Preiserhöhung bei der Telekom zum 1. Mai

Für alle Kunden, die ausschließlich einen Analog- oder ISDN-Anschluss mit einem Tarif von 2008 oder später haben, erhöht die Deutsche Telekom die Preise zum 1. Mai. Die Tarife sollen pro Anschluss monatlich 1 Euro mehr kosten. Der günstigste reine Telefonanschluss der Telekom kostet dann 20,95 Euro im Monat – mit dieser Grundgebühr ist aber noch keine einzige Gesprächsminute bezahlt.Thorsten Neuhetzki vom Onlinemagazin teltarif.de führt aus: "Die Telekom-Festnetzanschlüsse, die teurer werden, sind zumeist von älteren Kunden gebucht, die keinen Internetanschluss benötigen oder von Kunden, die kein DSL bekommen. Es gibt aber Alternativen."

Eine Möglichkeit ist, anstelle eines Festnetz-Telefonanschlusses bei der Telekom künftig einen Handytarif zu nutzen. Inzwischen gibt es zahlreiche Angebote, die ebenfalls mit einer Festnetznummer ausgestattet sind. Häufig sind die Konditionen auch noch besser. Beispielsweise bietet simquadrat für 4,95 Euro im Monat eine SIM-Karte mit einer Festnetznummer an, welche in der gesamten EU genutzt werden kann. Anrufe auf der Festnetznummer klingeln dann auch auf dem Handy, wenn sich der Verbraucher nicht in der Wohnung, sondern beim Einkaufen oder im Urlaub befindet. Mehrkosten entstehen hierfür weder beim Angerufenen noch beim Anrufer. Es gibt aber auch Nachteile wie Neuhetzki weiß: "Wer beispielsweise Familie im Ausland hat, kann als Telekom-Kunde Call by Call nutzen, wodurch die Anrufe günstiger sind. Allerdings ist Call by Call ausschließlich mit einem Telekom-Festnetzanschluss möglich." Regelmäßige Auslandsanrufe werden bei allen anderen Anbietern deutlich teurer.

Die Mobilfunknetzbetreiber Telekom, Vodafone und Telefónica bieten ebenfalls Handy-Tarife mit einer Festnetznummer an. Neuhetzki rät: "Die Nutzer sollten besser keinen Handy-Tarif mit Festnetznummer direkt bei den Mobilfunknetzbetreibern buchen. Diese konzentrieren sich inzwischen ausschließlich auf Smartphone-Tarife – was als reine Alternative zu einem Telefonanschluss zu teuer ist." Die Grundkosten für Smartphone-Tarife bei Vodafone, Telekom und Telefónica liegen weit oberhalb dessen, was die Telekom künftig für ihren günstigsten Festnetzanschluss berechnen will.



Weitere Einzelheiten zu den Kosten und Co. erfahren Sie unter: https://www.teltarif.de/telekom-alternativen

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

teltarif.de Onlineverlag GmbH
Brauweg 40
37073 Göttingen
Telefon: +49 (551) 51757-0
Telefax: +49 (551) 51757-11
http://www.teltarif.de

Ansprechpartner:
Jasmin Keye
Marketing
Telefon: +49 (551) 51757-23
Fax: +49 (551) 51757-11
E-Mail: presse@teltarif.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.