„Green Thinking“ statt „Green Washing“: Nachhaltig erfolgreicher

Bio-Erzeugnisse, der Einsatz alternativer Energieformen, nachhaltig produzierte Kleidung: Firmen, die grün produzieren, sind längst keine esoterisch angehauchten Außenseiter mehr. Grün ist mittlerweile die Farbe der Zukunft, auch der unternehmerischen. Zum nachhaltigen Wirtschaften gehört auch immer eine nachhaltige Marketingstrategie. Wie man diese findet, plant und implementiert, zeigt die Haufe-Neuerscheinung „Green Marketing“.

„Dieses Internet, das setzt sich doch nicht durch“, lautet ein heute immer noch gerne zitierter Spruch. Ähnlich sieht es wohl aus mit: „Bio, das ist doch nur ein Trend“, hieß es noch bis vor kurzem. Mitnichten – wirft man einen Blick in die Supermärkte, findet man immer mehr Bio-Waren, auch beim Discounter. Von einem Trend kann also längst nicht mehr die Rede sein. Und auch in anderen Bereichen des Lebens findet offenbar ein Umdenken statt. Spätestens seit dem Dieselskandal denkt der eine oder andere bereits laut und ernsthaft über E-Mobilität nach. Die Verbraucher legen dabei nicht nur immer mehr Wert auf umweltverträgliche Erzeugnisse, sondern auch auf die soziale Verantwortung der Unternehmen. Und diese ist auch mehr als nötig. Wie aktuell wieder zu lesen war, lebt die Menschheit seit Anfang August quasi auf Pump. Das heißt, die natürlichen Ressourcen für dieses Jahr sind bereits jetzt verbraucht. Umso wichtiger also, dass Unternehmen nachhaltig produzieren.

Betriebswirt und Marketingexperte Heiner Weigand nimmt sich in seiner Haufe-Neuerscheinung „Green Marketing“ dieser Idee an. Denn wollen Unternehmen die ökologische Wende ganzheitlich umsetzen, muss eben auch eine grüne Marketingstrategie das Ganze begleiten. Denn ohne Umsatz und Gewinn, so viel ist klar, ist jede grüne Idee nicht viel wert. In seinem Buch beschreibt er, wie kleine und mittelständische Unternehmen mit Green Marketing ökologische, ökonomische und soziale Ziele in Einklang bringen können. Dabei warnt er aber auch: Wer versucht, „Green Washing“ zu betreiben, also die herkömmliche Unternehmensstrategie mit ein paar hübschen Marketingfloskeln grün anzumalen, wird scheitern. Wirklich erfolgreiche Unternehmen entwickeln ein „Green Thinking“, das sie in ihre Unternehmenskultur integrieren und in jedem Bereich leben. Der Autor liefert dafür ganz konkrete Handlungsanweisungen in drei Schritten. Erstens: Warum sollte man als Unternehmen nachhaltig wirtschaften? Zweitens: Was ist zu tun, um das eigene Unternehmen in eine andere Richtung zu lenken? Und drittens: Wie kann man die Strategie in der Praxis umsetzen?



Ergänzt werden die Ausführungen im Buch durch Arbeitshilfen online, die den Lesern zum Download zur Verfügung stehen: Ein Fragebogen zur Potentialanalyse, Checklisten, Linklisten und verschiedene Vorlagen helfen bei der Umsetzung.

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bestellungen. Entweder unter carla.jung@prospero-pr.de oder mit dem Bestellfax.

Heiner Weigand
Green Marketing – inkl. Arbeitshilfen online
Erfolgsstrategien für kleine und mittelständische Unternehmen
ISBN: 978-3-648-09596-6
1. Auflage 2016
224 Seiten
39,95 Euro
Hardcover

 

Über die Haufe-Lexware GmbH & Co. KG – Ein Unternehmen der Haufe Gruppe

Die Haufe Gruppe mit ihren Marken Haufe, Haufe Akademie und Lexware ist einer der deutschlandweit führenden Anbieter für digitale Arbeitsplatzlösungen und Dienstleistungen sowie für Aus- und Weiterbildung. Haufe Fachbücher und eBooks vereinen ein einzigartiges Gesamtprogramm mit Titeln aus den Bereichen Immobilien, Management, Marketing, Rechnungswesen und Human Resources. Aus den Kernbereichen eines erfolgreichen Verlagsgeschäftes hat sich die Haufe Gruppe konsequent zu einem Spezialisten für digitale und webbasierte Services entwickelt. Sie machen 95 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Freiburg beschäftigt über 1.500 Mitarbeiter im In- und Ausland. Sie verfolgt eine internationale Wachstumsstrategie, die durch das heutige Leistungs- und Produktportfolio getragen wird. Vorangetrieben wird der Wachstumskurs durch die erfolgreiche wechselseitige Nutzung der Kernkompetenzen und Stärken der einzelnen Unternehmen und Marken. So konnte die Haufe Gruppe trotz eines schwierigen Marktund Konjunkturumfeldes im Geschäftsjahr 2015 (Juli 2014 bis Juni 2015) einen Umsatz von über 292 Mio. Euro erzielen (Vorjahr: über 266 Mio. Euro).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG – Ein Unternehmen der Haufe Gruppe
Munzinger Straße 9
79111 Freiburg
Telefon: +49 (761) 898-0
Telefax: +49 (761) 898-993184
http://www.lexware.de

Ansprechpartner:
Carla Jung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (89) 273383-16
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.