>> Lesestoff, interessante Berichte & Top-News

Mehr als die Hälfte der deutschen Frauen ist zu Hause für Technikentscheidungen verantwortlich

Die Hälfte der Frauen (56%) sieht sich in der Verantwortung für Entscheidungen, die den Kauf von IT-Software und die Lösung von Technikproblemen betreffen; ein Drittel hingegen fühlt sich wohler, die Aufgabe an den Partner weiterzugeben. Das kann alles beinhalten: vom Kauf eines VPN bis hin zur Reparatur eines kaputten Gerätes.

Wenn Männern jedoch dieselbe Frage gestellt wurde, beanspruchten 78% von ihnen, sich mit technischen Fragen zu befassen, und nur 13% der Befragten gab zu, dass sie die Verantwortung ihrer besseren Hälfte überlassen.


Je älter wir werden, desto abhängiger werden wir von dem Technikwissen der Kinder

Je älter Frauen sind, desto häufiger sehen sie sich für technische Fragen verantwortlich.

Ein weiteres interessantes Ergebnis der Studie lautet, dass 45 bis 74 Jahre alte Frauen dazu neigen, den Kindern die Verantwortung zu überlassen, sich um ihre Software und um Störungen zu kümmern; Männer hingegen neigen seltener dazu.

Auch wenn Frauen nicht die volle Verantwortung für ihre digitalen Werkzeuge übernehmen, sind sie doch versierter in Sachen Cybersicherheit und beim Online-Schutz, wie die Studie von NordVPN andeutet. Frauen sind besorgter über einen möglichen Schaden durch das Hacken ihrer privaten Online-Accounts. Sie neigen auch dazu, häufiger individuelle Passwörter zu verwenden als Männer.

„Die Studie von NordVPN bestätigt dieses Ergebnis nur. Unter denen, die zugaben, stark besorgt über ihre Cybersicherheit zu sein, waren Frauen und Männer gleichermaßen besorgt“, sagte Daniel Markuson, ein Experte für digitale Privatsphäre bei NordVPN.

„Das immer größer werdende Bedürfnis nach Tools wie VPN für die Cybersicherheit signalisiert das steigende Bewusstsein für den Bedarf nach Online-Schutz. Von unseren Kundenumfragen wissen wir, dass etwa 80% der Kunden NordVPN wegen der Privatsphäre und der Sicherheit im Netz wählen. Das ist ein beruhigender Trend, da immer mehr Menschen Maßnahmen treffen, um sich online zu schützen“, sagt Daniel Markuson.

Über NordVPN c/o Tefincom S.A.

NordVPN ist der am höchsten entwickelte VPN-Dienst der Welt, der von über 14 Millionen Nutzern verwendet wird. NordVPN bietet doppelte VPN-Verschlüsselung, Onion Over VPN und blockiert Malware. Der Dienst ist besonders benutzerfreundlich, bietet einen der besten Preise auf dem Markt, hat über 5.000 Server in 60 Ländern und ist zudem P2P- freundlich. Eines der zentralen Features von NordVPN ist der No-Logs-Grundsatz. Mehr zu NordVPN unter: nordvpn.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NordVPN c/o Tefincom S.A.
WeWork, 15 Bishopsgate
GBEC2N 3AR London
Telefon: +442071935406
http://www.nordvpn.com

Ansprechpartner:
Jodi Myers
E-Mail: jodi@nordvpnpr.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel