Cloud-Telefonie aus Deutschland findet immer stärkeren Anklang im Channel

Die ISDN-Abschaltung naht und immer mehr Systemhäuser nutzen die Gelegenheit, ihre Kunden auf IP-Telefonie umzustellen. Besonders attraktiv ist dabei die Cloud-Telefonie als Ergänzung zu Managed Services anzubieten und somit das Dienstleistungsportfolio zu erweitern. Das erhöht die Kundenbindung und sorgt für kontinuierlich wiederkehrende und wachsende monatliche Roherträge. Zusätzlich positioniert man auch die Hardware wie Endgeräte, Headsets und Zubehör beim Kunden.
Oftmals haben Endkunden jedoch Bedenken, wenn es um den Datenschutz geht und schrecken vor ausländischen Cloud-Anbietern zurück. Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah ist?

Mit „cloudPhone“ hat der Value Added Distributor acmeo einen Cloud-Service im Programm, der unter deutschen Datenschutzbestimmungen in einem deutschen Rechenzentrum betrieben wird. Dieses Argument wirkt bei vielen Kunden und verschafft den acmeo-Partnern einen wichtigen Vorteil.
Aber nicht nur der Datenschutz macht cloudPhone zu einer begehrten Lösung im Channel: Dank White-Labeling haben Systemhäuser die Möglichkeit, bei ihren Kunden auch in der Telefonie als Kernkompetenzträger aufzutreten. Das unterstützt eine nachhaltige Kundenbindung. Die Rechnungstellung erfolgt dabei direkt vom Systemhaus an den Endkunden, was auch in der Preisgestaltung Flexibilität schafft und maßgeschneiderte Services ermöglicht. Darüber hinaus senken Funktionen wie ein grafischer Wählplaneditor, schnelle Provisionierung von Hardware und einfache Konfiguration sowohl einzelner Nebenstellen als auch ganzer Call-Center die technischen Einstiegshürden. Der Weg vom ersten VoIP-Konzept hin zur ersten Rechnung ist entsprechend verkürzt.

Für acmeo Partner Atilla Nal, Geschäftsführer der HONACO Informationstechnologie GmbH, war es die freie Skalierbarkeit, die ihn sofort überzeugen konnte. Flexibel anpassbar auf jede Unternehmenssituation, schafft sie die Grundvoraussetzung eines optimalen Betriebs für jedes Unternehmen. „Wir positionieren die cloudPhone-Lösung von acmeo als sichere, flexible und einfach integrierbare Alternative zu ISDN bei unseren Kunden. Das kommt gut an.“, resümiert Nal in seinem Erfolgsbericht mit acmeo. In diesem schildert Atilla Nal, wie er cloudPhone erfolgreich bei seinen Kunden positioniert und welche Chancen Cloud-Telefonie Systemhäusern bietet.



Der Erfolgsbericht „Mit Cloud-Telefonie Geschäftsfelder erweitern und neue Erträge generieren“ steht zum Download unter https://www.acmeo.eu/… bereit.

Über die acmeo GmbH

acmeo ist DER führende, mehrfach ausgezeichnete Value Added Distributor für MSP in D-A-CH mit Systemhauswurzeln. Mithilfe des selektiven Portfolios technologisch führender Hersteller in den Bereichen Managed Services, IT-Security, Cloud Infrastruktur, Unified Communications und Systemhaus Software hat sich acmeo in den letzten zehn Jahren einen hervorragenden Status am Markt erarbeitet. Über 1.600 aktive Systemhauspartner vertrauen täglich auf die Expertise der acmeo Musketiere und gelangen durch die acmeo MEHRwerte auf das nächste Managed Services Level:

– MEHR Service von Beginn an (Business Set-up, Vertragsvorlagen, Kalkulatoren)
– MEHR technischer Support (Consulting, Skripting, Schnittstellenentwicklung)
– MEHR Praxiswissen (Seminare & Workshops für Vertrieb, Technik und Führungskräfte)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

acmeo GmbH
Mailänder Str. 2 / Expo Plaza
30539 Hannover
Telefon: +49 (511) 515151-0
Telefax: +49 (511) 515151-99
http://www.acmeo.eu

Ansprechpartner:
Hannah Strobel
Produktmarketing
Telefon: +49 (511) 515151-77
E-Mail: h.strobel@acmeo.eu
Keven Schöpp
Produktmarketing Cloud Infrastruktur
Telefon: +49 511 515151-72
Fax: +49 511 515151-99
E-Mail: k.schoepp@acmeo.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.