OpenTAS für EMCS 2.3 zertifiziert

Das Terminal-Management-System OpenTAS ist ab sofort für das neue EMCS-Release 2.3 zertifiziert, das ab November bindend ist. Damit schafft das Software- und Beratungshaus Implico optimale Voraussetzungen für die rechtzeitige Umstellung der Kundensysteme.

Das elektronische Beförderungs- und Kontrollsystem EMCS (Excise Movement and Control System) kommt immer dann zum Einsatz, wenn innerhalb der EU Waren unter Aussetzung der Verbrauchsteuer transportiert werden. Ab dem November dieses Jahres ist die Anmeldung und Abwicklung nur noch über EMCS 2.3 möglich. Das Terminal-Management-System OpenTAS ist bereits jetzt schon für das neue EMCS-Release zertifiziert. Dafür hatten die Downstream-Experten von Implico die Software zuvor erfolgreich an die neuesten Anforderungen angepasst.

Zertifizierungsprozess erfolgreich durchlaufen



Für die Zertifizierung hatte der Zoll dem Unternehmen in den vergangenen Wochen Testfälle mit verschiedenen Szenarien geschickt, die OpenTAS bearbeiten musste. Diesen Zertifizierungsprozess hat das Unternehmen nun erfolgreich abgeschlossen. Damit ermöglicht die Logistiklösung der Implico Group Tanklägern und Raffinerien auch künftig eine automatisierte Versandabwicklung mit vollständig integrierter Zollabfertigung.

Umstellungsprozess in Raffinerien und Tanklägern gestartet

Durch die frühzeitige Zertifizierung können alle Systeme der Kunden rechtzeitig bis zum 25. November auf EMCS 2.3 umgestellt werden. Das Softwarehaus startet deshalb ab sofort mit den Anpassungen in allen Raffinerien und Tanklägern, die die vollintegrierte Zollabwicklung auch zukünftig nutzen wollen. So sind diese bestens vorbereitet, wenn die Vorgängerversion ihre Gültigkeit verliert.

Vorteile vollständig automatisierter Zollabfertigung

OpenTAS ist eine von wenigen Lösungen, die die elektronische Zollabfertigung vollständig automatisiert übernehmen kann. Bei der Einfahrt in ein Tanklager übermittelt das System die voraussichtlichen Versandinformationen an den Zoll. Erst wenn der Zoll den Transport grundsätzlich genehmigt, kann der Fahrer den Tankwagen an der Ladestation befüllen. Dies vermeidet, dass bei nicht genehmigten Transporten der Tankwagen wieder entleert werden muss. Bei der Ausfahrt überträgt OpenTAS die genaue Produktmenge an den Zoll, im Anschluss werden sämtliche Transportdokumente für den Fahrer automatisch ausgedruckt. Die vollständige Integration der EMCS-Funktionalitäten in OpenTAS verkürzt die Verladeprozesse in den Terminals enorm, sichert eine reibungslose Verladung, minimiert den Verkehr auf der Anlage und erspart den Mitarbeitern viel Aufwand.

Über die Implico GmbH

Die Implico Group optimiert die Logistik- und Geschäftsprozesse für Öl- und Gas-Unternehmen im Downstream-Bereich. Das internationale Beratungs- und Softwarehaus mit Hauptsitz in Hamburg betreibt Niederlassungen in Malaysia, Rumänien und den USA. Heute beschäftigt das 1983 gegründete Unternehmen rund 200 Mitarbeiter.

Implico bietet Beratung, Datendienstleistungen und Softwarelösungen für die gesamte Supply Chain – vom Forecasting und Auftragsmanagement über Disposition und Tourenoptimierung bis zur Rückerfassung und Rechnungsstellung. Führende Öl- und Gas-Unternehmen auf der ganzen Welt vertrauen der Branchenkenntnis und den leistungsstarken IT-Lösungen von Implico, wie etwa OpenTAS, iGOS oder die SAP-Downstreamlösungen SAP SDM und SAP RFNO (beide als Business Suite oder S/4HANA-Lösung verfügbar).

OpenTAS automatisiert die Lagerung und den Transport von Öl- und Gas-Produkten für Raffinerien, Tankläger und Tankstellennetze. iGOS (Implico Global Operation Services) bietet innovative Downstream-Lösungen aus der Cloud. SAP SDM (Secondary Distribution Management) steuert und optimiert den gesamten Order-to-Cash-Prozess; SAP RFNO (Retail Fuel Network Operations) automatisiert alle Zahlungs- und Mengenströme von Tankstellennetzen.

Implico ist Microsoft Gold Partner, Software-Entwicklungspartner der SAP und Mitglied im Oracle PartnerNetwork. Im Bereich Terminal Automation Systems ist Implico Marktführer in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (ARC-Marktstudie, Juli 2016). Das Unternehmen wurde mehrfach für seine Produkte und Services ausgezeichnet, unter anderem erhielt es 2017 den Titel „Best Oil & Gas Software Specialists” und 2018 den Tank Storage Award als „Best Terminal Supplier“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Implico GmbH
Weidestrasse 120b
22083 Hamburg
Telefon: +49 (40) 2709-360
Telefax: +49 (40) 2709-3646
http://www.implico.com

Ansprechpartner:
Stefanie Schmidt
Public Relations Manager
Telefon: +49 (40) 2709360
E-Mail: stefanie.schmidt@implico.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.