>> Lesestoff, interessante Berichte & Top-News

Gebrüder Weiss holt Gold beim österreichischen Exportpreis 2021

Gebrüder Weiss wurde am 29. Juni von der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) mit dem Gold-Exportpreis in der Kategorie Transport und Verkehr ausgezeichnet. Die Verleihung des renommierten Awards fand im Rahmen der Exporters’ Nite im Museumsquartier in Wien statt. Dem Logistikunternehmen gelang es, so die Begründung der Jury, unter besonders schwierigen Bedingungen sein internationales Netzwerk erfolgreich auszubauen.

„2020 war das Jahr unserer bislang größten Expansion. Deshalb ehrt uns diese Auszeichnung der WKO ganz besonders. Trotz Corona-Krise hat Gebrüder Weiss 24 neue Standorte in 5 Ländern eröffnet – und das komplett remote, ohne persönlich vor Ort zu sein. Die Standorte sind mittlerweile vollständig integriert, leisten einen substanziellen Beitrag in unserem Netzwerk und bilden ein wesentliches Rückgrat für den Erfolg unserer exportorientierten Kunden“, sagt Lothar Thoma, Geschäftsführer Air & Sea bei Gebrüder Weiss.

Weltweites Standortnetz ausgebaut
Gebrüder Weiss hatte vergangenes Jahr mit der Übernahmen von Ipsen Logistics seine Standortstruktur in Deutschland verdichtet sowie den Markteintritt in Polen, Südkorea, Malaysia, Australien und Neuseeland vollzogen. An den neuen Standorten sind heute 405 Menschen für das Unternehmen tätig. Insgesamt beschäftigt Gebrüdern Weiss weltweit rund 7.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Über Gebrüder Weiss Gesellschaft m.b.H.

Mit über 7.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 170 firmeneigenen Standorten und einem Jahresumsatz von 1,77 Milliarden Euro (2020) zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach (Österreich) fasst das Unternehmen neben seinen Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von hoch spezialisierten Branchenlösungen und Tochterunternehmen zusammen – darunter u.a. die Logistikberatung x|vise, tectraxx (Branchenspezialist für High-Tech-Unternehmen), dicall (Kommunikationslösungen, Marktforschung, Training), Rail Cargo (Bahntransporte) und der Gebrüder Weiss Paketdienst, Mitgesellschafter des österreichischen DPD. Diese Bündelung ermöglicht es dem Konzern, schnell und flexibel auf Kundenbedürfnisse zu reagieren. Mit einer Vielzahl an ökologischen, ökonomischen und sozialen Maßnahmen gilt das Familienunternehmen, dessen Geschichte im Transportwesen mehr als 500 Jahre zurückreicht, heute auch als Vorreiter in puncto nachhaltigem Wirtschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gebrüder Weiss Gesellschaft m.b.H.
Bundesstrasse 110
A6923 Lauterach
Telefon: +43 (5574) 6960
Telefax: +43 59006 2600
http://www.gw-world.com/de/mygw

Ansprechpartner:
Merlin Herrmann
Pressestelle
Telefon: +43 (5574) 696-2169
Fax: +43 (5900) 6-2173
E-Mail: press@gw-world.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel