Helmut Peter erhält „Executive Circle Award 2019“ für sein Lebenswerk

Das Fachmedium „kfz-betrieb“ hat Helmut Peter (61) am 26.09.2019 in Würzburg mit dem „Executive Circle Award 2019“ für sein Lebenswerk ausgezeichnet. 1990 eröffnete er eine Mercedes-Benz-Vertragswerkstatt für Pkw und Transporter in Nordhausen. Damit hat der Ostdeutsche den Mercedes-Stern in den Norden Thüringens geholt und den Grundstein für seine heutige Mehrmarken-Autohausgruppe gelegt.

Fast 30 Jahre später ist die Peter-Gruppe mit insgesamt 24 Autohäusern in 15 Städten in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen mit derzeit acht Automarken vertreten. Mercedes-Benz, Smart, Opel, Peugeot, Skoda, Mitsubishi, Suzuki und Jeep gehören im Vertrieb dazu, Serviceverträge gibt es für die Fabrikate Volkswagen Pkw, VW Nutzfahrzeuge, Chrysler, Dodge und Saab. Hinzu kommen zwei Karosserie- und drei Lackierzentren sowie drei ADAC-Standorte und eine Europcar-Autovermietung. 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter inklusive rund 100 Azubis zählt die Unternehmensgruppe. Viele der heutigen Führungskräfte starteten ihre Karriere mit einer Ausbildung im Unternehmen.

„Wir bringen mit Sicherheit Bewegung in Ihr Leben“ – so lautete das Motto des Unternehmers von Anfang an, das auch heute noch gilt: Zum einen als Versprechen an die Kunden, alles für deren Mobilität zu tun. Zum anderen ist es eine Botschaft an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.



Denn eine weitere Lebensphilosophie des Preisträgers lautet: „Wer nicht wagt, verliert!“ Helmut Peter fordert immer volles Engagement, Stillstand ist für ihn ein Fremdwort. In den vergangenen zehn Jahren hat sein Unternehmen den Neu- und Gebrauchtwagenabsatz nahezu verdoppelt, 2018 verkaufte die Mehrmarken-Autohausgruppe über 11.000 Neu- und Gebrauchtwagen.

„kfz-betrieb“-Chefredakteur Wolfgang Michel überreichte die Auszeichnung im Rahmen der Abendveranstaltung des „Executive Circle 2019“ auf Schloss Steinburg in Würzburg mit den Worten: „Mit dem Executive Circle Award 2019 würdigt die Redaktion das herausragende Lebenswerk eines großen Automobilhändlers in Deutschland. Ohne Mauerfall und Wiedervereinigung, ohne die richtigen Freunde und Berater, aber vor allem ohne Optimismus und Visionen, gäbe es diese Erfolgsgeschichte heute nicht. Bundeskanzler Helmut Kohl versprach den Menschen im Osten 1990 ‚Blühende Landschaften’. Der diesjährige Preisträger hat seinen Teil zu den ‚Blühenden Landschaften’ in den vergangen Jahrzehnten ganz sicher beigetragen, er hat den Executive Circle Award für das Lebenswerk mehr als verdient. Herzlichen Glückwünsch, Helmut Peter!“

Preisträger Helmut Peter kommentierte die Auszeichnung wie folgt: „Im Oktober vor 30 Jahren stand ich, 32 Jahre jung, mit der Kerze in der Hand auf der Straße und habe alles dazu beigetragen, dass wir heute hier gemeinsam stehen können. Mein Sohn Andreas war zehn Jahre, meine Tochter Daniela drei Jahre alt. Die damalige Zeit war für uns alles andere als einfach, Mehrwertsteuer und Marktwirtschaft kannten wir nicht. Die ersten sieben/acht Jahre habe ich unser Unternehmen mühselig aufgebaut und über die Zeit dahin gebracht, wo wir heute stehen. Mittlerweile ist mein Sohn seit 14 Jahren im Unternehmen, somit ist die Nachfolge geregelt. Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind, widme ich ihm diese Auszeichnung mit. Vielen Dank für die große Ehre, der Executive Circle Award erhält einen Ehrenplatz im Unternehmen.“

„kfz-betrieb“ vergab die Auszeichnung beim „Executive Circle“, einem Forum für die großen Autohändler Deutschlands. Der Executive Circle fand zum fünften Mal auf Schloss Steinburg in Würzburg statt. Zu diesem Veranstaltungsformat, lädt die Fachmedienmarke ausschließlich die oberste Führungsebene der „Großen Autohändler Deutschlands“ ein. Ziel dieser Veranstaltung ist es, den markenübergreifenden Austausch herzustellen und hoch qualifizierte Kompetenzen zu vernetzen.

Einen ausführlichen Bericht zur Verleihung des „Executive Circle Award 2019“ finden Sie hier.

»kfz-betrieb« ist das meistgelesene Fachmagazin im Kfz-Gewerbe und informiert seit über 100 Jahren den automobilen Handel und Service. »kfz-betrieb« ist offizielles Organ des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK), der berufsständischen Interessenvertretung für rund 38.000 Autohäuser und Werkstätten. News aus der gesamten Kfz-Branche gibt es unter www.kfz-betrieb.de sowie im täglichen Newsletter Das Stammhaus Vogel Communications Group ist einer der führenden Dienstleister für B2B-Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Hauptsitz ist Würzburg. Mit vier Agenturen am Berliner Standort bietet die Gruppe umfassende Kommunikationskompetenzen. Die Angebote der Gruppe reichen von Fachmedien, Corporate Publishing, Social-Media-Services, PR, Messedienstleistungen, Netzwerken und Communitys bis zu Market Intelligence & Insights sowie einem hauseigenen Kongresszentrum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
Max-Planck-Str. 7/9
97082 Würzburg
Telefon: +49 (931) 418-0
Telefax: +49 (931) 418-2750
http://www.vogel.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel