Logistikfachmann Arnold Schroven übernimmt Beiratsvorsitz der ZEITFRACHT Logistik

Im Zuge der Neustrukturierung der Geschäftsfelder der Zeitfracht Gruppe übernimmt Logistikfachmann Arnold Schroven ab 1. März 2018 den Beiratsvorsitz der Zeitfracht Logistik Holding.

„Mit seiner herausragenden beruflichen Expertise, seiner langjährigen Erfahrung im Topmanagement und im strategischem Aufbau von Unternehmen stellt Herr Schroven eine Bereicherung für die Zeitfracht Gruppe dar“, erklärt Wolfram Simon, Geschäftsführer der ZEITFRACHT Gruppe.

„Herr Schroven ist gerade aufgrund unserer langjährigen gemeinsamen Geschichte beim DPD erste Wahl für den Beiratsvorsitz. Unser gesamtes Management kann von diesem Mann noch viel lernen. Wir freuen uns, dass wir ihn für diese Aufgabe gewinnen konnten“, ergänzt Olaf Stüwe, Geschäftsführer der ZEITFRACHT Logistik.



Schroven, Diplom-Mathematiker, war mehr als 25 Jahre maßgeblich für den Aufbau, die Führung und Entwicklung sowie den internationalen Ausbau des Deutschen Paket Dienstes (DPD) verantwortlich. Er hat den Konzern somit in den Bereichen Franchise Development, Operations und strategische Entwicklung entscheidend geprägt. Zuletzt war Schroven als Executive Vice President beim DPD Gesellschafter GeoPost S.A., Paris, mit Schwerpunkt strategische Partnerschaften und Akquisitionen tätig.

Bei ZEITFRACHT wird er nun einen Beirat mit branchenerfahrenen Mitgliedern ausbauen, die als Sparringspartner bei strategischen und unternehmerischen Weichenstellungen ihre Netzwerke, ihre Expertise und ihre Ideen engagiert in die Beiratsarbeit einbringen werden.
Für den Bereich der Luftfahrt soll in den kommenden Wochen ein eigenständiger Beirat aufgestellt werden.

Über die ZEITFRACHT Gruppe
Die Zeitfracht Gruppe ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen in der dritten Generation mit rund 1.000 Mitarbeitern und Hauptsitz in Berlin.
Das Unternehmen ist hauptsächlich in den drei Geschäftsfeldern Logistik, Luftfahrt und Immobilienwirtschaft tätig und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 200 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Thomas SCHULZ
Hospeltstraße 32
50825 Köln-Ehrenfeld
Telefon: +49 (171) 8686-482
Telefax: +4932223383299
http://www.tsc-komm.de

Ansprechpartner:
Thomas Schulz
tsc.komm I kommunikation meistern
Telefon: +49 (171) 8686482
Fax: +49 (3222) 3383299
E-Mail: tsc@tsc-komm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.