17 Millionen Konstrukteure haben Zugriff auf die CAD-Inhalte von TraceParts

Das TraceParts Publishing Network gibt jetzt mehr als 17 Millionen Nutzern Zugriff auf die CAD-Modelle seiner Plattform.

Angesichts der zunehmenden Nachfrage der Konstruktionsbüros nach CAD-Modellen von Bauteilen, möchten immer mehr Anbieter von CAD-Anwendungen wie Solidworks, Autodesk, Siemens, Onshape, PTC oder Sketchfab ihren Netzgemeinschaften ein breitgefächertes Sortiment an zertifizierten 3D-Modellen anbieten.

Aufgrund der gleichen Feststellung sind auch PLM-Anbieter und Web-Portale aus dem CAD- und Engineering-Umfeld dem TraceParts-Netzwerk zur Veröffentlichung von 3D-Produktkatalogen beigetreten.



TraceParts stellt auf seiner CAD-Plattform über 100 Millionen 3D-Bauteilmodelle zum Download zur Verfügung und hat mehrere Lösungen für die Integration des Contents realisiert, um der Netzgemeinschaft den Zugriff auf diese Daten zu ermöglichen. Sei es über einen „iframe“, der die TraceParts Technologie direkt in eine Website einbindet oder mit Hilfe einer Programmierschnittstelle (API) – TraceParts ist stets danach bestrebt, neue Partnerschaften zu schließen, um den CAD-Content mit möglichst vielen Anwendern zu teilen.

Durch die reichweitenstarke Verbreitung der CAD-Inhalte über dieses Netzwerk erhöht sich die Sichtbarkeit der Bauteile, welche von ihren Herstellern zunächst auf der TraceParts-Plattform publiziert werden. Sämtliche mechanischen, pneumatischen, hydraulischen oder elektronischen Bauteile jedes 3D-Produktkatalogs werden automatisch auch auf den Partner-Plattformen des Netzwerks zur Verfügung gestellt.

Konstrukteure, die Zugriff auf benötigte CAD-Modelle über das TraceParts Publishing Network haben, können das gewünschte CAD-Format des Modells im Rahmen der Verfügbarkeit frei auswählen. Dies steigert die Interoperabilität sowie die Einsatzmöglichkeiten der Daten mit den gängigsten CAD-Software-Lösungen, von der Konstruktion bis zur Fertigung.

Weitere Informationen über TraceParts Publishing Network finden Sie auf traceparts.com/de/tppn

Über die TraceParts GmbH

TraceParts ist einer der weltweit führenden Anbieter digitaler 3D-Inhalte für den Maschinenbau. Als Teil der 1989 gegründeten Trace Group stellt die Firma leistungsstarke webbasierte Lösungen bereit, wie beispielsweise CAD-Bauteilbibliotheken, elektronische Kataloge und Produktkonfiguratoren. Darüber hinaus bietet TraceParts digitale Marketingleistungen an, um Bauteilhersteller und Anbieter von Software- und Computerhardware beim Vertrieb ihrer Produkte und Serviceleistungen zu unterstützen und qualitativ hochwertige B2B-Vetriebskontakte zu generieren.

Das Portal TracePartsOnline.net steht Millionen von CAD-Nutzern weltweit kostenfrei zur Verfügung. Es ermöglicht den Zugriff auf Hunderte von Anbieterkatalogen und über 100 Millionen CAD-Modelle und Produktdatenblätter für Entwicklungs-, Einkaufs-, Fertigungs- und Wartungsprozesse.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TraceParts GmbH
Fuggerstr. 9 A
92224 Amberg
Telefon: +49 (9621) 9173-0
Telefax: +49 (9621) 9173-11
http://www.traceparts.com

Ansprechpartner:
Stefan Kolb
E-Marketing
Telefon: +49 (9621) 9173-15
Fax: +49 (9621) 9173-11
E-Mail: stefan.kolb@traceparts.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.