichte & Top-News

Die neuen Miniatur-Umgebungslichtsensoren von ams sind für rahmenlose Smartphone-Displays einfach perfekt

.
Eckdaten:

  • TSL2520/21 Umgebungslicht-/Lichtflimmererkennungs-Sensoren sind so konstruiert,
    dass sie in den Spalt zwischen Display und Gehäuse eines Smartphones passen
  • Ihre hohe optische Empfindlichkeit und die programmierbare Leistungsverbesserung geben Smartphone-Herstellern die Möglichkeit, das ideale Glas und die ideale Tinte zu wählen, um eine hervorragende Leistung auch bei schlechten Lichtverhältnissen zu erzielen
  • Präzise Lux-Messungen und eine Lichtflimmererkennungs-Funktion bis zu 7 kHz ermöglichen ein hervorragendes Display-Management und die Korrektur von mit der Kamera aufgenommenen Bildern

ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von Hochleistungssensorlösungen, präsentiert heute die Umgebungslichtsensoren TSL2520 und TSL2521, die in einen winzigen Rahmen oder Spalt passen, so dass sich der Bildschirm eines Smartphones von Kante zu Kante des Gehäuses ohne Blende erstrecken kann.


Durch die Verwendung des TSL2520/21 zur Maximierung des sichtbaren Bildschirmbereichs können Smartphone-Hersteller die bestmögliche Benutzererfahrung bieten und gleichzeitig eine wirksame Kamerabildkorrektur ermöglichen.

Der ams TSL2520 ist ein Umgebungslichtsensor (Ambient Light Sensor ALS) mit vier Fotodioden für die Erfassung von sichtbarem Licht und zwei Infrarot-Fotodioden, eine Kombination, die die Unterdrückung von IR-Interferenzen und sehr genaue Messungen des Umgebungslichts (Lux) ermöglicht. Die Fotodioden sind am Ende des 2 mm x 1 mm x 0,5 mm großen Gehäuses des Sensors platziert – das kleinste auf dem Markt. Das bedeutet, dass das Gerät im Spalt zwischen dem Bildschirm und dem Gehäuse des Smartphones positioniert werden kann, um das Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse zu maximieren.

Zusätzlich zur ALS-Funktion und den mechanischen Merkmalen, die bei TSL2521 und TSL2520 gleich sind, bietet der TSL2521 zusätzlich die Möglichkeit der Lichtflimmererkennung. Der TSL2521 erkennt Lichtflimmern bei künstlichem Licht, wie z. B. LEDs, bei Frequenzen von bis zu 7 kHz und bietet eine Korrektur des Bild-Inputs für die Kamera des Smartphones. Dadurch kann die Kamera Streifenbildung und andere durch Flimmern erzeugte Artefakte beseitigen, welche aufgenommene Bilder und Videos verfälschen können.

Die Genauigkeit und hohe Empfindlichkeit der Sensoren, die Umgebungslicht bis zu nur 1 mlux messen, unterstützen ein reaktionsschnelles Management der Display-Helligkeit und tragen zur Verbesserung der Bildqualität der Kamera bei.

Jian Liu, der Strategic Program Director im Geschäftsbereich Integrated Optical Sensors bei ams, sagt dazu: „ams bietet das branchenweit breiteste Portfolio an optischen Sensoren für das Display- und Kameramanagement in Smartphones. Dieses neueste Angebot, das eigenständige Umgebungslicht- und Lichtflimmererkennungsfunktion bietet, erweitert die Auswahlmöglichkeiten für Smartphone-Hersteller noch weiter und ermöglicht es ihnen, die Grenzen des Verhältnisses von Bildschirm zu Gehäuse zu erweitern und die Display-Management-Leistung zu verbessern.“

Flexible Gestaltungsmöglichkeiten

Zusätzlich zur Flexibilität bei der Gestaltung, die die optischen Sensoren von ams bieten, verfügen die TSL2520/21-Sensoren über eine programmierbare Verstärkung, die einen Dynamikbereich von 8192x ermöglicht. Dies bedeutet, dass die Sensoren unter allen Glastypen und Tinten mit beliebiger Lichtabschwächung arbeiten können, ohne dass eine sichtbare Öffnung im Displayglas erforderlich ist.

Die TSL2520/21-Sensoren werden mit einer Versorgungsspannung von 1,8 V betrieben und verfügen über konfigurierbare Sleep-Modi. Sie haben einen geringen Stromverbrauch, wodurch die Laufzeit des Smartphone-Akkus verlängert wird.

Zur Bemusterung stehen die Sensoren TSL2520 und TSL2521 zur Verfügung. Für Musteranfragen oder bei Bedarf an weiteren technischen Informationen besuchen Sie https://ams.com/TSL2520 und https://ams.com/TSL2521.

ams social media: >Twitter  >LinkedIn   >Facebook   >YouTube

Über die ams AG

ams ist international führend in der Entwicklung und Herstellung von Hochleistungs-Sensorlösungen. Unsere Mission ist es, die Welt mit Sensorlösungen zu gestalten und so die nahtlose Verbindung zwischen Mensch und Technologie zu ermöglichen.

Die Produkte von ams werden in Anwendungen eingesetzt, die höchste Präzision, Empfindlichkeit und Genauigkeit, einen weiten Arbeitsbereich und äußerst niedrigen Stromverbrauch erfordern. Das Produktportfolio umfasst Sensorlösungen, Sensor-ICs sowie Schnittstellen und die damit verbundene Software für Kunden in den Märkten Consumer, Mobilkommunikation, Industrie, Medizintechnik und Automotive.

ams mit Hauptsitz in Österreich beschäftigt global rund 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist ein wichtiger Partner für mehr als 8.000 Kunden weltweit. ams ist an der SIX Swiss Stock Exchange börsennotiert
(Tickersymbol: AMS). Weitere Informationen über ams unter https://ams.com 

ams ist eine eingetragene Handelsmarke der ams AG. Zusätzlich sind viele unserer Produkte und Dienstleistungen angemeldete oder eingetragene Handelsmarken der ams Group. Alle übrigen hier genannten Namen von Unternehmen oder Produkten können Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken ihrer jeweiligen Inhaber sein. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ams AG
Tobelbader Strasse 30
A8141 Premstaetten
Telefon: +43 (3136) 500-0
https://ams.com

Ansprechpartner:
Amy Flecher
Vice President Marketing Communications
E-Mail: press@ams.com
Patricia Moosburger
Senior Manager
Telefon: +43 (3136) 50031235
E-Mail: patricia.moosburger@ams.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel