>> Lesestoff, interessante Berichte & Top-News

Die Top 5 Hygiene-Features bei Desinfektionsgeräten für Atemschutzmasken

Einsatzkräfte haben einen Anspruch auf Sicherheit – Atemschutzgerätewarte auch! Die maschinelle Aufbereitung mit TopClean M von Meiko sorgt für mehr Tempo und mehr Hygiene in der Atemschutzwerkstatt. Das sind die Top 5 Features die den Aufbereitungsprozess besonders sicher machen.

Korb mit permanenter Druckbeaufschlagung: Die Lungenautomaten werden an dem Korb angeschlossen, unter Druck gesetzt und dann erst aufbereitet (patentierte Technik). Die Vorteile: Es kann keine Feuchtigkeit während des Reinigungs- und Desinfektionsprozesses in die Lungenautomaten eindringen. Die Druckbeaufschlagung sorgt für höchste Prozesssicherheit.


Türverriegelung: Der Reinigungs- und Desinfektionsprozess kann nach dem Programmstart nicht unterbrochen und die Spülkammer nicht geöffnet werden. Somit sind auch keine Störungen durch Mitarbeiter oder bei Stromausfall möglich. Die Desinfektion läuft in einem geschlossenen, validen und sicheren Aufbereitungsprozess ab, der keinerlei Verletzungsgefahr für den Atemschutzgerätewart in sich birgt und somit einen besseren Arbeitsschutz garantiert.

GiO-MODUL: Das integrierte Umkehrosmosesystem sorgt mit einem Reinheitsgrad von ca. 98 % für annähernd entsalztes und keimfreies Wasser und damit für erstklassige Wasseraufbereitung. Der Nutzen: Die gleichbleibende Wasserqualität sorgt für gleichbleibende Hygienesicherheit. Alle Keime größer als 0,0001 Mikrometer werden herausgefiltert. Die Trocknung hinterlässt rückstandsfreie Sichtscheiben der Atemschutzmasken und macht ein manuelles Nachpolieren überflüssig.

Modulares Korbsystem: Ein Grundkorb – viele Aufsätze. Ob für Atemschutzmasken, für Lungenautomaten, für Pressluftatmer oder einen Kombiaufsatz. Die persönliche Schutzausrüstung (PSA) kann optimal im Gerät positioniert und alle Teile der PSA ideal aufbereitet werden.

AktivPlus Filter: Größere Schmutzpartikel werden herausgefiltert und die Chemie muss diese nicht erst aufspalten. Das bedeutet: weniger Chemie ist notwendig. Durch den aktiven Schmutzaustrag verbleiben weniger Schmutzpartikel in der Waschkammer und im Tank, was insgesamt zu einer sauberen und hygienischeren Waschflotte führt.

Sie sind neugierig was es noch für Features gibt, die den Atemschutzgerätewarten unter die Arme greifen und ihre Arbeit in der Atemschutzwerkstatt erleichtern? Alles zu den Top 10 Hygiene-Features der Desinfektionstechnik von Meiko lesen Sie online: https://m3o.link/featTCM

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG
Englerstraße 3
77652 Offenburg
Telefon: +49 (781) 203-0
Telefax: +49 (781) 203-1179
http://www.meiko-global.com

Ansprechpartner:
Anne-Kathrin Huber
Redaktion Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (781) 2031595
E-Mail: annekathrin.huber.mk@meiko-global.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel