Hessischer Integrationspreis 2017 verliehen

Der Hessische Integrationspreis 2017, dotiert mit 20.000 Euro, stand in diesem Jahr unter dem Motto „Integration und Sprache“. 94 Bewerbungen mit hervorragenden Projekten waren bei der Jury eingegangen. „All diese Initiativen schaffen ein Gefühl der Verbundenheit, sie wirken identitätsstiftend und stärken somit unsere Gesellschaft“ lobte Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.

Im Rahmen einer Feierstunde verlieh er im Biebricher Schloss zu Wiesbaden dem Projekt „Biebergemünder Flüchtlinge sprechen Deutsch“ (BFsD)!, vertreten durch Frau Manal Bourhan, Herrn Hosseinali Javidani und Frau Irmgard Becker aus Biebergemünd den wohlverdienten dritten Platz, dotiert mit 3.000 Euro.

Mit diesem Projekt zeichnet die Jury eine in mehrfacher Hinsicht besondere Initiative aus. Menschen unterschiedlicher Herkunft und teilweise mit Flüchtlingshintergrund und Einheimische schlossen sich zunächst zusammen, um Flüchtlinge bei der Bewältigung ihres Alltags und den daraus resultierenden Fragen und Herausforderungen zu unterstützen. Schnell stellte sich heraus, wie wichtig ergänzend dazu niedrigschwellige Sprachkursangebote sind. Daraus entwickelte sich die Notwendigkeit, dieses Angebot zu vertiefen und ein grammatikalisches Begleitkonzept anzubieten. Die Jury würdigt dieses innovative Projekt, das mit einem starken Engagement sowie gelebter interkultureller Zusammenarbeit von ehrenamtlich Tätigen verknüpft ist.



Frau Manal Bourhan ist syrische Staatsangehörige und kam selbst im Jahr 2015 nach Deutschland. Herr Hosseinali Javidani stammt aus dem Iran und unterstützt diese Initiative seit 2014. Aus diesen Erfahrungen entwickelte sich ein individuelles Hilfskonzept, zu dem u. a. speziell entwickeltes Unterrichtsmaterial in persischer und arabischer Sprache gehört, das den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gegen einen geringen Unkostenbeitrag zur Verfügung gestellt wird. Eine weitere treibende Kraft in dem prämierten Projekt ist Irmgard Becker, ehrenamtlich „helfende Hand“ in der Gemeinde Biebergemünd.

Frau Manal Bourhan hat im August 2017 bei Lock Your World in Bad Orb, Hersteller von Schließtechnik für die kritische Infrastruktur, eine kaufmännische Ausbildung begonnen. Die Geschäftsführerin Manuela Engel-Dahan freut sich über die Auszeichnung ihrer Mitarbeiterin. "Frau Bourhan ist ein Bereicherung für unser Team. Wir profitieren voneinander und der Arbeitsalltag mit ihr hat uns allen noch einmal eine völlig neue Sicht auf die eigene Sprache eröffnet. Man spricht viel bewusster und ist sich selbst viel klarer über die Bedeutung seiner Aussagen."

Über die Lock Your World GmbH & Co. KG

Lock Your World mit Sitz in Bad Orb im Spessart ist Hersteller eines elektronischen, wartungsfreien Schließ- und Zutrittsystems, genannt "pylocx". Es basiert auf patentierter Technologie und verbindet ein digitales und zentral steuerbares Einmal-Code-Verfahren mit autarken Schließkomponenten, die zudem stromlos arbeiten. Den notwendigen Strom liefert eine mobile Tastatur, genannt pyKey. Das System wird seit Jahren in Hochsicherheitsbereichen eingesetzt. Es ist "Made in Germany", VdS zertifiziert, vielfach prämiert und ausgezeichnet.

Lock Your World hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit "pylocx" die Sicherheitsbranche zu revolutionieren. Durch den pyKey steht der Mensch im Mittelpunkt, Berechtigungscodes kommen automatisiert und auftragsbezogen bei ihm an. Von ihm wird durch das System Verantwortung genommen, denn ein Verlust des pyKey, auch unerkannt, stellt keine Missbrauchs-Gefahr dar. Das eliminiert Risiken, spart Geld und lässt alle Beteiligten ruhiger schlafen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lock Your World GmbH & Co. KG
Gewerbestr. 25
63619 Bad Orb
Telefon: +49 (6052) 912808-0
Telefax: +49 (6052) 912808-500
http://www.lockyourworld.com

Ansprechpartner:
Bella Zeitz
Ass. Geschäftsleitung
Telefon: +49 (6052) 912808-0
Fax: +49 (6052) 912808-500
E-Mail: Bella.Zeitz@lockyourworld.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.