medialesson schafft begeisternde Benutzer-Erfahrungen in der neuen Tax Refund-App von Global Blue für den B2C-Handel

Ende des vergangenen Jahres lösten Smartphones erstmals den PC als bevorzugtes Gerät für Online-Shopping ab. Mittlerweile sprechen Marktforscher davon, dass nur noch eine „mobile-only-Strategie“ für den Handel erfolgreiche Geschäfte ermöglichen wird. Eine hierbei besonders Kaufkraft starke Kundengruppe sind die sogenannten „Global Shopper“, die zwar nur 8% der Bevölkerung, aber dafür 40% des Shopping-Volumens weltweit stellen. Diese Kundengruppe, oftmals aus China, Russland oder Nordamerika stammend, kann überdies Waren im Ausland ohne Berechnung der lokalen Mehrwertsteuern erwerben.

Der mit der Firmenzentrale im Schweizer Nyon beheimatete Experte für internationales Einkaufen und Bezahlen „Global Blue“ sorgt für einfache Geschäftstransaktionen zwischen Einzelhändlern und ihren ausländischen Kunden. Als Erfinder des Tax-Free-Shopping-Prinzips vor 30 Jahren stellt Global Blue heute eine große Auswahl an Services zur Verfügung, die internationalen Reisenden dabei helfen, smart im Ausland einzukaufen und Händlern sowie Banken vom lukrativen Reisemarkt zu profitieren. Global Blue arbeitet mit mehr als 270.000 der weltweit beliebtesten Einzelhändler, Marken und Hotels in über 40 Ländern zusammen und bedient mehr als 68.000 Reisende pro Tag.

Im Juni 2017 beauftragte Global Blue den in Pforzheim ansässigen IT-Dienstleister medialesson mit der Entwicklung einer neuen Generation ihrer mobilen SHOP TAX FREE App für iOS und Android. Entwicklungsziel war die Bereitstellung aller erforderlichen Funktion in einem Gerät für einen bequemen zollfreien Einkauf. Dazu gehört ein aktives Management der Steuerrückerstattungen in Echtzeit und eine automatische Geolokalisierung der nächstgelegenen Zollämter wie auch Partnerunternehmen des Handels, die so auf Ihr Angebot aufmerksam machen können.



Die erwarteten Steuerrückerstattungen werden „live“ in die Heimatwährung umgerechnet und kontextabhängige Zusatzinformationen wie mini- oder maximale Kaufsummen oder Besonderheiten in der Regulierung angezeigt. Eine Besonderheit hierbei ist das „One Touch“ Registrierungs-Feature: Mittels der eingebauten Handy-Kamera können Reisepass und Zollformulare eingescannt werden, was das manuelle Ausfüllen der Registrierungen überflüssig macht. Zuletzt leitet ein ebenfalls kontextsensitiver Stadtplan zu den Lieblingsgeschäften der Shopper und eröffnet dem Handel neue Werbemöglichkeiten. Global Blue verspricht sich hiervon nicht nur eine verbesserte Kundenzufriedenheit, sondern auch neue Umsatzpotentiale für seine Handelspartner.

In einem globalen Projekt bei Global Blue, in das die Standorte in Wien, London, Singapur involviert waren und in agiler Methodik nach Scrum umgesetzt wurde, setzte das medialesson-Team die Anforderungen mit dem Tool Xamarin um, welches eine Cross-Plattform-Entwicklung für die beiden Plattformen in Rekordzeit ermöglichte. Hierbei wurde die Code-Basis der Business-Logik für alle Betriebssysteme einheitlich gestaltet, was zudem eine signifikante Kostenersparnis mit sich brachte. Im November 2017 ging die App bereits in den Sprachen Englisch, Russisch und Chinesisch erfolgreich live und kann kostenlos in den App-Stores von Apple und Google heruntergeladen werden.

Karin Lorenz, Vice President TFS Travel Management von Global Blue, hierzu: „Wir hätten es nicht für möglich gehalten, dass unsere äußerst ambitionierten Projektvorgaben, was die Dauer, Kosten und Umfang der Entwicklung anbelangt, gleich im ersten Wurf von unserem neuen Partner medialesson nicht nur erreicht, sondern sogar im positiven Sinne übertroffen wurden. Das erlebt man in der IT nicht täglich.“

Philipp Bauknecht, CEO von medialesson, fügt an: „Bisher galt es als Dogma unter Entwicklern von mobilen Apps, dass eine für Konsumenten begeisternde User Experience auf Smartphones nur durch Ausnutzung der jeweiligen Betriebssystem-spezifischen Komponenten erreichbar sei. In diesem Projekt bewiesen wir, dass mit einer ausgereiften Cross-Plattform-Entwicklungsumgebung wie Xamarin auch hochwertige Benutzererfahrungen mit einer einzigen Codebasis für die Business-Logik und lediglich Betriebssystem-spezifischen UI-Erweiterungen erreicht werden können. Dieses allerdings bei enormen Gewinnen in der Entwicklungsgeschwindigkeit, den Kosten und des Pflegeaufwands.“

Über die medialesson GmbH

Der IT-Dienstleister und Microsoft Gold Partner medialesson GmbH (www.medialesson.de) mit Sitz in Pforzheim wurde im Jahr 2002 gegründet. Seit mehr als 15 Jahren unterstützt medialesson Kunden bei Design, Architektur, Entwicklung und dem Betrieb von modernen, wunderschönen und einfach nutzbaren Software-Applikationen, die auf jeder Plattform laufen. Gut 20 Mitarbeiter nutzen .NET, Xamarin, Node.js, Angular und Unity, um umwerfende Benutzererlebnisse für Windows, iOS und Android zu erstellen, angetrieben von der Microsoft Azure Cloud. Das Unternehmen beschäftigt sich intensiv mit Augmented & Virtual Reality, natürlicher Spracheingabe, Künstlicher Intelligenz, Bots und dem Internet der Dinge.

Im Jahr 2017 wurde Philipp Bauknecht ins Microsoft Regional Director Program eingeladen. Gegründet 1993, besteht das Programm aus 150 der weltweit führenden Technologievisionären, die aufgrund ihrer nachgewiesenen Expertise in verschiedenen Plattformen, ihrer Führungsrolle in der Community und ihrem Einsatz für wirtschaftlichen Erfolg ausgewählt werden. Im selben Jahr wurden drei Mitarbeiter zum wiederholten Mal als Microsoft MVP (Most Valuable Professional) in der Kategorie Windows Development für ihr vorbildliches Engagement ausgezeichnet.

Zudem ist medialesson eines der Gründungsmitglieder der Medien-/IT-Initiative Pforzheim (www.mit-pf.de). Durch deren Engagement soll der Standort gestärkt, IT-Fachkräfte für den Raum Pforzheim gewonnen und IT-Experten vernetzt werden. Eines der größten laufenden Projekte ist die Einrichtung und fortwährender Ausbau des kostenlosen PF-WLAN in der Pforzheimer Innenstadt. Weiter unterstützt medialesson die .Net User Group Karlsruhe mit Vorträgen bei der Durchführung von Events wie dem .Net Open Space Süd. Im Jahr 2016 erhielten die beiden Geschäftsführer Philipp und Petra Bauknecht den Pforzheimer Wirtschaftspreis in der Kategorie „Innovation und Idee“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

medialesson GmbH
Habermehlstraße 15
75172 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 1332580
Telefax: +49 (7231) 1332589
http://www.medialesson.de

Ansprechpartner:
Petra Bauknecht
Vorsitzende der Geschäftsführung
Telefon: +49 (7231) 1332581
Fax: +49 (7231) 1332589
E-Mail: petra.bauknecht@medialesson.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.