Tetenal Europe GmbH ist tot, es lebe die NEW TETENAL

Tetenal hat die Neustrukturierung offensichtlich erfolgreich abgeschlossen. Laut der Pressenotiz vom 20.3.2019 von WHITE & CASE PARTNER UNDRITZ wird im Zuge eines Management-Buy-Outs (MBO) zum 1. April 2019 das Team mit ihrem Start-Up in Norderstedt aktiv.

White & Case Partner Dr. Sven-Holger Undritz als Insolvenzverwalter ist darauf besonders stolz, da es erstmalig gelungen ist, ein Unternehmen im Nachgang einer Insolvenz zu einem Turnaround zu verhelfen. Die Gläubiger werden sicher nicht darauf mit Sektgläsern anstoßen.

Die "Rettung" in Form der „NEW TETENAL“-Initiative lässt noch viele Fragezeichen aufkommen.
Man kann in der Pressenotiz nichts über die Firmierung lesen, wohl aber was bereits eingekauft wurde.



Vier Mitarbeiter aus der zweiten Führungsebene haben sich die Vermögensgegenstände ihres alten Arbeitgebers gesichert. Nun soll auf der Grundlage der bekannten TETENAL-Produkte das neue Geschäftsmodell aufgesetzt werden.

Gekauft wurden die ehemaligen Töchter der TETENAL in England, Frankreich, Polen sowie die deutsche Silverbird24 GmbH. Diese Firmen sollen auch die in Deutschland produzierten Waren dann in ihren Märkten weiter vertreiben.

Noch ist nichts bekannt, um welche Produkte es sich handelt. Es dürfte der Chemiebereich sein, nachdem auch in der Pressenotiz die Rede über die Tetenal Tradition und der damit verbundenen Fotochemie die Rede ist. Welche Rolle dabei die Silverbird24 GmbH spielt, bleibt abzuwarten.

Wenn die Gesellschaftform und die Stammeinlagen bekannt sind, kann ein Rückschluss auf den Kaufpreis versucht werden. Es bleibt im Sinne des know-how-Standorts Deutschland zu hoffen, dass dieser Versuch gelingt.

Die Umorientierung der Tetenal Europe GmbH Kunden im Bereich Inkjet Fotopapiere und Epson Drucker ist bereits in vollem Gange. Die Photolux GmbH deckt diesen Bereich ab und ergänzt ihn für Fotostudios und die semiprofessionelle Anwender noch um den Bereich "Hochwertige Präsentation". Darunter versteht Photolux die Weiterverarbeitung von Bildern auf höchstem Niveau bis zur Hängung und Beleuchtung. In einer eigens einegrichteten Demo-Galerie zeigt Photolux diese neue Welt der FineArt Produkte und Produktionsmethoden.

Die Drucktechnologie basiert auf Inkjetdruckern von Canon und Epson. Hierzu wird auch der entsprechende Support geboten. Ein Erfahrungsbericht eines Photostudios zeigt, welche Möglichkeiten existieren, wenn man sich traut, seine bestehende Infrastruktur auf den Prüfstand zu stellen.   

Über die Photolux GmbH

Als mittelständisches Unternehmen bietet Photolux eine breite Palette an Produkten und Fertigungskapazitäten. Die Zielgruppen sind Labore, Dienstleister, Fotostudios und Fotografen mit eigenem Drucker bzw. Galerien, Künstler und Kunstschaffende.

Umfangreiches Sortiment an Digitalmedien (z.B. Hahnemühle, Canson), Rahmen als DIY Sortiment von Combiframe aber auch Rahmen und Zubehör für Dienstleister und LaboreSoftware, Epson-Drucker und Tinte. Die Auswahl erstreckt sich von Standardpapieren für den Homeanwender über individuelle Papier/Setprodukte für den Non-Food-Bereich bis hin zu Speziallösungen für den Profifotografen wie Fotobücher und Portfolios. Schutz, -Binde- und Laminiertechniken sind ebenfalls im Sortiment.

Weitere Spezialgebiete: Security-/Zeugnispapiere, Techniken für den Dokumentenschutz, Plagiatschutz

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Photolux GmbH
Berlichingenstraße 16
91126 Schwabach
Telefon: +49 (9122) 8330-29
Telefax: +49 (9122) 8330-39
http://photolux.de

Ansprechpartner:
Gerhard Weinrich
Geschäftsführung
Telefon: +49 (9122) 833029
Fax: +49 (9122) 833039
E-Mail: g.weinrich@photolux.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.