INDUSTRIEPREIS 2018: Mehrere hundert Vorregistrierungen

Seit Beginn der Vorregistrierungsphase für den INDUSTRIEPREIS 2018 haben sich bereits mehrere hundert Unternehmen registriert. Zum 13. Mal verleiht die Initiative Mittelstand den anerkannten INDUSTRIEPREIS. Besonders fortschrittliche Industrie-Produkte und –Lösungen werden mit dem Förderpreis gekürt. Am 9. Januar ist offizieller Bewerbungsstart.

2018 vergibt der Huber Verlag für neue Medien zum 13. Mal den INDUSTRIEPREIS. Unter dem Motto Integrated Industrie werden Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit besonders fortschrittlichen Industrie-Produkten und –Lösungen mit dem Preis gefördert. Seit 2006 erfreut sich der INDUSTRIEPREIS großer Beliebtheit, was durch die zahlreichen Vorregistrierungen schon jetzt auch für das Jahr 2018 bestätigt werden kann. Unternehmen können sich weiterhin unter http://www.industriepreis.de/2018/voranmeldung.html für den INDUSTRIEPREIS 2018 eintragen und direkt einen Platz im Bewerberpool sichern. Auf diesem Weg erhalten sie außerdem die aktuellsten Informationen zum INDUSTRIEPREIS aus erster Hand.

Schon bald beginnt die offizielle Bewerbungsphase für den INDUSTRIEPREIS 2018. Industrie-Unternehmen jeder Größe können sich ab 9. Januar online für den INDUSTRIEPREIS bewerben. Die Initiative Mittelstand sucht Unternehmen, die sich den aktuellen Herausforderungen auf fortschrittliche Art und Weise stellen. Auszeichnungen erhalten jeweils die Unternehmen mit den fortschrittlichsten Industrieprodukten und –Lösungen in 14 verschiedenen Kategorien. Zu den Kategorien gehören beispielsweise Antriebs- und Fluidtechnik, Forschung & Entwicklung oder Mikrosystemtechnik. Eine vollständige Liste der verschiedenen Kategorien gibt es unter http://www.imittelstand.de/innovationspreis-it/2017/kategorien.html. Bei der Bewertung der Industrie-Produkte und –Lösungen zählen vor allem der Fortschritt sowie der ökonomische, gesellschaftliche, ökologische und technologische Nutzen der eingereichten Produkte und Lösungen.



Die Sieger erhalten ein Zertifikat, ein Signet sowie einen Pokal. Zudem bekommen sie ein umfassendes Marketingpaket, womit sie ihr ausgezeichnetes Produkt, beziehungsweise ihre ausgezeichnete Lösung einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können. Auch alle anderen teilnehmenden Unternehmen profitieren während des INDUSTRIEPREISES von den Kommunikationsleistungen. Die vielfältigen fortschrittlichen Industrie-Produkte erlangen durch die Teilnahme einen hohen Bekanntheitsgrad.

Weitere Informationen zum INDUSTRIEPREIS finden Interessierte unter http://www.industriepreis.de/2017.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Huber Verlag für Neue Medien GmbH
Lorenzstr. 29
76135 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 15118-0
Telefax: +49 (721) 15118-11
http://www.huberverlag.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.