>> Lesestoff, interessante Berichte & Top-News

Verlässliche Kontinuität: BWVL-Präsidium einstimmig wiedergewählt

„Einstimmig wiedergewählt“ lautet das Ergebnis der Präsidiumswahlen anlässlich der diesjährigen BWVL-Mitgliederversammlung für den alten und neuen BWVL-Präsidenten Jochen Quick. Ebenso eindeutig fiel das Votum für seine Präsidiumskollegen Klaus Hartmann, nobilia-Werke GmbH & Co. KG , Andreas Ott, Pfleiderer Deutschland GmbH (beide Vizepräsidenten), Jörg Eichhorn, Friedrich W.Dauphin GmbH & Co., Rainer Farsch, NOSTA Tradelog S.à.r.l., Ralf Nieß, Häffner GmbH  sowie Willi Stollenwerk, J. & W. Stollenwerk oHG , aus.

„Die Wahl ist für mich Bestätigung und Aufforderung zugleich, die Kräfte zur Fortsetzung des bisherigen Kurses zu bündeln, um den BWVL in den Zeiten des Wandels in eine gute Zukunft zu führen“, so BWVL-Präsident Quick in einem ersten Statement. „Unsere Mitgliedsunternehmen aus Handel und Produktion sehen sich mit enormen Herausforderungen konfrontiert. Das Thema Nachhaltigkeit ist zum Beispiel nicht nur in aller Munde, es wird auch unabhängig von den anstehenden Bundestagswahlen das beherrschende Thema der Nach-Corona-Zeit sein und unseren Arbeits- und Lebensalltag in den nächsten Jahren, wenn nicht Jahrzehnten maßgeblich bestimmen. Die anstehenden Entscheidungen fordern uns mehr denn je – da ist der BWVL als starke Gemeinschaft besonders wichtig!“, so Quick weiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik e.V.
Lengsdorfer Hauptstr. 75
53127 Bonn
Telefon: +49 (228) 925350
Telefax: +49 (228) 9253545
https://www.bwvl.de

Ansprechpartner:
Pressestelle
Telefon: +49 (228) 92535-0
Fax: +49 (228) 9253545
E-Mail: presse@bwvl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel