Plastics-Service-Center von thyssenkrupp bedient Kundenwünsche nach Maß und just-in-tim

Wenn maßgeschneiderte Services bei Aluminiumverbundmaterial erfordert sind, ist das Plastics-Service-Center (PSC) für seine Kunden ein zuverlässiger Partner. Große Mengen auf Maß in der gewünschten Ausführung bereitstellen und bedarfsgerecht liefern, schafft wesentlichen Nutzen bei seinen Partnern und stärkt das Vertrauen in die Kunststoffexperten von thyssenkrupp Materials Services.

ALUCOBOND® für neues Rettungszentrum

Was thyssenkrupp Plastics in seinem Portfolio mit dem dazugehörigen PSC anbietet und welchen Beitrag das Unternehmen damit leisten kann, ist äußerst umfassend. Das Spektrum reicht von der ausführlichen Beratung bis hin zur zeitgerechten Lieferung. Ein Beispiel für eine gelungene Projektumsetzung ist die Fassade des neu gebauten Rettungszentrums in der Gemeinde Hilzingen bei Konstanz. Mit ihrem gesamtheitlichen Ansatz konnten die Experten von thyssenkrupp Plastics überzeugen und sich den Zuschlag für die Umsetzung der neuen Außenhülle sichern.



Die Vorteile für den beauftragenden Kunden lagen gleich in mehreren Punkten: Das fing bei der initialen Beratung an, führte über eine erste Musterlieferung des Materials und reichte bis hin zur passgenauen Anarbeitung und fristgerechten Lieferung auf Abruf. Ihrem Geschäftspartner standen die Kunststoffspezialisten in allen Fragen zur Seite und arbeiteten eng mit dem PSC sowie dem hauseigenen Objektberater zusammen.

Im Plastics-Service-Center wurden für dieses Objekt insgesamt circa 1.700 Quadratmeter ALUCOBOND® angearbeitet. Über einen Zeitraum von sechs bis acht Monaten wurden rechtwinklige Zuschnitte mit Besäumungen gefertigt und zusätzlich mit Fräsungen, V-Nutfräsungen und Sacklochbohrungen versehen. Der Abruf des Materials erfolgte in mehreren Einzelladungen passend zum jeweiligen Bauabschnitt, die Lieferung just-in-time. All diese Prozessschritte wurden von thyssenkrupp Plastics stets optimal auf Kundenwunsch umgesetzt. 

Entstanden ist daraus eine moderne, keilförmige Außenhaut in rot, anthrazit- und mausgrau, die von der Firma Zimmermann + König GmbH & Co. KG verkleidet wurde. Mit dem markanten Schlauchturm ist das neue Rettungszentrum seit Sommer letzten Jahres zu einem auffälligen Wahrzeichen in der idyllischen Hegaulandschaft geworden. 

Leistung des PSC auf einen Blick

Das PSC hat im Juni 2016 seinen Betrieb aufgenommen und bietet sein umfangreiches Leistungspaket über das deutschlandweite Standortnetzwerk von thyssenkrupp Plastics für seine Kunden an. Es verfügt über einen hochmodernen Maschinenpark und kann unter anderem auf eine neuartige CNC-Fräse und Horizontalplattensäge von Hersteller Homag zurückgreifen. Damit ist das PSC in der Lage, schnelle und präzise Zuschnitte zu gewährleisten und so gewünschte Formen automatisch herzustellen. Darüber hinaus ist es möglich, anhand integrierter Werkzeuge in aufeinander folgenden Produktionsschritten zu bohren und zu fräsen. Die drei Aggregate ermöglichen eine leistungsfähige Bearbeitung individueller Kundenwünsche. Das Leistungsspektrum reicht dabei von allen marktüblichen bis hin zu spezielleren Anforderungen, darunter V-Nuten, Durchgangs- oder Hinterschnittbohrungen bis hin zu Fasen.

Material optimal als Fassadenwerkstoff geeignet

Die Aluminiumverbundplatte gilt als stabiles und zugleich flexibles Fassadenmaterial, das witterungsunempfindlich und schwingungsdämpfend ist. Das leichte und in einer vielfältigen Farbpalette erhältliche ALUCOBOND® besteht aus zwei Aluminium-Deckblechen und einem Kern aus unterschiedlichen Materialien – je nach Ausführung. Die Platten eignen sich durch ihr einfaches Abkanten und Biegen gut für die Verarbeitung und zeichnen sich darüber hinaus durch ihre schnelle Montage aus.

Die thyssenkrupp Plastics GmbH mit Sitz in Essen ist ein deutschlandweit flächendeckender Dienstleister für Produkt- und Anwendungsberatung, Anarbeitung, Beschaffung und Lieferung. Das Portfolio von über 40.000 Kunststoff-Produkten und Marken stammt ausschließlich von namhaften, international tätigen Produzenten, die in den jeweiligen Produktbereichen zu den Technologie- und Marktführern zählen. Das Verkaufsprogramm orientiert sich an den spezifischen Anforderungen der Kunden in den Bereichen Baumarkt und Baufachhandel, Hochbau, Industrielle Rohrleitungssysteme, Technische Kunststoffe und Visuelle Kommunikation.

Über die thyssenkrupp Materials Services GmbH

thyssenkrupp Materials Services ist mit rund 480 Standorten in mehr als 40 Ländern der größte Werkstoff-Händler & -Dienstleister in der westlichen Welt. Das vielseitige Leistungsspektrum der Werkstoffexperten ermöglicht es den Kunden, sich noch stärker auf die individuellen Kerngeschäfte zu konzentrieren. Der Fokus von Materials Services erstreckt sich über zwei strategische Handlungsfelder: Den globalen Werkstoffhandel als one-stop-shop – von Stahl und Edelstahl, Rohren und NE-Metallen über Sonderwerkstoffe bis hin zu Kunst- und Rohstoffen – sowie das kundenindividuelle Dienstleistungsgeschäft in den Bereichen Materials Management und Supply Chain Management. Über eine umfassende Omnichannel-Architektur haben die 250.000 Kunden weltweit kanalübergreifenden Zugriff auf mehr als 150.000 Produkte und Services rund um die Uhr. Eine hoch performante Logistik sorgt dafür, dass sich alle gewünschten Leistungen, ob "just-in-time" oder "just-in-sequence", reibungslos in den Fertigungsprozess der Kunden eingliedern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

thyssenkrupp Materials Services GmbH
thyssenkrupp Allee 1
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 844-0
http://www.thyssenkrupp-materials-services.com/de

Ansprechpartner:
Lars Bank
Head of External & Internal Communications
Telefon: +49 (201) 844-534416
E-Mail: lars.bank@thyssenkrupp.com
Johanna Flöter
External and Internal Communications
Telefon: +49 (201) 844-553266
E-Mail: johanna.floeter@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.