VerkehrsRundschau-Awards 2020 – Bewerbungsfrist läuft

Das Münchener Fachmagazin VerkehrsRundschau verleiht am 6. Februar 2020 im Bayerischen Hof zum zweiten Mal die „VR-Awards“ in den Kategorien Ausbildung, Digitalisierung und Umweltschutz. Die Bewerbungsfrist startet ab sofort.

2018 verlieh die VerkehrsRundschau anlässlich der VR-Gala im Münchener Nobel-Hotel Bayerischer Hof zum ersten Mal die „VR-Awards“ in den Kategorien Ausbildung, Digitalisierung und Umweltschutz sowie einen Publikumspreis an Transport- und Logistikunternehmen, die in den genannten Kategorien besondere Leistungen gezeigt oder eine besonders innovative Idee umgesetzt haben.

Die Auswahl treffen drei Jurys, besetzt mit den Fachredakteuren der VerkehrsRundschau sowie namhaften Experten aus den genannten Themenbereichen. Ausgezeichnet werden jeweils die drei Erstplatzierten. Außerdem stellte die VerkehrsRundschau in der Kategorie „Publikumspreis“ drei innovative Projekte vor, aus deren Kreis die Gäste der VerkehrsRundschau-Gala den Sieger kürten.



VR-AWARDS 2020 in den KATEGORIEN AUSBILDUNG, DIGITALISIERUNG,
UMWELTSCHUTZ – JETZT BEWERBEN

Aktuell können in der Redaktion Bewerbungen zu folgenden Kategorien eingereicht werden:

  • Ausbildung – Transport und Logistikunternehmen
  • Ausbildung – produzierendes Gewerbe (Produktanbieter Transport/Logistik)
  • Ausbildung – dienstleistendes Gewerbe (Dienstleistungs-/Serviceanbieter Transport/Logistik)
  • Ausbildung – Kooperation (Möglich sind Ausbildungskooperationen zwischen Unternehmen des Transport-/Logistikgewerbes, Schulen sowie dem produzierenden/Dienstleistungsgewerbe)
  • Digitalisierung – Transport und Logistikunternehmen
  • Digitalisierung – produzierendes Gewerbe (Produktanbieter Transport/Logistik)
  • Digitalisierung – dienstleistendes Gewerbe (Dienstleistungs-/Serviceanbieter Transport/Logistik)
  • Digitalisierung – Kooperation (Möglich sind Kooperationen zwischen Unternehmen des Transport-/Logistikgewerbes sowie dem produzierenden/Dienstleistungsgewerbe)
  • Umweltschutz – Transport und Logistikunternehmen
  • Umweltschutz – produzierendes Gewerbe (Produktanbieter Transport/Logistik)
  • Umweltschutz – dienstleistendes Gewerbe (Dienstleistungs-/Serviceanbieter Transport/Logistik)
  • Umweltschutz – Kooperation (Möglich sind Ausbildungskooperationen zwischen Unternehmen des Transport-/Logistikgewerbes sowie dem produzierenden/Dienstleistungsgewerbe)

Die Nominierungsphase beginnt ab sofort und endet am 29. November 2019.
Teilnehmen können Transport- und Logistikunternehmen, Hersteller von Fahrzeugen und/oder Komponenten, Anbieter von Dienstleistungen und Services sowie Kooperationen der genannten Unternehmen die im Bereich Transport/Logistik in den Jahren 2018/2019 in einem der drei genannten Themenspektren besondere Leistungen gezeigt oder eine besonders innovative Idee umgesetzt haben.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie in einer der genannten Kategorien einen VR-Award verdient haben, bewerben Sie sich jetzt. Beschreiben Sie uns in max. 1000 Zeichen, worin Ihre Idee besteht. Und beschreiben Sie uns in 1000 weiteren Zeichen, welche positiven Erfolge Sie mit Ihrer Innovation bereits erreicht haben.

Die Auswahl treffen drei Fach-Jurys. Ausgezeichnet werden jeweils die drei Erstplatzierten.
Alle Nominierten erhalten eine Einladung zur VR-Gala am 6. Februar 2020 im Hotel Bayerischer Hof in München. Die ersten Preise werden anlässlich der Veranstaltung an die Sieger der jeweiligen Kategorie  übergeben.

Bewerbungen richten Sie bitte an: verkehrsrundschau@springernature.com oder an gerhard.gruenig@springernature.com

Für Rückfragen zum Award

VerkehrsRundschau
Gerhard Grünig
Chefredakteur
gerhard.gruenig@springernature.com
Tel.: +49 89 20 30 43-2184

Für die Redaktion

Die VerkehrsRundschau ist das Wochenmagazin für Spedition, Transport und Logistik. Sie informiert praxis- und nutzwertorientiert, exklusiv und unabhängig. Der Online-Service VerkehrsRundschau plus informiert werktäglich über die wichtigsten Entwicklungen der Transport- und Logistikbranche. Über „VR-plus“ bietet die Redaktion relevante E-Learnings, Online-Unterweisungen, eBooks aus den Fachbereichen, eine für Abonnenten kostenfreie Rechtsberatung sowie zahlreiche weitere, praxisnahe Informationsquellen und Hilfestellungen für die Branche an. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.verkehrsrundschau.de und www.verkehrsrundschau-plus.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München
Telefon: +49 (89) 203043-0
Telefax: +49 (89) 203043-2100
https://www.heinrich-vogel-shop.de

Ansprechpartner:
Laura Bader
Telefon: +49 (89) 203043-2603
E-Mail: laura.bader@springer.com
Nadine Rummler
Marketingreferentin
Telefon: +49 (89) 203043-2136
Fax: +49 (89) 203043-2377
E-Mail: nadine.rummler@springer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel