Auszubildende bauen Spielplätze für den guten Zweck

Ein strahlend blauer Himmel, bunte Wimpel, große Luftballons und viele Kinder der St. Johann/St. Christoph Behinderteneinrichtung bildeten heute den passenden Rahmen für die Eröffnung des neuen Spielplatzes in Wilhelmsdorf. Finanziert wurden dafür die Spielgeräte von den Radio 7 Drachenkindern, gebaut und umgesetzt wurde das Projekt von den Auszubildenden der Bauunternehmung LEONHARD WEISS.

Der 11-jährige Tobias kann es kaum mehr erwarten, immer wieder läuft er an den bunten Wimpeln, die als Absperrung dienen, vorbei. „Wann eröffnet ihr denn endlich den Spielplatz, ich will mal auf das große Klettergerüst!“. Seit dem Spatenstich am Montag verfolgten die Schülerinnen und Schüler die Verwandlung einer grünen Wiese in einen bunten Spielplatz aufmerksam. „Es war ein Wettlauf mit der Zeit“, so Ursula Schuhmacher, Leiterin der Radio 7 Drachenkinder „aber die Auszubildenden von LEONHARD WEISS haben Großartiges geleistet und sich auch von strömendem Regen nicht abhalten lassen.“ Um Punkt 11:30 Uhr war es am Freitag dann endlich soweit: Ursula Schuhmacher, Alexander Weiss (Gesellschafter und Geschäftsführer bei LEONHARD WEISS), Wilhelmsdorfs Bürgermeisterin Sandra Flucht und Helmut Müller (Gesamtleitung der Behindertenhilfe), durchschnitten das Band. Nur wenige Minuten später hatten die Kinder ihren neuen Spielplatz schon in Besitz genommen.

Zusätzlich 30.000 € für die Organisation Radio 7 Drachenkinder
Den Anlass nutzte Geschäftsführer Alexander Weiss auch für eine "kleine" Überraschung an die Radio 7 Drachenkinder. LEONHARD WEISS spendet zusätzlich noch 30.000 € an die Drachenkinder für weitere Projekte und unterstützt damit kranke, behinderte oder traumatisierte Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg.



Soziales Engagement ist wichtig
LEONHARD WEISS ist einer der größten Ausbildungsbetriebe der Bauwirtschaft in Baden-Württemberg. Für die Auszubildenden des zweiten Ausbildungsjahres besteht einmal im Jahr die Möglichkeit, an einem sozialen Projekt teilzunehmen. In diesem Jahr ist es die Planung und Realisierung der Radio 7 Drachenkinder-Spielplätze in Wilhelmsdorf und Sigmaringen und zwei weiteren im Jahr 2019, für die man sich noch unter radio7.de bewerben kann.

„Wir geben unseren jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das optimale Rüstzeug bereits in der Ausbildung mit, damit sie sich ganz nach ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten entwickeln können. Wir wollen unsere Fach- und Führungskräfte aus den eigenen Reihen gewinnen und daran arbeiten wir vom ersten Tag der Ausbildung an“, so Alexander Weiss.

Die Radio 7 Drachenkinder
Bei den Radio 7 Drachenkindern handelt es sich um kranke, traumatisierte und behinderte Kinder, für deren Unterstützung Radio 7 im Jahr 2005 eine gemeinnützige GmbH gründete. Die Verteilung der Spendengelder erfolgt jeweils durch einen Gremiumsbeschluss. Seit Bestehen der Drachenkinder wurden mit rund sechs Millionen Euro knapp 2.000 Kinder, Familien und Einrichtungen gefördert. Das Konzept, im Sendegebiet vier Drachenkinder-Spielplätze zu bauen, entstand im Rahmen des 30. Geburtstages von Radio 7.

Zwei Spielplätze sind für 2019 noch zu vergeben!
Die Realisierung der beiden Spielplätze im Sendegebiet der großen Regionen Ulm (z. B. Göppingen, Heidenheim, Günzburg) und Aalen (z.B. Crailsheim, Bad Mergentheim, Künzelsau) stehen noch nicht fest – hier freuen sich Radio7 und LEONHARD WEISS über Bewerbungen!

Wer kann sich um einen der Drachenkinder/LEONHARD WEISS-Spielplätze bewerben? Grundsätzlich jeder. Es spielt keine Rolle, ob man als Privatperson das Bewerbungsformular ausfüllt oder als Vertreter einer Schule, Einrichtung oder Gemeinde. Wichtig ist, dass der Spielplatz dort entsteht, wo kranke, traumatisierte oder behinderte Kinder leben und/oder betreut werden. Das können Kinderheime, Hospize, Schulen und Kindergärten mit integrativem Hintergrund sein. Oder auch Freizeiteinrichtungen mit entsprechenden Angeboten. Und die zur Verfügung stehende Fläche sollte mindestens 250 qm betragen.

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bewerbung auf www.radio7.de/30-jahre-drachenkinderspielplatz einzureichen. Bis zum 30. September werden alle Bewerbungen gesammelt. Im Anschluss erfolgt die Prüfung, Besichtigung und letztendlich die Entscheidung durch die Radio 7 Drachenkinder und LEONHARD WEISS.

Über die LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG

LEONHARD WEISS wurde im Jahr 1900 als reines Gleisbauunternehmen gegründet. Aus diesen Ursprüngen hat sich heute eine innovative, mittelständische Unternehmensgruppe mit 5.107 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt, die in nahezu allen Sparten des Bauens tätig ist. Die Firmenphilosophie ruht im Wesentlichen auf den Säulen partnerschaftliche Zusammenarbeit, Termintreue, Schaffung von Werten und ganzheitliches Bauen. Eine intensive unternehmenseigene Forschungsarbeit bildet die Basis für wegweisende Technologien, die wirtschaftlich und zugleich umweltfreundlich arbeiten.

Mit drei schlank organisierten operativen Geschäftsbereichen, dem Ingenieur- und Schlüsselfertigbau, dem Straßen- und Netzbau sowie dem Gleisinfrastrukturbau, wird der vielfältige europäische Markt bedient. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von Einzelleistungen nach Maß bis zur komplexen Gesamtlösung aus einer Hand – von Kleinaufträgen bis hin zu anspruchsvollen Großprojekten. Auftraggeber der 20 Standorte und 6 Tochterunternehmen in Deutschland sind nicht nur namhafte Großunternehmen, sondern auch viele kleine, starke Mittelständler sowie Bund, Länder und Gemeinden. Im europäischen Ausland ist das Unternehmen in den Regionen Skandinavien, Baltikum, Mittel-/Osteuropa und in der Alpenregion (Österreich, Schweiz) mit Niederlassungen und Tochterunternehmen präsent.

Einen besonderen Stellenwert genießt bei LEONHARD WEISS die Ausbildung junger Menschen und die kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter/innen. Neben den jeweils vorgegebenen Lerninhalten legt man bei LEONHARD WEISS zusätzlich Wert auf die Zusammenarbeit auf der Baustelle, Qualitätssicherung, Führungsfähigkeit sowie wirtschaftliches Denken und Handeln. Zahlreiche Erfolge der Auszubildenden auf Landes- und Bundesebene bestätigen das durchdachte System und sichern dem Unternehmen als mehrfach ausgezeichnetem TOP-Arbeitgeber Bau auch in Zukunft einen soliden Mitarbeiterstamm.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG
Leonhard-Weiss-Straße 22
73037 Göppingen
Telefon: +49 (7161) 602-0
Telefax: +49 (7161) 602-1224
http://www.leonhard-weiss.de

Ansprechpartner:
E.-M. Sidiropoulos
Marketing
Telefon: +49 (7951) 33-2155
E-Mail: em.sidiropoulos@leonhard-weiss.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.