Parkplatz des Autos vergessen? So finden Sie es wieder

Nicht selten vergessen Pkw-Besitzer, wo sie ihr Fahrzeug geparkt haben. Alexander Kuch vom Onlineportal teltarif.de sagt: "Eigentlich sollte es heutzutage nicht mehr passieren, dass man das Auto parkt und es hinterher nicht mehr findet, weil man sich den Parkplatz nicht gemerkt hat. Es gibt zahlreiche kostenlose Apps und auch erschwingliche Geräte, mit denen der Fahrer sein Fahrzeug ganz leicht mit Hilfe des Smartphones wiederfindet."

Besonders gut eignen sich für die Parkplatz-Speicherung unter anderem Karten- und Navi-Apps wie Google Maps, was auf jedem Android-Smartphone vorinstalliert ist. Apple-Nutzer können es sich aus dem App-Store herunterladen. Kuch erläutert: "Mit Navi- und Karten-Apps können Autofahrer den Standort ihres Fahrzeugs speichern. Bei Navigations-Apps etwa zeigt ein farbiger Punkt oder ein Pfeil die aktuelle Position an. Ist das Auto abgestellt, sollte unmittelbar beim Aussteigen auf das Standort/GPS-Symbol getippt werden – unabhängig davon, welche Karten-App verwendet wird. Dadurch ist gesichert, dass sich die Markierung auch an der richtigen Stelle befindet und das Fahrzeug wiedergefunden werden kann." Nun muss lediglich noch der Standort als Parkplatz in der App hinterlegt werden. Bei Goolge Maps geht das über das Antippen des blauen Positions-Punkts, bei anderen Navi-Apps über das Abspeichern des Parkplatzes als Lesezeichen. Ist dies geschehen, können sich Anwender später ganz einfach zu ihrem Pkw navigieren lassen. "Vor der Abfahrt sollten Autobesitzer die Parkplatzmarkierung wieder löschen", so Kuch.

Sprachassistenten wie Apple Siri oder Google Assistant eignen sich ebenfalls für die Parkplatz-Speicherung. Um den Stellplatz speichern zu können, müssen die Ortungsdienste auf dem Smartphone aktiviert sein. Mit beispielsweise der Frage "Wo habe ich geparkt?" führt der Sprachassistent den Anwender zu seinem Auto zurück.



Es gibt auch spezielle Apps für die Speicherung des Parkplatzes. Solche Anwendungen verwenden meist GPS und Mobilfunknetze, um die Fahrzeug-Position zu speichern. In der Regel reichen ein bis zwei Klicks, um sich ein langes Suchen zu ersparen. Auch GPS-Tracker wie CarConnect der Telekom können einem helfen. GPS-Tracker müssen mindestens zwei Komponenten beinhalten: einen GPS-Empfänger zur Positionsbestimmung sowie ein Mobilfunk-Modul, um die aktuelle Position zu übermitteln. Die Position wird über eine App auf dem Handy abgerufen. Beim Kauf eines GPS-Trackers sollte darauf geachtet werden, welcher Mobilfunkstandard unterstützt wird. Denn je nach Land kann aufgrund der Netzabschaltung beispielsweise ein UMTS-Tracker unbrauchbar sein. Wird das Auto länger geparkt, sollte der Akku des GPS-Trackers entsprechend lange durchhalten.

Vielen Fahrern reicht aber sicher das schnelle Abspeichern des Parkplatzes in einer kostenlosen App. Kuch sagt: "Bei allen auf GPS-Basis arbeitenden Apps und Trackern sollte es im Freien problemlos möglich sein, eine Ortung durchzuführen. In Parkhäusern und Tiefgaragen kann möglicherweise das GPS-Signal zu schwach sein, um die Außenmauern zu durchdringen. Dann sollte man mit einer Kombination arbeiten und den Standort am jeweiligen Eingang erfassen und im Gebäude die Parkplatz-Nummer und Etage mit einem Foto dokumentieren. Einige Apps nutzen aber auch Mobilfunk- und WLAN-Informationen zusätzlich zu GPS für eine genauere Positionsbestimmung."

Weitere Tipps und Helfer finden Sie hier: https://www.teltarif.de/…

Über die teltarif.de Onlineverlag GmbH

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Juni 2020).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

teltarif.de Onlineverlag GmbH
Brauweg 40
37073 Göttingen
Telefon: +49 (551) 51757-0
Telefax: +49 (551) 51757-11
http://www.teltarif.de

Ansprechpartner:
Lisa Hinze
Telefon: +49 (551) 51757-14
Fax: +49 (551) 51757-11
E-Mail: presse@teltarif.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel