Afterbuy launcht neues Versandmodul zur Abwicklung von Amazon Prime-Produkten

Amazon Prime-Kunden profitieren von der schnellen und kostenfreien Zustellung ihrer bestellten Produkte. Daher sind Prime-Produkte oftmals die bevorzugte Wahl und gewinnen den Kampf um die Buy-Box. Diesen Händler-Vorteil macht Afterbuy ab sofort seinen Kunden zugänglich: mit dem neuen Versandmodul zur Abwicklung von Amazon Prime-Produkten. Damit können Online-Händler ihre Prime-Verkäufe direkt in Afterbuy abwickeln, ohne Amazon Fulfillment nutzen zu müssen. Diese Funktion wurde komplett neu entwickelt und ist in der ersten Betaversion ab sofort für alle interessierten Händler freige­schaltet.

Der Abo-Service Prime von Amazon hat seine Mitgliederzahl in den vergangenen zwei Jahren allein in den USA auf über 80 Millionen verdoppelt. Dies ist das Ergebnis einer zum Jahresanfang von CIRP (Consumer Intelligence Research Partners) veröffentlichten Studie. Auch in Europa verzeichnet dieser Service stetig starken Zuwachs. Der Wegfall von Versandkosten, schnellere Lieferzeiten und Zusatz-Services im Musik- und Film-Angebot überzeugen die Kunden. Amazon Prime-Artikel haben daher im Rennen um den Warenkorb die Nase vorn. On­line-Händler sichern sich somit Wettbewerbsvorteile.

Mit Afterbuy ist die Nutzung von „Prime durch Verkäufer“ (Seller Fulfilled Prime) einfach möglich. After­buy ist eine Cloud-basierte modulare und offene All-In-One-Lösung für Online-Händler und dient zur Prozessautomatisierung von Online-Verkäufen. Sie ermög­licht die automatisierte Produktlistung, Waren­bestandsführung und vollständige Ab­wicklung der Verkäufe. Dabei ist die direkte Anbindung an alle führenden Online-Marktplätze wie z.B. eBay, Amazon, real,- und Facebook gegeben.



Afterbuy-Kunden können ab sofort Prime-Verkäufe ab­wickeln, ohne Amazon Fulfillment zu nutzen. Die volle Integration von Amazon Seller Fulfilled Prime in Afterbuy ermöglicht es Online-Händlern, Prime-Bestellungen einfach abzu­wickeln, die darin enthaltenen Produkte zu verwalten und bietet viele weitere Features.

„Das Prime-Programm von Amazon birgt großes Potenzial für Online-Händler. Wir möchten ihnen die Nutzung dieses Premium-Services daher so einfach wie möglich machen. Mit unserem optimierten Dienst steht dem Händler ein einfaches Tool zum Prime-Handling zur Verfügung. So kann er beispielsweise Prime-Bestellungen gezielt in der Verkaufs­übersicht filtern, priorisiert bearbeiten und vieles mehr“, erklärt Daliah Salzmann aus der Geschäftsleitung der ViA-Online GmbH.

Das neue Modul steht für alle Afterbuy-Kunden ab sofort als Betaversion, in allen Tarifen, bereit.

Über die ViA-Online GmbH

Afterbuy (www.afterbuy.de) ist eine modulare und offene All-In-One-Lösung für Onlinehändler zur Prozessautomatisierung von Onlineverkäufen. Hierbei handelt es sich um ein Produkt der ViA-Online GmbH aus Krefeld, ein Tochterunternehmen der Nexec Holding GmbH. Die 2002 eingeführte SaaS-Anwendung verzeichnet bisher mehr als 120.000 Nutzer aus über 40 Branchen und hat sich damit zu einer weltweit führenden Komplettlösung für den professionellen Onlinehandel entwickelt. Als Cloud-Lösung ermöglicht Afterbuy die automatisierte Produktlistung, Warenbestandsführung und vollständige Abwicklung der Verkäufe mit Zahlungsabgleich, Rechnungsdruck, Buchhaltungs- und Versandschnittstellen (z.B. zu DHL, Hermes oder DPD) sowie Kundenkommunikation und Cross-Selling. Die Lösung bietet dabei eine effiziente und zentral gesteuerte Verkaufsabwicklung für einen umfassenden nationalen und internationalen Multi-Channel-Handel mit direkter Anbindung an alle marktführenden Online-Marktplätze wie z.B. eBay, Amazon, real,- und Facebook. Zusätzlich bestehen Schnittstellen zu mobilen Apps sowie zum eigenen Onlineshop.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ViA-Online GmbH
Kimplerstraße 296
47807 Krefeld
Telefon: +49 (2151) 650190
Telefax: +49 (2151) 618496
https://www.afterbuy.de

Ansprechpartner:
Ulrike Peter
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: pr@punctum-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.