>> Lesestoff, interessante Berichte & Top-News

„Der Klippenspringer“ feiert seinen zweiten Geburtstag – und Kunden können bis zum 4. Juli ab 999 Euro einsteigen

Nachdem unser digitaler Vermögensverwalter vividam im Dezember 2018 mit zunächst drei Strategien gestartet ist, haben wir am 1. Juli 2019 unsere vierte und offensivste Strategie, den „Klippenspringer“, ins Rennen geschickt.

Mit vividam wollen wir jedem Anleger die Chance geben, einfach, digital und nachhaltig Vermögen aufzubauen. Und dabei gehen wir über DAS derzeitige Thema „Klima“ deutlich hinaus. „Wir wollen gezielt einen positiven Impact auf Umwelt UND Gesellschaft erreichen sowie Anlegern zu mehr Gelassenheit und einem guten Gefühl verhelfen“, so Co-Founder Frank Huttel, der für das Portfoliomanagement zuständig ist. Wie „hoch“ die Wirkung in Bezug auf die 17 UN Nachhaltigkeitsziele (SDGs) tatsächlich ist, daran arbeiten wir gerade mit Hochdruck. Die Ergebnisse haben wir vor wenigen Tagen von unserem Softwareanbieter impact-cubed erhalten und werden diese zeitnah vorstellen. Aber eins können wir schon verraten – wir haben einen positiven Impact!

Was zunächst nur ein Arbeitstitel für die neue Strategie war, stellte sich im Nachhinein als treffende Bezeichnung heraus. Eine Aktienquote von 100 % ist etwas für mutige, nicht nur junge Anleger, die über einen langen Anlagehorizont anlegen und sparen wollen und dabei die Schwankungen der Märkte nicht scheuen, sondern als Chance erachten. Dabei kann es auch mal „echt weh tun“, wenn man falsch auf der Wasseroberfläche aufkommt. Aber das Adrenalin macht es schon wieder wett!

Genau eine solche Marktphase hat die Strategie im Februar und März 2020 durchlaufen und ihre Stärken unter Beweis gestellt. Zwar hat vividam 100 auch deutlich verloren, aber weniger als der MSCI Weltindex in Euro. Hier zeigt sich, dass nachhaltige Fonds in der Regel ein geringeres Risiko als konventionelle Fonds haben. Diverse Studien belegen dies. An der anschließenden Erholung konnten die allokierten Fonds dann auch wieder teils noch deutlicher als der Markt partizipieren. Hier zeigt sich, dass ein prognosefreier, nachhaltiger Buy-and-Hold-Ansatz mehr als eine Daseinsberechtigung hat.

Anleger der ersten Stunde können sich über eine Wertentwicklung von 44,91 % (vor VV-Gebühren, Stand 29.6.) freuen, was einer jährlichen Wertentwicklung von 20,29 % entspricht. Gleichzeitig haben wir die Benchmark dabei deutlich um 7,80 % übertroffen. Man sollte aber bedenken, dass es sich hier um eine besondere, sehr einzigartige Phase handelte und eine solche Wertentwicklung in der Zukunft sehr unwahrscheinlich ist. Unser Ziel ist eine Wertentwicklung von rund 7 % nach Kosten über einen vollen Börsenzyklus.

Aber nun wollen wir diesen Erfolg feiern. Und anstatt uns beschenken zu lassen, wollen wir Ihnen ein Geschenk machen. Alle, die sich zwischen dem 1. und 4. Juli registrieren und Kunde werden, können ab 999 Euro einmalig plus 50 Euro monatlicher Sparplan starten. Kinderdepots sind leider auf Grund der Online-Legitimierung nicht möglich, aber Eltern oder Großeltern können es für die Kinder bzw. Enkel abschließen und später verschenken und übertragen.

vividam richtet sich aber nicht nur an private Anleger, sondern z. B. auch an freie Finanz- und Versicherungsberater – von § 34c bis § 34i GewO oder nachhaltige Unternehmen. „Die Kombination aus Nachhaltigkeit und einem hybriden System, das menschliche Erfahrung und technologische Leistungsfähigkeit vereint, unterscheidet uns vom wachsenden Angebot digitaler Vermögensverwalter und bietet entscheidenden Mehrwert“, so Frank Huttel.

Über vividam

vividam mit Sitz in Marburg ist die digitale Vermögensverwaltung der FiNet Asset Management AG. Ziel von vividam ist es, einen positiven Impact auf Umwelt und Gesellschaft zu erzielen sowie Anlegern zu mehr Gelassenheit und einem guten Gefühl zu verhelfen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, kombiniert vividam einen nachhaltigen Anlageansatz mit einem hybriden System, das menschliche Erfahrung und technologische Leistungsfähigkeit vereint. Das Team besteht aus langjährig erfahrenen Finanzexperten, die Ihre persönlichen Ideale mit vividam digital und effizient umsetzen. Sämtliche Auswahl- und Anlageentscheidungen werden auf Basis der persönlichen Risikobereitschaft der Kunden getroffen. Portfoliorisiken werden mit moderner Technologie gemessen und kontinuierlich kontrolliert.

Über FiNet Financial Services Network AG
(Muttergesellschaft der FiNet Asset Management AG)

FiNet Financial Services Network AG ist eine im Jahr 1999 gegründete Servicegesellschaft für unabhängige und selbstständige Versicherungs- und Finanzmakler. Seit mehr als 20 Jahren gehört die FiNet AG zu den führenden Maklerpools in Deutschland. Durch umfassende Unterstützung im Makleralltag sorgt FiNet AG dafür, dass sich die Partner stets auf das Kerngeschäft konzentrieren können.

Über die FiNet-Gruppe

Die FiNet Asset Management AG (FAM) verfügt als Finanzdienstleistungsinstitut über eine Zulassung gemäß § 32 KWG. Als unabhängiger Berater und Dienstleister ist die FAM spezialisiert auf Vermögensverwaltung, Konzept-beratung für Private-Label-Fonds, Anbindung von unabhängigen Finanzberatern sowie Haftungsdachlösungen für qualifizierte Berater und Finanzplaner. Das Tochterunternehmen der 1999 gegründeten FiNet Financial Services Network AG in Marburg agiert als bankenunabhängiges Unternehmen und sieht dabei die Interessen der Kunden im Zentrum ihres Handelns.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FiNet-Gruppe
Neue Kasseler Str. 62 C-E
35039 Marburg
Telefon: +49 (6421) 1683-0
Telefax: +49 (6421) 1683-100
http://www.finet.de

Ansprechpartner:
Frank Huttel
Leiter und Prokurist Portfoliomanagement
Telefon: +49 6421 1683-513
E-Mail: frank.huttel@finet-am.de
Yannick Weber
Fachreferent
Telefon: +49 6421 1683-170
E-Mail: pressekontakt@finet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel