Die neue Generation Gewindetechnologie für hochbelastbare Verbindungen

Es ist soweit. Böllhoff schreibt weiter Produktgeschichte und präsentiert die nächste Entwicklungsstufe der bekannten HELICOIL Gewindetechnologie. Wie kann ein Produkt, welches in diesem Jahr seinen 65. Geburtstag feiert, noch intelligenter werden? Man kombiniert Funktionen des HELICOIL Plus und des HELICOIL Tangfree, färbt ihn blau und gibt ihm einen Zapfen, der nicht gebrochen werden muss. Die Innovation: Die Einbauspindel biegt ihn beim Ausspindeln zurück und staucht ihn anschließend. Der Zapfenbruch und die Zapfenentfernung entfallen. Eine smarte Idee, die ihm letztendlich auch noch den Namen eingebracht hat – HELICOIL Smart. Mit ihm fällt der Startschuss für die neue Generation Gewindetechnologie für hochfeste Verbindungen.

Auch dieser Gewindeeinsatz aus rhombisch profiliertem Draht ist zu einer federnden Wendel geformt und hat als Free Running-Variante ein Windung für Windung frei durchlaufendes Regelgewinde. Das Ergebnis ist ein lehrenhaltiges Innengewinde bis zum letzten Gewindegang, dieser ist in jedem Fall schraubbar. Im Kern unverändert geblieben ist die Funktionalität. Damals wie heute sorgt der Gewindeeinsatz für hochbelastbare Verbindungen in Werkstoffen geringer Scherfestigkeit, wie Aluminium, Magnesium oder auch in faserverstärkten Kunststoffen, wie Kohlefaser-Verbundwerkstoffen, indem die Kräfte von Flanke zu Flanke in das Aufnahmegewinde übertragen werden. Der HELICOIL Smart ist qualitäts- und wertsteigernd – egal, ob zur Panzerung oder bei Reparaturen von Gewinden. Mit dem besonderen Gewindeanfang, der vom HELICOIL Plus adaptiert wurde, kann man ihn wie eine Schraube ansetzen und eindrehen.

Innovationstreiber



Zum Eindrehen genügt die Smart-Einbauspindel: eine Spindel mit zwei Funktionen – 2 in 1. Die Besonderheit liegt in der Steuerung der Klingenposition. Beim Eindrehen hat sie eine Mitnahmefunktion und beim Herausdrehen wird sie zum Biege- und Stauchwerkzeug. Dies ermöglicht einen einfachen und schnellen Einbau in nur einem Prozessschritt, egal ob manuell oder vollautomatisiert.

Mit konsequentem Blick auf Wirtschaftlichkeit hat Böllhoff auch die pneumatischen Einbauwerkzeuge weiterentwickelt. Die Lösungen der neuesten Generation überzeugen durch hohe Flexibilität sowie schnelle und zuverlässige Verarbeitung von M 4 bis M 12.

Die aktuelle Innovationsstufe der HELICOIL Technologie erweitert zusammen mit den entsprechenden Einbauwerkzeugen optimal die bestehende HELICOIL Produktfamilie. Wie alle Stufen der HELICOIL Evolution ist auch das Smart-System von hoher Zuverlässigkeit.

Rückblick

Vor 65 Jahren nahm Böllhoff die Produktion des HELICOIL auf, das wie kein zweites den Aufstieg des Familienunternehmens ganz wesentlich bestimmte. Heute ist die Produktmarke weltweit bekannt und Marktführer für Gewindeeinsätze in den USA, Lateinamerika und Europa. Ein Gewindeeinsatz aus Edelstahl eroberte und erobert die Welt. Er ist seit 65 Jahren ein unverwechselbares Original.

Aus Grauguss gefertigte Sternmotoren für Flugzeuge, die einen hohen Verschleiß bei der Verschraubung hatten, waren der Grund für die bereits 1938 entwickelten Gewindeverstärkungen, die als HELICOIL patentiert wurden. Ab 1954 fertigte Böllhoff den HELICOIL Gewindeeinsatz in Lizenz. Ein Schritt mit wegweisender Bedeutung. Denn damit stieg das Familienunternehmen, das sich bis dato ausschließlich dem Großhandel gewidmet hatte, 1954 erstmals in die eigene Produktion ein.

Global und vor Ort

Das Böllhoff Netzwerk mit 45 Gesellschaften an 39 Standorten in 24 Ländern garantiert die Kompetenz vor Ort. Die Kunden von Böllhoff erwarten globale Präsenz, kombiniert mit schneller Verfügbarkeit und kurzen Wegen. Deshalb betreut die Böllhoff Gruppe den internationalen Kundenkreis in bedeutenden Industriemärkten in enger Partnerschaft mit Vertretungen und Händlern. Als ein international führendes Unternehmen in der Verbindungs- und Montagetechnik ist die Böllhoff Gruppe somit auf allen wichtigen Märkten vertreten.

Über die Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG

Böllhoff ist weltweit Partner für 360° Verbindungstechnik mit Montage- und Logistiklösungen. Als familiengeführtes Unternehmen stehen wir seit 1877 für langfristigen Erfolg durch Innovationskraft und Kundennähe. Wir kennen die spezifischen Anforderungen unserer Kunden aus allen Industrien und unterstützen sie dabei, erfolgreiche Verbindungen zu schaffen. An unserem Stammsitz in Bielefeld und in unserem weltweiten Unternehmensverbund gestalten rund 3.300 Mitarbeitende die Zukunft der Verbindungstechnik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG
Archimedesstr.1-4
33649 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 4482-01
Telefax: +49 (521) 4493-64
http://www.boellhoff.com

Ansprechpartner:
Annette Löwen
Marketing Managerin Automotive
Telefon: +49 (521) 4482-05
Fax: +49 (521) 449364
E-Mail: presse@boellhoff.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel