Auf dem Weg zur „grünen Gabelzinke“

Europas führender Gabelzinkenhersteller, die VETTER Industrie GmbH in Burbach, engagiert sich seit vielen Jahren dafür, die Energieeffizienz zu steigern und den Energieverbrauch trotz steigender Produktionsmengen deutlich zu reduzieren.

Durch Umrüstung von Maschinen und Anlagen sowie durch Neuinvestitionen ist es gelungen, in 2019 Einsparungen von knapp 370.000 Kilowattstunden zu erzielen. Im laufenden Jahr 2020 wird man das mit weiteren Einsparungen von fast 1,4 Mio. Kilowattstunden noch einmal deutlich übertreffen.


Frei nach dem Motto „jede eingesparte Kilowattstunde ist eine gute Kilowattstunde“, so Tobias Süßenbach, Energiemanagement-Beauftragter bei VETTER.

Über die VETTER Industrie GmbH

Mit Tradition führender Hersteller von Gabelzinken in Europa

Vetter ist heute Europas führender Gabelzinkenhersteller.
An Standorten in Deutschland und den USA wird das wohl umfangreichste Gabelzinken-Produktprogramm für namhafte Hersteller und die Servicepartner der Flurförderzeugindustrie gefertigt. Innovative Produkte für die Logistik 4.0 sind seit Jahren die Treiber der Entwicklung.
Eigene Niederlassungen in zahlreichen Ländern gewährleisten eine direkte Nähe zu den Marktteilnehmern.
Als bereits im Jahre 1889 gegründetes familiengeführtes Unternehmen sind Verlässlichkeit, Kompetenz und Langfristigkeit die Richtschnur für das tägliche Handeln.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VETTER Industrie GmbH
Carl-Benz-Str. 45
57299 Burbach
Telefon: +49 (2736) 49610
Telefax: +49 (2736) 496112
https://www.forks.com

Ansprechpartner:
Christof Berg
Vertriebsleiter
Telefon: 02736 4961-21
E-Mail: christof.berg@smartfork.com
Mareike Knie
Marketing
Telefon: 02736/4961-815
E-Mail: mareike.knie@forks.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel