Prüfung von Scheinwerfern und Bremsen: DAkkS-Akkreditierung für TÜV Rheinland

TÜV Rheinland erhält als eines der ersten Unternehmen die DAkkS-Akkreditierung zur Prüfung von Scheinwerfereinstellsystemen und Bremsenprüfständen nach EN DIN 17025.

Aufgrund immer genauerer Technik in modernen Fahrzeugen (elektronische Bremssysteme, geschwindigkeitsabhängige Lichtregelungen usw.) steigen auch die Anforderungen an die Genauigkeit der Mess- und Prüftechnik in den Autohäusern und Werkstätten. Daher muss diese Mess- und Prüftechnik, mit denen in Autohäusern und Werkstätten auch die Hauptuntersuchung durchgeführt wird, ebenfalls regelmäßig überprüft werden, damit die Messgenauigkeit erhalten bleibt und richtige Prüfergebnisse erreicht werden können.

Deshalb dürfen ab dem 01.01.2018 nur noch Unternehmen diese Überprüfung der Mess- und Prüftechnik durchführen, die von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) nach der Norm EN DIN 17025 erfolgreich überprüft worden sind. „Dies gelang TÜV Rheinland nun als einem der ersten Unternehmen in Deutschland“, erklärte Ralf Strunk, Geschäftsführer TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH. TÜV Rheinland bietet alle Dienstleistungen, die zur Durchführung der Hauptuntersuchung in den Werkstätten benötigt werden.



TÜV Rheinland-Laborleiter Patrick Schultz und sein Team prüfen nun deutschlandweit nach dieser neuen Norm. Weitere Informationen unter www.tuv.com/neue-pruefrichtlinie

Über TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 145 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten 19.700 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 1,9 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Wolfgang Partz
Pressesprecher Mobilität
Telefon: +49 (221) 806-2290
E-Mail: wolfgang.partz@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.