Wissenswertes zum Thema Dieselpartikelfilter

Der Dieselpartikelfilter (DPF) ist aus den aktuellen LKW-Flotten nicht mehr wegzudenken. Wie funktioniert er und warum ist er überhaupt nötig?

Wir geben eine kurze Übersicht zu den wichtigsten Merkmalen und zeigen Ihnen Gründe, warum es sich lohnt den DPF frühzeitig regelmäßig reinigen zu lassen.

Funktionsweise und Notwendigkeit



Die wesentliche Aufgabe des DPF besteht darin, die Schadstoffe des Dieselmotors zu reduzieren. Der gesundheitsgefährdende Einfluss von Feinstaub und Stickoxiden ist nämlich kein neues Thema, sondern gab bereits vor vielen Jahren den Startschuss für die Partikelfilter-Technologie. Es ist falsch anzunehmen, dass die Notwendigkeit eines DPF heute wesentlich geringer ist als in der Vergangenheit, da man bereits innermotorisch viele Maßnahmen ergriffen hat, um die Schadstoff-Emissionen zu verringern. Allerdings haben die Rußpartikel genau dadurch so extrem an Größe verloren, dass sie lungengängig und somit extrem schädlich für den menschlichen Organismus geworden sind. Das zeigt wie wichtig die ordnungsgemäße Funktionsfähigkeit des Partikelfilters ist. Ein intakter DPF absorbiert nämlich genau diese Rußpartikel und verbrennt sie im Rahmen der sogenannten Regeneration zu Asche. Die verbleibenden Asche-Rückstände füllen nach und nach die Wabenstruktur des Partikelfilters bis dieser schließlich "voll" ist.

Wartungsintervall und mögliche Kostenersparnis

In der aktuellen Abgasnorm, Euro-6, handelt es sich im Bereich der LKW und Busse ausschließlich um beschichtete Keramikfilter, die bei den meisten Herstellern einer Wartungsempfehlung von 250.000 km unterliegen. Was für Gründe gibt es dieses Intervall nicht nur einzuhalten, sondern bereits früher über eine Reinigung nachzudenken?

Mit steigender Laufleistung nimmt auch die Häufigkeit von Diesel-Einspritzungen im Rahmen der Regeneration zu; die Folge ist ein steigender Verbrauch. Auch der durch die erhöhte Beladung des DPF stetig wachsende Gegendruck kann zu einem höheren Diesel-Verbrauch führen.

Cleantaxx empfiehlt insbesondere Fuhrparkmanagern und Flottenbetreibern alle 100.000 km eine regelmäßige Reinigung der Dieselpartikelfilter – das garantiert eine ordnungsgemäße Filterfunktion bei geringen Gegendrücken und sorgt darüber hinaus für einen reduzierten Kraftstoffverbrauch – ein Gewinn aus ökologischer und ökonomischer Perspektive.

Ablauf der professionellen Filterreinigung

Sobald der verstopfte DPF bei Cleantaxx eintrifft, steht zunächst einmal die Schadensanalyse im Rahmen der Eingangskontrolle an. Wenn der Filter diese besteht, geht es zum eigentlichen Reinigungsprozess. Hier kommen ausschließlich schonende Reinigungsarten zum Einsatz, die auf Druckluft und thermischen Verfahren basieren – auf den Einsatz von Chemie wird gänzlich verzichtet. Erst wenn der Filter die vom Hersteller vorgegebenen Durchströmungswerte erreicht und die anschließende Kanalprüfung erfolgreich absolviert hat, verlässt er das langenhagener Reinigungszentrum mit einem optischen und technischen Neuwert-Charakter und einer ausführlichen Reinigungs-Dokumentation im Gepäck. Trotz der hohen Reinigungsqualität und Sorgfalt, dauern die Reinigungsprozesse in der Regel nur 24 Stunden. Mit der optionalen Logistiksteuerung im Overnight-Versand sorgen die Cleantaxx-Mitarbeiter dafür, dass die gereinigten Filter schnell wieder beim Kunden und die Fahrzeuge dadurch zügig wieder auf der Straße sind.

Alternativ hat die Cleantaxx GmbH auch ein umfangreiches Angebot an Austauschfiltern auf Lager – insbesondere im EURO-6-Bereich. Damit reduzieren sich die Standzeiten der NFZ noch einmal um ein Vielfaches.

Besuchen Sie uns unter der neuen Homepage: https://www.cleantaxx.com und machen Sie sich selbst einen Eindruck von der Arbeit der Reinigungsprofis. Fordern Sie einfach mal ein Angebot an oder geben Sie eine Bestellung über das Online-Formular auf.

 

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cleantaxx GmbH
Industriestr. 12
30855 Langenhagen
Telefon: +49 (511) 779578-55
Telefax: +49 (511) 779578-57
http://www.cleantaxx.com

Ansprechpartner:
Nicole Krziwanie-Pietsch
Leitung Marketing / PR / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (511) 21915219
Fax: +49 (511) 37351337
E-Mail: krziwanie-pietsch@cleantaxx.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.