Damovo: Security enables Your Business

Auf der diesjährigen Damovo Connect-Veranstaltung mit dem Motto „Das D-Phänomen: Mythos versus Realität“, hat Damovo wertvolle Security Hinweise vorgestellt, die Unternehmen helfen, in der heutigen, komplexen und vernetzten Zeit möglichen Gefahren entgegenzuwirken.

Ein Augenmerk der Damovo Connect galt in diesem Jahr dem Thema Security Awareness. Die Gefahren, die von dem digitalen Wirbelsturm ausgehen, zwingen die Unternehmen zum Umdenken und zu massiven Änderungen. So stehen z.B. Strategien, Organisationsstrukturen, Geschäftsmodelle, Unternehmenskulturen und auch Managementstrukturen auf dem Prüfstand. Der Fortschritt, der hier einsetzenden Transformation ist letztendlich ein Indikator für den digitalen Reifegrad eines Unternehmens. Damit ist die Digitalisierung aber ganz offensichtlich kein (reines) Technologiethema. Dennoch wird die digitale Transformation erst durch rasant voranschreitende technologische Entwicklungen und den daraus resultierenden Technologien möglich. Durch die Abhängigkeit der digitalen Transformation von der IT, stellen Defizite in der IT-Sicherheitsarchitektur eine Gefahr dar.

Im Folgenden gibt Damovo sechs Empfehlungen, wie man mit etwaigen Gefahren umgeht und was man tun kann und sollte:



1) Prävention – die Systeme müssen auf den neuesten Stand gehalten werden, 90 % der Angriffe können damit abgehalten werden
2) Erfassen des IST-Zustands – Es sollten Systeme zum Monitoren des Zustands eingerichtet werden. Diese liefern eine Fülle hilfreicher Daten und helfen bei weiteren Schritten
3) Gewährleisten der Produktivität – Security darf nicht zu Lasten der Produktivität eingesetzt werden oder Innovationen verhindern
4) Incident Management – wenn ein Störfall eintritt, sind strukturiertes Handeln und bedachte Entscheidungen vonnöten
5) Testen, Vorbereiten, Penetration Tests und Awareness Checks sollten zum Standard dazugehören
6) Collaboration – Zusammenarbeit und Kommunikation wird vor dem Kontext einer steigenden Cyber-Kriminalität wichtiger denn je. Informationen über aktuelle Sicherheitsvorfälle können so schnell geteilt und erforderliche Schutzmaßnahmen ergriffen werden.

Edgar Reinke, Geschäftsleiter der Cisco Business Unit bei Damovo: „Security Awareness ist neben Hyperawareness, oder Fast Execution eine Fähigkeit, die im Rahmen einer digitalen Business Agilität ebenfalls ausgeprägt sein muss. Optimistisch formuliert bedeutet das: Security enables Your Business, denn Sicherheit ist keine nachträglich aufgelegte Schutzschicht. Sie ist vielmehr ein „Plan-Build-Run“ Bestandteil.

Über die Damovo Deutschland GmbH & Co. KG

Damovo liefert technologiebasierende Lösungen, um Geschäftskunden weltweit auf dem Weg ihrer Digitalisierung zu begleiten.

Unsere Kunden profitieren von unserer 40-jährigen Erfahrung und Kompetenz – verbunden mit einem etablierten Partnernetzwerk. Mit unserem beratenden Ansatz – Understand, Deliver und Improve – ermitteln wir in Zusammenarbeit mit unseren Kunden, den Beitrag, den Technologie zur Erreichung ihrer Unternehmensziele leisten kann – jetzt und in Zukunft. Das Damovo Portfolio umfasst Lösungen in den Bereichen Unified Communications & Collaboration, Enterprise Networks, Contact Center, Cloud Services und Global Services.

Damovo unterhält lokale Niederlassungen in Europa und bietet weltweite Services in mehr als 120 Ländern an. Unabhängig von der Branche und dem geografischen Standort geben wir unseren über 2.000 Kunden genau die Werkzeuge an die Hand, die sie benötigen, um kontinuierliche Unternehmensverbesserungen zu erzielen.
Weitere Informationen im Web unter www.damovo.de und auf Twitter unter http://twitter.com/damovo_de .

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Damovo Deutschland GmbH & Co. KG
Heerdter Lohweg 35
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 8755-40
Telefax: +49 (211) 8755-4100
http://www.damovo.de/

Ansprechpartner:
Bianca Kaledat
Assistentin von Frau Nies, Presse
Telefon: +49 (211) 8755-4170
E-Mail: bianca.kaledat@damovo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.