Bessere Performance dank GUS-OS Suite: Bode Naturkost baut Lagerverwaltung um

  • Neukonzeption und Automatisierung der Lagerorganisation
  • Höhere Pick-Geschwindigkeit und bessere Performance
  • Automatische Beauftragung von Speditionen

Bode Naturkost hat mit Unterstützung der GUS Group, einem ERP- und Beratungshaus mit Standorten in Köln, Hamburg und München, seine Lagerorganisation optimiert und in großen Teilen automatisiert. Das Hamburger Unternehmen setzt seit 2010 auf die GUS-OS Suite, mit der es unter anderem die Lagerverwaltung abbildet. Durch die aktuelle Umstrukturierung und Optimierung im logistischen Bereich, konnte Bode seine Performance in den Abläufen deutlich verbessern. Dies ist unter anderem auf den Umstand zurückzuführen, dass zahlreiche Prozesse, wie zum Beispiel die Beauftragung von Speditionen, nunmehr automatisiert abgebildet werden.

Mehr Lagerkapazitäten



Naturkost boomt – das zeigt sich auch bei der Horst Bode Import-Export GmbH. Der Hamburger Naturkost-Spezialist verzeichnet seit einigen Jahren ein kontinuierlich steigendes Auftragsvolumen und stieß daher mit seinen Lagerkapazitäten zunehmend an seine Grenzen. Seit 2011 erweiterte Bode seine Lagerfläche daher schrittweise um drei neue Gebäude. „Mit dem Ausbau unserer Lagerkapazitäten mussten wir irgendwann auch die Organisation und das Zusammenspiel der verschiedenen Hallen überdenken“, erklärt Thomas Walter, Projektleiter bei Bode.

Da sich das Naturkostunternehmen seit der Einführung der GUS-OS Suite in 2010 bei allen relevanten Prozessveränderungen von der GUS als Partner hat beraten lassen, war es eine logische Konsequenz, auch bei der aktuellen Herausforderung auf die Experten des ERP-Herstellers zurückzugreifen.

Automatische Auffüllung

Innerhalb von drei Monaten passte das Team die Verwaltungsabläufe an die veränderten Anforderungen an. Neben einer besseren Performance und einer erhöhten Pick-Geschwindigkeit werden Nachschubaufträge für die Auffüllung von Lagerplätzen bei Bode heute automatisch generiert. Auch die Verräumung vom Wareneingang zum Hauptlager läuft automatisch. Mithilfe der Schnittstelle „Orderrace“ beauftragt das System seine Spediteure heute außerdem ohne Zutun der Bode-Mitarbeiter. Des Weiteren sorgt die GUS-OS Suite dafür, dass sich Kundenaufträge in mehrere Kommissionierungsaufträge unterteilen lassen. Eine Vorkommissionierung ist bereits möglich, bevor die Ware vollständig verfügbar ist.

„Durch die Umorganisation unserer Lagerverwaltung mithilfe der GUS-OS Suite haben wir nicht nur unsere jetzigen Abläufe deutlich verbessert, sondern sind auch für zukünftiges Wachstum bestens gerüstet“, sagt Walter.

„Nach über sieben Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit mit Bode freuen wir uns, dass wir jetzt ein weiteres Projekt in time, in budget und vor allem zur vollsten Zufriedenheit des Kunden abschließen konnten“, ergänzt Ekkehard Ziesche, Geschäftsführer Bestandskunden bei der GUS Deutschland GmbH.

Über Bode Naturkost

Bode Naturkost wurde 1960 als Horst Bode Import-Export GmbH gegründet und stellt sich somit seit über 50 Jahren in den Dienst der Naturkost. Über 70 Mitarbeiter kümmern sich am Unternehmenssitz in Hamburg um Import, Veredelung und Verpackung von Weichfrüchten und Trockenfrüchte-Chips sowie von Nusskernen und Saaten. Dabei richtet sich Bode Naturkost sowohl an Verarbeiter als auch an den Lebensmitteleinzelhandel. Bode bietet ausschließlich naturbelassene und kontrolliert biologische Produkte von höchster Qualität an. Dabei exportiert das Unternehmen sowohl Rohstoffe als auch Private-Label-Artikel in alle europäischen Länder und in die ganze Welt. Garantie für die Bio-Qualität ist die regelmäßige Prüfung des Betriebes durch das staatlich zugelassene Kontrollinstitut LACON. Zudem lässt Bode seine Rohstoffe ständig in unabhängigen Laboren auf Rückstände untersuchen. Die Lagerkapazität von Bode beträgt mehr als 6000 Europaletten-Plätze, dazu kommen firmeneigene Kühl- und Tiefkühlläger.

Über die GUS Deutschland GmbH

Die GUS Group (www.gus-group.com) stellt mit der GUS-OS Suite eine ERP-Unternehmenslösung für die Prozessindustrie (Pharma, Medizintechnik, Chemie, Kosmetik, Food) sowie für die Logistik bereit. Seit ihrer Gründung im Jahr 1980 verfolgt die GUS mit dem Claim "Prozesse steuern. Flexibel und effizient." eine konsequente Prozessausrichtung entlang der Supply Chain. Die ganzheitlich integrierte GUS-OS Suite umfasst Lösungen für den gesamten Business Cycle – von Enterprise Resource Planning (ERP) über Lieferkettensteuerung (SCM), Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Qualitätsmanagement, Finance/Controlling und Business Intelligence bis hin zum Dokumentenmanagement einschließlich Archivierung. Weltweit arbeiten über 240 Mitarbeiter für die GUS Group, davon über 170 bei der GUS Deutschland GmbH an den Standorten Köln, Hamburg und München. Über Gesellschaften in der Schweiz und in Dänemark ist die GUS Group als Prozessspezialist in ganz Zentraleuropa vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GUS Deutschland GmbH
Bonner Str. 172-176
50968 Köln
Telefon: +49 (221) 37659-0
Telefax: +49 (221) 37659-167
http://www.gus-group.com

Ansprechpartner:
Dr. Frank Lasogga
Presse
Telefon: +49 (221) 37659-333
Fax: +49 (221) 37659-163
E-Mail: frank.lasogga@gus-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.