BITZER gewinnt SAP Quality Awards

Ende letzten Jahres wählte der deutsche Software-Hersteller SAP die Sieger der SAP Quality Awards 2018. Gekürt wurden die besten Kundenimplementierungen des Jahres 2017/18 – der Sindelfinger Spezialist für Kälte- und Klimatechnik BITZER belegte dabei den dritten Platz in der Kategorie „Innovation“.

BITZER wurde für die Implementierung von SAP S/4HANA Finance in der HANA Enterprise Cloud (HEC) ausgezeichnet. Die Umsetzung erfolgte mit dem Partner SAP Consulting. Bereits nach kurzer Zeit waren neben einer Reihe erwarteter Leistungskennzahlen zu mehr Effizienz im Finanzbereich eine geringere Buchungsdauer und ein schnelleres Erstellen von Berichten messbar. Ein entscheidender Faktor bei der Gewinnerfindung war laut der SAP-Jury, dass die durchgeführten Implementierungen im Rahmen eines vorgesehenen Planungszeitraums und Budgets realisiert wurden und ihren Unternehmen echten Nutzen bringen.

Dieser Nutzen war das Hauptanliegen des global agierenden Traditionsunternehmens mit Hauptsitz in Sindelfingen und weiteren regionalen Standorten in Rottenburg-Ergenzingen und
-Hailfingen. Auch international ist BITZER aktiv – mit aktuell 65 Standorten weltweit. Martin Picard, Head of Business Applications bei BITZER, erklärt: „Die erfolgreiche Umsetzung dieses Projektes hat Auswirkungen auf rund 1.000 BITZER Mitarbeiter weltweit. Im IT-Bereich haben wir nun viele Möglichkeiten, unsere Kolleginnen und Kollegen mit neuen Tools oder Fiori-Apps bei der täglichen Arbeit zu unterstützen. Und dass das so gut klappt, freut uns umso mehr.“



BITZER setzt im Rahmen der eigenen IT-Strategie auf neue Lösungen, die dem Unternehmen einen deutlichen Mehrwert bringen. Christian Stenzel, Director of Organization and IT bei BITZER, ergänzt: „Im Rahmen der digitalen Transformation des Unternehmens ist es wichtig, auch die SAP-Infrastrukturen auf den neuesten Stand zu bringen. Die Implementierung von SAP S/4HANA Finance war hier ein wichtiger Schritt.“

Die BITZER Firmengruppe ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten für Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter sowie Wärmetauscher und Druckbehälter ist BITZER global vertreten. Im Jahr 2017 erwirtschafteten 3.500 Mitarbeiter einen Umsatz von 740 Millionen Euro.

Bildübersicht
Die Bildmotive dürfen nur zu redaktionellen Zwecken genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe „Foto: BITZER“ und Übersendung eines kostenlosen Belegexemplars. Grafische Veränderungen – außer zum Freistellen des Hauptmotivs – sind nicht gestattet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Eschenbrünnlestr. 15
71065 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 932-0
Telefax: +49 (7031) 932-147
http://www.bitzer.de

Ansprechpartner:
Patrick Koops
Head of Public Relations
Telefon: +49 (7031) 932-4327
Fax: +49 (7031) 932543-70
E-Mail: patrick.koops@bitzer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.