„Pralinen-Manufactur Große- Bölting“ mittels Insolvenzplan zukunftsfähig aufstellen

Die ‚Pralinen-Manufactur Große- Bölting‘ – Produzent exklusiver, hochwertiger Pralinen und Schokolade aus Rhede – stellt sich im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens zukunftsfähig auf. Das zuständige Amtsgericht in Münster folgte dem Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung wegen drohender Zahlungsunfähigkeit und bestellt Dr. Mike Westkamp von GÖRG zum vorläufigen Sachwalter.

Der Sanierungsprozess wird rechtlich und unternehmerisch federführend von Markus Küthe, neuer Partner der Sozietät Stellmach & Bröckers aus Bocholt, konzipiert und umgesetzt.

„All unsere Kunden – Cafés, Konditoreien, Restaurants, Fachgeschäfte oder der anspruchsvolle Handel – sind derzeit von den Pandemie-Maßnahmen stark betroffen, vielfach sogar komplett geschlossen“, erläutert der Inhaber des Familienunternehmens mit über 40 Beschäftigten, Lukas Große-Bölting. „Gemeinsam mit Herrn Küthe und dem vorläufigen Sachwalter nutzen wir diese außergewöhnliche Lage und streben bereits für den Frühsommer einen Insolvenzplan an, um unsere langjährige Familientradition dauerhaft fortzuführen. Wesentliche Geschäftspartner unterstützen diesen Sanierungsweg“.



„Sanierungen werden auf der Einnahmeseite gewonnen“, ist die Erfahrung des Restrukturierungsexperten Küthe. „Selbstverständlich nutzen wir jetzt die Chance, Strukturen und Prozesse zu optimieren. Insbesondere kümmern wir uns um alle notwendigen Prozesse im Vertrieb und im Marketing, um konstant über alle Monate im Jahr hinweg den Absatz und den Umsatz zu steigern“.

Das untadelige Image der Pralinen-Manufactur, das ausgefallene Produktportfolio qualitativ hochwertiger Pralinen und Schokolade sowie die weltweit anerkannten Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien weitere Pluspunkte für eine nachhaltige Sanierung, so Küthe weiter.

Über die ‚Pralinen-Manufactur Große- Bölting‘

Die ‚Pralinen-Manufactur Große- Bölting‘ produziert und verkauft mit 40 Beschäftigten, darunter mehrere Konditoren und Meister sowie Mitarbeiter aus Patisserie und Küche, Premiumprodukte hochwertiger Pralinen und Schokolade. In der ‚gläsernen Manufactur‘ in Rhede können interessierte Kunden den Chocolatiers über die Schulter schauen, wenn diese die extravagante POMPÖÖS®Chocolate Collection kreieren.

Die Pralinen-Manufactur, 1986 gegründet, erwirtschaftete zuletzt einen Jahresumsatz von über zwei Millionen Euro. Pro Jahr werden in Rhede rund 100 Tonnen Schokolade verarbeitet. Große-Bölting verwendet seit jeher ausschließlich natürliche Rohstoffe bester Qualität und absoluter Frische. Gute Butter, frische Sahne, edle Brände und feinste belgische Schokolade sind die Grundzutaten für die bekannten Trüffelkreationen der Pralinen-Manufactur Große- Bölting‘. In liebevoller Handarbeit werden die Figuren und Pralinen facettenreich geschminkt und dekoriert.

Über Stellmach & Bröckers

Das Mandat der Sozietät Stellmach & Bröckers erstreckt sich auf die rechtliche und wirtschaftliche Beratung und Gestaltung des gesamten Sanierungsprozesses.

Grundsätzlich konzentriert sich das Team von Stellmach & Bröckers darauf, Schwachstellen und Krisenszenarien ihrer Auftraggeber zu analysieren, um individuelle Sanierungs- und Restrukturierungskonzepte zu entwickeln.

Die Sozietät verfügt über jahrelange Sanierungskompetenz und unzählige Erfahrungen in der Bewältigung von Unternehmenskrisen. Das Team aus Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern operiert in einem weit­ verzweigten Netzwerk, dessen Fokus auf die Sanierung angeschlagener Unternehmen ausgerichtet ist.

Restrukturierung und Sanierung sowohl innerhalb als auch außerhalb einer Insolvenz gehören zu den Schwerpunkten der Sozietät, die mit Georg Heidemann und Markus Küthe zum April 2020 zwei ausgewiesene Sanierungs- und Insolvenzfachleute gewonnen hat.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Thomas SCHULZ
Hospeltstraße 32
50825 Köln-Ehrenfeld
Telefon: +49 (171) 8686-482
Telefax: +4932223383299
http://www.tsc-komm.de

Ansprechpartner:
Thomas Schulz
tsc.komm I kommunikation meistern
Telefon: +49 (171) 8686482
Fax: +4932223383299
E-Mail: tsc@tsc-komm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel