>> Lesestoff, interessante Berichte & Top-News

Investigativteam, Personal, Formate: Hauptstadtbüro des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) stellt sich neu auf

Verstärkung für das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) der MADSACK Mediengruppe: Ab dem 1. März 2021 steigt mit Felix Huesmann (28) ein versierter Reporter als Multimediaredakteur ins Hauptstadtbüro des RND ein. Huesmann wird zugleich Teil des neu geschaffenen Investigativteams, das unter der Leitung von Kristina Dunz ab sofort seine Arbeit aufnimmt.

„Das RedaktionsNetzwerk Deutschland investiert weiterhin stark in Journalismus. Gemeinsam mit unseren vielen Partnern möchten wir im Jahr 2021 weiter wachsen und unser Produktportfolio deutlich ausbauen. Unser Hauptstadtbüro ist unter neuer Leitung dafür bestens aufgestellt“, sagt Marco Fenske, Chefredakteur des RND. „Mit Eva Quadbeck und Kristina Dunz stehen zwei der renommiertesten deutschen Politikberichterstatterinnen an der Spitze des Büros. Gemeinsam mit ihrem Team haben sie eine Reihe neuer Formate auf den Weg gebracht.“


Über das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND)
Mehr als 60 Tageszeitungen mit einer täglichen Gesamtauflage von mehr als zwei Mio. Exemplaren und einer Reichweite von 5,6 Millionen Lesern beziehen bereits überregionale Inhalte vom RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), darunter sowohl MADSACK-Titel (u.a. Leipziger Volkszeitung, Hannoversche Allgemeine, Märkische Allgemeine) als auch weitere Partner (z.B. Kölner Stadt-Anzeiger, Siegener Zeitung, Hildesheimer Allgemeine, Neue Westfälische). Hinzu kommen Millionen Leser in den digitalen Angeboten des RND sowie den regionalen Zeitungsmarken der MADSACK Mediengruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG
August-Madsack-Str. 1
30559 Hannover
Telefon: +49 (511) 518-0
Telefax: +49 (511) 518-2899
http://www.madsack.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel