TRANSFRIGOROUTE und NIC-place beschließen auf transport logistic 2019 gemeinsame Kooperation für Verbandsmitglieder

Nutzer profitieren von einem effizienten Monitoring ihrer temperaturgeführten Transporte, dem einfachen Verbinden mit potenziellen Partnern sowie einem exklusiven Mitglieder-Bereich innerhalb der Plattform speziell für Thermo-Logistiker.

„TRANSFRIGOROUTE verfolgt seit jeher das Ziel, seinen Mitgliedern mit zukunftsweisenden Ideen, Produkten und Kooperationen unterstützend zur Seite zu stehen“, erklärt Roger Schwarz, Geschäftsführer der TRANSFRIGOROUTE, zu den Beweggründen der Zusammenarbeit mit NIC-place.

NIC-place bietet als offene 360° Logistikplattform sowohl Carriern, 3PL, 4PL und Shippern Unterstützung bei der Visualisierung, Überwachung und Analyse heterogener Flotten und ihrer Transporte, sog. Touren. Das innovative Tourboard kombiniert fahrzeugbezogene Telematikdaten mit Planungsdaten, ermöglicht das automatische Monitoring von Transporten und gestaltet insgesamt den Logistik-Alltag noch effizienter – ganz egal ob es sich um eigenes Equipment oder Subunternehmer-Einheiten handelt.



Die Kooperation im Detail

Aufgrund der Integrationsfähigkeit der Plattform, können TRANSFRIGOROUTE Mitglieder kurzfristig und unabhängig von der bereits verbauten Telematik-Hardware, die Webanwendung nutzen. „Wir stellen als neutraler Verband den Nutzen für unsere Mitglieder in den Fokus. NIC-place hat sich als absolut sinnvoll herauskristallisiert“, erklärt Schwarz zu den Hintergründen, denn das High Quality Monitoring der Transporte mittels des Tourboards von NIC-place befriedigt alle Bedürfnisse im temperaturgeführten Logistiksektor.

„Die integrierte Sensortiefe im Temperaturbereich, unsere kühlspezifischen Darstellungs- und Funktionsoptionen sowie insbesondere unser Event- und Eskalationsmanagement sind optimal einsetzbar für Mitglieder der TRANSFRIGOROUTE“, bestätigt Pete Jendras, Geschäftsführer von NIC-place, die Vorteile der offenen Logistikplattform.

Ergänzt wird die Funktionalität zukünftig durch einen Community-Bereich, der beispielsweise das intelligente Matchen von benötigtem Equipment, freien Ladekapazitäten oder neuen, vertrauensvollen Partnerschaften ermöglicht, indem vorhandene Informationen zusammengebracht werden. Gemeinsam werden bereits von TRANSFRIGOROUTE und     NIC-place separate Funktionalitäten konzipiert, die den Verbandsmitgliedern innerhalb der Community exklusive Mehrwerte eröffnen.

Relevante Details der Zusammenarbeit sind bereits geklärt sowie erste konzeptionelle Vorarbeiten geleistet, um baldmöglichst das Vorzugspaket den Mitgliedern offerieren zu können. „Schon seit vielen Jahren verfolge ich die Aktivitäten der TRANSFRIGOROUTE und engagiere mich dafür, den Verband sowie die Digitalisierung der Transport- und Logistikbranche voranzutreiben. Ich freue mich, durch die Kooperation nun endlich einen gemeinsamen Ansatz gefunden zu haben“, erklärt Jendras abschließend.

Über NIC-place

NIC-place bündelt eine Vielzahl an eigenen Services und Dienstleistungen sowie die Angebote von innovativen Partnern als offene 360° Logistikplattform, die komplett unabhängig von Marken und Herstellern agiert. Als digitales und neutrales Bindeglied zwischen Anbieter und Kunde bietet NIC-place schließlich den Akteuren der europäischen Transport- und Logistikbranche übergreifende Lösungen aus einer Hand zur Abbildung, Überwachung und Analyse ihrer logistischen Prozesse.

Die Wurzeln von NIC-place gehen auf die Gründung der kasasi GmbH im Jahr 2009 zurück. Seit dieser Zeit läuft die konstante Entwicklung und Optimierung der Logistikplattform aus dem Allgäu. Im Januar 2018 wurde NIC-place als eigenständige Marke in einem völlig neuen Look sowie mit neuen Funktionen und Features gelaunched.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NIC-place
An der Stiftsbleiche 11
87439 Kempten
Telefon: +49 (831) 6971745-20
http://www.nic-place.com

Ansprechpartner:
Katrin Bregler
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (831) 6971745-19
E-Mail: k.bregler@nic-place.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.