Erfolgreicher Start für die neue Multilift-Generation

Die ersten auf der bauma neu vorgestellten GEDA Multilift P18 Aufzüge treten schon bald ihre Reise in den hohen Norden an. Endkunde ist das norwegische Unternehmen MB Stillas, dessen CEO Kristian Borud gleich am ersten Messetag zwei der komplett überarbeiteten Geräte orderte.

MB Stillas ist ein junges, auf den Gerüstbau spezialisiertes Unternehmen mit Sitz im norwegischen Ingeberg weiteren Niederlassungen in Lillehammer und Skedsmo. Von der Vermietung über den Versand bis zur Montage und Demontage bietet MB Stillas sowohl Privat- als auch Geschäftskunden ein rundum-sorglos-Paket in Sachen Gerüst.

Planungssicherheit für den Kunden, faire Preise und professionelle Projektabwicklung bilden das Herzstück der Unternehmensphilosophie des 2015 gegründeten Unternehmens.



Über die Firma Materialhuset AS, seit vielen Jahren GEDA-Partner, hat MB Stillas bereits die Transportbühnenlösungen GEDA 500 Z/ZP und GEDA 1500 Z/ZP im Programm. Auch die beiden GEDA Mulitlift P18 Aufzüge der 2. Generation bezieht MB Stillas über Materialhuset AS.

MB Stillas-CEO Kristian Borud ist überzeugt: „Der neue GEDA Multilift P18 ist als geschlossener Personen- und Materialaufzug mit höherer Hubgeschwindigkeit und größeren Traglasten eine ideale Ergänzung zu den Transportbühnenlösungen, die wir unseren Kunden bereits zur Miete anbieten. Aufgrund der höheren Hubgeschwindigkeit, Traglast und Förderhöhe rechnen wir vor allem im Raum Oslo mit einer hohen Nachfrage nach diesen Aufzügen“.

GEDA Multilift P18 überzeugt schon bei erstem Auftritt

Gemeinsam mit Ola Talåsen und Jon Magne Hagen von MB Stillas überzeugte sich Kristian Borud von den Vorteilen der neuen Multilift P18-Generation.

Bereits auf den ersten Blick besticht der Aufzug mit einer komplett überarbeiteten, cleanen Optik. Zwei Bühnenlängen – 3,2 m und 3,7 m – ermöglichen den problemlosen Transport besonders sperriger Baumaterialien. Die Verlängerungen erfolgt dabei auf der A-Seite des Fahrkorbs. Im Rahmen der Überarbeitung des Fahrkorb-Innenraums wurde neben dem Aufbauschutz auch die Bedieneinheit des Fahrkorbschaltkastens versenkt und ohne störende Vorsprünge integriert.

Um den Verschleiß an Zahnstange und Ritzel möglichst gering zu halten, ist der GEDA Multilift P18 mit einer automatischen Schmiereinrichtung ausgestattet. Die neue Schmierpumpe ist serienmäßig enthalten und mit der gesamten GEDA Power-Grease-Linie kompatibel.

Die Stromaufnahme kann – je nach Baustellengegebenheit bzw. Kundenwunsch – durch eine Reduzierung von Last und/oder Geschwindigkeit so beeinflusst werden, dass anstelle eines 63 Ampere-Anschlusses, ein 32 Ampere-Anschluss ausreicht. Dadurch ergeben sich deutlich mehr Einsatzmöglichkeiten für den Aufzug.

Großer Wert wurde auch auf die Bedienerfreundlichkeit gelegt. Statt bisher zwei, kommt nur noch ein großer Fahrkorbschaltkasten zum Einsatz, während eine komplett neu entwickelte, innovative Steuerung für noch mehr Bedienkomfort sorgt. Für die bessere Zugänglichkeit während des Aufbaus sorgt zudem der neue, stark verbreiterte Montagesteg. Auch das Thema Wartungsfreundlichkeit stand bei der Überarbeitung mit im Fokus. So sind sämtliche Verschleißteile bei der neuen Version des GEDA Multilift P18 schnell und einfach zugänglich.

Die Hubgeschwindigkeit beträgt 40 m/min, als Mastsystem kommt der neue und ebenfalls auf der bauma 2019 erstmalig präsentierte GEDA UNI-X-MAST zum Einsatz, der das bestehende GEDA UNI-MAST-System ablösen wird.

Die Möglichkeit zur Fernwartung rundet das Gesamtkonzept des neuen GEDA Multilift P18 ab.

Weiterhin auf Erfolgskurs

Im norwegischen Markt ist der Materialaufzug GEDA Mulitlift P18 seit vielen Jahren eine sehr beliebte Aufzuglösung zum effizienten und sicheren Transport von Personen und Material auf Baustelle. Mit MB Stillas erhält nun das europaweit erste Unternehmen zwei GEDA Multilift P18 Aufzüge der neuen Generation.

Florian Draxler, GEDA-Gebietsverkaufsleiter für Skandinavien, zieht ein positives Fazit: „Die positive Resonanz zeigt, dass wir mit der 2. Generation des GEDA Multilift P18 die Markterfordernisse erfüllen und maßgeschneiderte Lösungen für unsere Partner weltweit schaffen. Immer mit dem Ohr am Markt können wir auch anspruchsvolle Kunden überzeugen und unsere Partnerschaften weiter ausbauen.“

Über die GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG

Der Name GEDA steht in der Baumaschinenbranche und auf Baustellen weltweit seit 90 Jahren für einzigartige Qualität und Know-How made in Germany. Über die Jahrzehnte hinweg hat das Unternehmen eine umfangreiche Produktpalette entwickelt: Von kompakten 60 kg Seilaufzügen für Handwerker über vielseitige Transportbühnen bis hin zu Personen- und Materialaufzügen – das GEDA Sortiment könnte nicht breiter aufgestellt sein. Hinzu kommt der Produktbereich der Fassadenbefahranlagen sowie Industrieaufzüge für den permanenten Einsatz in Kraftwerken, Zementwerken, Offshoreanlagen, etc.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG
Mertinger Straße 60
86663 Asbach-Bäumenheim
Telefon: +49 (906) 9809-0
Telefax: +49 (906) 9809-50
http://www.geda.de

Ansprechpartner:
Nadine Kirner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (906) 9809-682
Fax: +49 (906) 9809-159
E-Mail: n.kirner@geda.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.