>> Lesestoff, interessante Berichte & Top-News

Schnell und intuitiv: trans-o-flex führt neues Online-Buchungstool für den Expressversand ein

  • Aus Kundensicht gedacht: Webdesigner und Logistikexperten entwickeln neues Buchungssystem tof.now für den Expressversand
  • Einfacher und transparenter Bestellprozess für die umfassendensten Versandoptionen, die es im Express- und Logistikmarkt gibt

Mit tof.now hat der Expressdienst trans-o-flex im Juni ein Online-Buchungssystem eingeführt, das den Expressversand für bestehende wie für neue Kunden wesentlich erleichtern und beschleunigen wird. „Wir haben den gesamten Buchungsvorgang aus Kundensicht neu entwickelt und gestaltet“, erläutert trans-o-flex-CEO Wolfgang P. Albeck. „In vielen Fällen reichen jetzt zwei Klicks aus, um eine Express-Sendung online zu bestellen: Versandauftrag anklicken und Bestellung bestätigen. Das ist alles!“

Was sich leicht anhört, sei eine „große Herausforderung“ gewesen, meint Albeck, „denn die Komplexität eines Expressauftrags ist enorm, wenn man Kunden nicht nur ein Standardprodukt anbieten will, sondern ihnen die Wahl gibt, aus zahlreichen Möglichkeiten und Kombinationen ein 100-prozentig passendes, individuelles Angebot zu schneidern“. Nachdem es auf dem Markt keine geeignete Anwendung für diese Anforderungen gab, entwickelte die trans-o-flex IT-Service das neue System gemeinsam mit Webdesignern und Logistikfachleuten selbst.

Schneller und transparenter Bestellvorgang

Der Bestellprozess bei tof.now basiert auf folgendem Grundprinzip: Der Kunde klickt an, was er will, woraufhin das System anzeigt, wie trans-o-flex den Wunsch erfüllen kann. Bis zum fertigen Warenkorb berücksichtigt tof.now automatisch, welche Produktkombinationen möglich sind und welche sich ausschließen. Gleichzeitig ist die Prozesskette so aufgebaut, dass automatisch alle Angaben gemacht werden, die für die gewählten Versandoptionen nötig sind. Während der Bestelltung wird mittels der sogenannten trans-o-flex-Disc jederzeit angezeigt, wie der nächste Bestellschritt aussieht, wo man sich im Bestellprozess aktuell befindet und wie der Preis für die bisher ausgewählte Produktvariante ist.

Jeder Interessent kann sich entweder registrieren oder als Gast versenden. Als Gast werden die Angaben nur für die Abwicklung der jeweiligen Bestellung gespeichert und danach gelöscht. Wer sich für eine Registrierung entscheidet, erhält günstigere Preise, die automatisch an das Versandvolumen angepasst werden, sowie zusätzliche Sendungsoptionen und mehr Komfort für die Bestellungen. Der Warenkorb bleibt automatisch 14 Tage lang gespeichert, selbst wenn der User seinen Browser schließt.

Vom Buchungssystem zum Onlineshop für Kunden

Hinter dem neuen Buchungssystem tof.now steht die Idee, Versandprozesse radikal aus Kundensicht zu denken, sie gegebenenfalls zu erneuern oder ganz neu aufzusetzen. Daher geht es bei der neuen Lösung nicht nur um den spontanen Versand einzelner Pakete oder kleinerer Mengen, für die tof.now ursprünglich konzipiert war. Die intuitive Bestellplattform ist vielmehr ein wesentlicher Bestandtteil eines zu 100 Prozent aus Kundensicht gestalteten Onlineshops für Transporte. Eine solche durchgängige Versandlösung ist auch für regelmäßige Kunden attraktiv, weil die Zusammenarbeit mit trans-o-flex noch schneller und effizienter wird. CEO Albeck abschließend: „Unser Ziel mit tof.now ist es, das einfachste Versandsystem anzubieten, das es im Express- und Logistikmarkt gibt und das gleichzeitig die höchste Produktvielfalt hat.“

Über die trans-o-flex Express GmbH

Die Kernkompetenz von trans-o-flex sind Logistiklösungen für die Branchen Pharma, Kosmetik, Consumer Electronics sowie für andere hochwertige, sensible Güter. Das Unternehmen hat Transportnetze aufgebaut, die Waren bei 15 bis 25 Grad Celsius oder bei 2 bis 8 Grad Celsius aktiv temperiert und dokumentiert nach den EU-Regeln für den Pharmatransport flächendeckend in Deutschland und Österreich befördern. Diese EU-GDP erfordern höchste Standards für Sicherheit, Sauberkeit, Zuverlässigkeit und Transparenz, von denen alle trans-o-flex-Kunden profitieren. International arbeitet trans-o-flex über die Netze EUROTEMP (temperaturgeführte Logistik) und EURODIS (in 36 Ländern Europas). Im Unterschied zu Paketdiensten und Sammelgutspeditionen stellt trans-o-flex Pakete und Paletten konsolidiert zu. trans-o-flex Express bietet zahlreiche Express- und Zeitfensterzustellungen, Sonderdienste wie Gefahrguttransporte (ohne Mindermengenregelung), Sendungskonsolidierung oder Direktfahrten. Das Angebot wird ergänzt durch Lagerung, Kommissionierung und individuelle Mehrwertdienste wie Serialisierung und Deserialisierung von Arzneimitteln. Damit deckt das Unternehmen die gesamte Logistikkette von Beschaffung bis Fulfillment ab. Der Jahresumsatz der trans-o-flex-Gesellschaften, die insgesamt 1.954 Mitarbeiter (VZE) beschäftigen, belief sich 2020 auf rund 515 Millionen Euro. Mehr Informationen unter www.trans-o-flex.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

trans-o-flex Express GmbH
Hertzstraße 10
69469 Weinheim
Telefon: +49 (6201) 988-0
Telefax: +49 (6201) 988-980
http://www.trans-o-flex.com

Ansprechpartner:
Sabine Kolaric
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (6201) 988-134
Fax: +49 (6201) 988-343
E-Mail: pr@tof.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel